» »

Candida behandeln trotz negativem Befund?

IUnTheZ0one2003


Mir kommt die Diagnose Reizdarm komisch vor,da ich doch keinen Stress oder sowas hatte.Außerdem gehören doch noch andere Symptome zum Reizdarm? Er will am Mittwoch mir Blut abnehmen lassen.Was ist denn der Unterschied,wenn der Gastroenterologe mir Blut abnimmt und untersucht oder der normale Hausarzt? Der Gastroenterologe meinte zudem,er möchte bezüglich des Blutes "Labor" machen ?

JHo HHx.


@ InTheZone2003

Was ist denn der Unterschied,wenn der Gastroenterologe mir Blut abnimmt und untersucht oder der normale Hausarzt?

Weißt Du, wieviel Parameter man im Blut untersuchen kann? Vermutlich ahnst Du es nicht. Es kommt sehr auf das Labor an, was die überhaupt anbieten.

Zu Deiner suboptimalen Ernährung: ich weiß ja nicht, wie Du versichert bist und was Deine Krankenversicherung überhaupt (noch) bezahlt. Aber ich rate Dir wie andere hier auch schon zu einer Ernährungsberatung. Da gibt es Heilpraktiker, die sowas im Programm führen. Dort wird Dir eine für Dich passende Ernährung empfohlen und die Erfolge kontrolliert, um Dich so in den "gesunden" Bereich zu bringen. Suche Dir dazu jemand mit Heilpraktikerwissen, denn der kann auch weitergehende gesundheitliche Phänomene abschätzen, wenn sich Änderungen eingeben.

maond+sxterne


Mir kommt die Diagnose Reizdarm komisch vor,da ich doch keinen Stress oder sowas hatte.

Es gibt viele Ursachen für Stress, die oft nicht so offensichtlich sind. Vielleicht sollte man da mal hinsehen, was für mögliche Stressfaktoren es in Deinem Leben gibt.

Ich habe das Gefühl, es gibt da ein Vertrauensproblem zwischen Dir und dem Arzt. Er hat Dir eine Diagnose genannt. Du glaubst ihm nicht. Woran liegt das? Hat das etwas mit diesem speziellen Arzt zu tun? Oder mangelt es Dir ganz allgemein an Vertrauen zu den Ärzten?

Würde es vielleicht etwas nützen, wenn Du noch einmal zu dem Arzt hingehst und Dir die Diagnose genauer erklären lässt?

IEnTheZo~ne2x003


Ich habe eig meist immer Vertrauen zu einem Arzt aber wenn dieser mich noch nicht einmal ausreden lässt,noch nicht mal auf meinen Stuhlbefund schaut und direkt behauptet,es wäre ein Reizdarm-Da fehlen mir schon die Worte

mbond$+stexrne


Blöd. Was soll man da machen?

IDnTh2eZdone20x03


Hallo

Also ich mache die Antipilz Diät schon seit Freitag und merke keinen Unterschied.Weder Verschlimmerung noch Verbesserung.Sollte ich lieber aufhören?

mconFd+zstuernxe


Sollte ich lieber aufhören?

Meiner Meinung nach solltest Du das mit Deinem Arzt besprechen.

bqmed


Was darfst du denn essen, bei der Anti-Pilz-Diät?

CZar\a"malja


Machst du nur die Antipilzdiät oder nimmst du auch etwas gegen die Pilze ein. Wenn letzteres nicht der Fall ist, dann kann es sein, dass alles beim Alten bleibt. Mir sind Personen bekannt bei denen es genauso war.

JFo HVH.


@ InTheZone2003

Also ich mache die Antipilz Diät schon seit Freitag und merke keinen Unterschied.Weder Verschlimmerung noch Verbesserung.Sollte ich lieber aufhören?

Was glaubst Du, wie lange eine Diät brauchen könnte, bis sie Erfolg zeigt? Wenn Du nach 48h schon am Erfolg zweifelst, dann solltest Du nochmal über die Mechanismen in Deinem Körper nachdenken.

Wie lange braucht alleine schon die normale Nahrung, bis sie einmal durch Dich durch ist? Wie lange braucht eine Diät zum Abnehmen, bis sie Erfolg zeigt? Wie lange würdest Du Nystatin nehmen, um eine Änderung merken zu können?

Stell Dich eher auf viele Wochen ein! Es dreht sich bei so was um die Darmflora, die sich ändern muß. Die besteht aus einer Vielzahl unterschiedlicher Bakterien- und Pilzkulturen, erwünschte und unerwünschte. Die kannst Du zwar extrem schnell kaputtmachen, z.B. durch Antibiotika, aber die Restauration dauert im Bereich von Wochen oder gar Monaten, wenn keine Störung vorliegt, die das verhindert. Daher schrieb ich schon, daß Du jemand mit Ahnung brauchst, der Dich begleitet, also z.B. ein Heilpraktiker mit Ernährungsberatung.

Ich habe eig meist immer Vertrauen zu einem Arzt aber [...]

Dir ist hoffentlich klar, was Du da geschrieben hast? "Eigentlich", "meist", "immer", "aber". Du solltest Dir einen anderen Behandler suchen! Besser ist natürlich, wenn Du Dich selbst mit Deinem Thema beschäftigst. Dank Internet und Web stehen Dir heutzutage alle Möglichkeiten offen.

Viel Erfolg!

IDnThDeZone2i0,0x3


Ich nehme Nystatin für den Darm/Mund und zusätzlich verzichte ich auf Zucker usw.

Nein ich finde das halt komisch,da bei vielen meist Erstverschlimmerungen durch Nystatin auftreten,bei mir aber gar nicht.Ich merke wie gesagt noch keine Veränderungen

mVondR+stexrne


Ich nehme Nystatin für den Darm/Mund

Hast Du Dir das auf eigene Faust geholt?

Ich habe eig meist immer Vertrauen zu einem Arzt aber [...]

Dir ist hoffentlich klar, was Du da geschrieben hast? "Eigentlich", "meist", "immer", "aber".

Jo HH hat recht. So richtig überzeugend klingt das nicht. Wie ist das "eigentlich, meist, immer" zu verstehen? Könnte es sein, dass Du zu einem anderen Arzt mehr Vertrauen hast?

lLizzi1N9x80


Mir kommt die Diagnose Reizdarm komisch vor,da ich doch keinen Stress oder sowas hatte

Die Diagnose Reizdarm kommt meist, wenn der Arzt keine Ursache findet, oder will.

Du solltest wirklich mal mit einen Heilpraktiker reden, denn Nystatin wirkt bei weiten nicht in allen Fällen, zumal weit mehr dazu gehört. Von der richtigen Ernährung, kommen noch andere Mittelchen, und meist eine Darmsanierung (oft in Form von CHT) dazu. Oft fehlt es noch an Vitamin B12, welcher der Körper nicht normal aufnimmt.

bPmed


Ich nehme Nystatin für den Darm/Mund und zusätzlich verzichte ich auf Zucker usw.

nun, das ist KEINE Diät, das ist was selbsgemachtes.

(nicht falsch verstehen, finde ich OK, habe ich auch gemacht, ist aber keine Diät).

Ich habe auch schon von Erstverschlimmerungen bei Nystatin und bei Zuckerverzicht gelesen ... man führte das darauf zurück, dass "sich der Pilz wehrt" ...

Wenn das bei Dir nicht der Fall ist, tendiere ich, auch aus den negativen Befunden, dazu (wie ich auch schon oben schrieb), dass Deine Beschwerden NICHT vom Pilz kommen, sondern von was anderem.

...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH