» »

Darmspiegelung

*eSodnnensGcheinnx89* hat die Diskussion gestartet


War heute mal wieder beim Arzt, hatte die letzten Wochen ständig Bauchschmerzen. Bekam dann weil nix mehr half Schmerztropfen, danach ging es einigermaßen. Der Arzt vermutete eine Unverträglichkeit, hatte auch schleimigen Stuhlgang, manchmal kam auch nur Schleim, sorry klingt eklig ich weiß. Jedenfalls hab ich dann paar Tage selbst versucht mal Weizenprodukte weg zu lassen und auf Gluten zu achten, da ich seit einen Jahr auf Laktose eh achte und immer laktosefrei esse. Komischerweise wurde es paar Tage später besser. Ich hatte fast gar keine Beschwerden mehr, so ging das dann bis am Mittwoch. Da bekam ich Nachts wieder komische Schmerzen, würde sagen so mitte Oberbauch....da ich wieder Reflux hatte, dachte ich die Schmerzen kämen davon und hab dann eine Pantoprazol Tablette genommen und dann ging es einigermaßen. Ab und zu hatte ich noch so ein zwicken im Darm bereich und Übelkeit, aber ansonsten ging es. Jetzt ist es so, das ich gestern einfach mal testen wollte und normale Spagetti mit Blognese gegessen habe....paar Stunden danach wurde es etwas komisch, mein Unterbauch war irgendwie etwas aufgebläht und ich hab das Gefühl gehabt mein ganzer Darm wäre mit Luft gefüllt.

Heute morgen Schmerzen ohne Ende, wieder die selben wie vor einer Woche....fühlt sich an wie eine Entzündung. Da ich auch seit Januar 5 Kilo abegnommen hatte, wurde mir das langsam zu komisch. Bin dann heute morgen zum Arzt und der gab mir dann endlich ne Überweisung für eine Darmspiegelung.

Jetzt muss ich gleich mal einen Termin machen und hoffe das ich schnell einen bekomme. Könnten diese Schmerzen vllt von einer Glutenunverträglichkeit kommen? Und kann die einfach so kommen? Ich konnte sonst immer Weizenprodukte essen, hat mir nie was ausgemacht. Aber wenn ich mir mal diese ganzen Symphtome durchlese, könnte das wirklich passen. Immer mal wieder Bauchschmerzen, Kopfschmerzen, Eisenmangel mit Blutarmut....

Was kann ich denn jetzt so lange bis zur Spiegelung machen? Ich merke selber das diese Glutenfreien Sachen so ne Sache sind....mir gehen so langsam die Ideen aus. Ich muss unbedingt zunehmen, wiege nur noch 48kg bei einer Körpergröße von 1,65......hat vllt jemand Tipps? Am meisten fehlt mir das Brot und Brötchen....dieses Maiszeug schmeckt irgendwie nicht und macht auch irgendwie nicht satt. :-(

Antworten
C"ornelixa59


Hat dein Arzt bei dir mal einen Ultraschall vom Bauchraum gemacht? Wenn ich Mitte Oberbauch lese, fällt mir immer auf Anhieb die Galle ein. Auch der Reflux und die Übelkeit könnten zu Gallenkoliken passen. In dem Fall müßten die Schmerzen im Oberbauch, am ehesten rechts unter dem Rippenbogen gesessen haben. Ist da mal nachgeschaut worden?

*=Sonnen4scheinvn89x*


Es wurde vor paar Wochen einen Ultraschall gemacht am Bauch, wegen Bauchschmerzen, was er genau geschaut hat weiß ich leider nicht. Er meinte heute nur, da Ultraschall unauffällig war, soll ich ne Darmspiegelung gemacht bekommen. An die Galle hab ich auch immer gedacht, aber das müsste ich wenn doch dann ständig nach dem Essen haben und nicht mal ne Woche Pause und dann wieder, oder? Zum anderen strahlt der Schmerz überall hin, ich kann gar nicht genau sagen wo mir der Bauch überall weh tut. Mal ist es rechts, so wie du beschreibst, dann ist es links, in der Mitte und dazu kommen noch Becken und Rückenschmerzen im unterem Rücken. Aber wenn ich bei der Darmspiegelung bin, werde ich das direkt da ansprechen, vllt kann er das auch direkt mal machen.

CYorone>lia59


Gallenkoliken kommen nicht dauernd, aber sie melden sich schon mal besonders gerne nach fettigem oder blähendem Essen. Sie kommen auch nicht unbedingt gleich nach dem Essen, sondern eher mitten in der Nacht. Es sind wellenartige Krämpfe, so schlimm, daß man sich wortwörtlich krümmt vor Schmerzen. Klingt das vertraut?

Bei der Darmspiegelung können die glaube ich nicht bis zur Galle kommen. Sie könnten auch wenn nur bis zum Gallengang schauen, der im Zwölffingerdarm endet. Sowas wird bei Magenspiegelungen mitkontrolliert. Gallensteine oder Gallengrieß werden am ehesten im Ultraschall sichtbar. Es hängt auch von der Qualität des Ultraschallgeräts ab, wieviel der Arzt da sieht. Und noch ein Tip: frag deinem Arzt ruhig Löcher in den Bauch während der Untersuchung! So komme ich immer an eine Menge Informationen... :=o

*ISonneXnscrheinn8x9*


Naja, so würde ich sie nicht beschreiben. Es zieht eher und sticht öfters, halt wie eine Entzündung....wenn du verstehst was ich meine.

Ich meine sonst würde ja eigentlich beinah alles auf Galle hindeuten, hab öfters einen hellbraunen Stuhlgang, also eher ockerfarbe....aber wie gesagt die Schmerzen sind irgendwie anders.

Nein, ich meinte vllt könnte er ja noch einen Ultraschall machen bevor die Darmspiegelung gemacht wird, oder halt danach. ;-)

Hab jetzt erst mal einen Termin für ein Vorgespräch, dann entscheidet sich anscheinend erst ob eine Darmspiegelung gemacht wird, super. :( Und den hab ich erst am 18. April noch vier Wochen und so lange soll ich noch mit den blöden Bauchschmerzen rumlaufen, ist ja super. :( Wer weiß wie lange ich dann noch auf eine Darmspiegelung warten muss.

Magenspiegelung wurde im Januar bei mir gemacht.

Das werde ich auf jeden Fall tun, nur bis dahin muss ich gucken wie es mit den Schmerzen weiter geht. Sollte es schlimmer werden, rufe ich nochmal an. Auf der Homepage steht das man in Notfällen einfach vorbei kommen soll....hoffe mal nicht das es so schlimm wird. Nur das ganze ist wirklich schlimm, es nervt einfach nur das alles so gereizt ist. Und ich glaube mein Hausarzt nimmt das ganze auch nicht mehr so ernst weil ich so oft jetzt da war. :(

*hSon2ne8nschZeinhn8x9*


Nochmal zum Thema Galle:

Wie sieht denn der Stuhl bei Gallenproblemen aus? Ich lese immer von Fettstuhl...aber ich kann mir darunter nicht viel vorstellen, es wird geschrieben das er sehr weich ist und ziemlich klebrig. Aber ich glaube so einen Stuhl habe ich nicht. Ich hab eher immer harten Stuhlgang, manchmal kommen eher nur so Schafsknödel (sorry, kanns nicht anders beschreiben) also insgesamt einen festen,harten Stuhlgang...glänzen tut er zwar aber ich denke das kommt eher vom Schleim. Farbe ist wie gesagt manchmal ocker oder lehmfarbe, auch schwer zu beschreiben. Ab und zu ist er aber auch etwas dunkler, oder ein gemisch aus beiden. Deutet das dann auf Galle hin?

Wie gesagt die Schmerzen sind für mich im gesamten Bauchraum. Rechts unter der Rippe ist er zwar auch also so neben Bauchnabel würde ich sagen, aber auch oben in der Nähe Speiseröhre...keine Ahnung würde sagen unterm Brustbein tuts etwas weh da wo das Zwerchfell liegt würde ich sagen. Dann ab und zu mal links (ob das der Magen ist, weiß ich nicht) und dann auch ab und an Nähe Unterleib....dazu halt auch Schmerzen im Unterrücken und Beckenschmerzen. Diese sollen bei Reizdarm anscheinend auch sehr häufig vorkommen.....die Schmerzen sind eigentlich den ganzen Tag da, also nicht in Schüben, eher ein Dauerschmerz, der mal etwas schwächer ist und mal ein wenig mehr. Vom Schmerz her fühlt es sich wie ein Entzündung ein, ein Stechen, ziehen. Ab und an habe ich mit Übelkeit zu kämpfen und manchmal halt auch Reflux (den ich aber schon fast 2 Jahre habe, er kommt und geht)

Weiß nicht was alles in Frage kommen kann, muss ja jetzt erst mal warten bis April und dann weiß ich hoffentlich mehr.

Darmspiegelung wäre eigentlich auch nicht verkehrt da ich auch Endometriose habe und mich echt mal interessieren würde ob diese Herden nicht auch im Darm sind.

CTornelwia59


Dunkler harter Stuhl ist nicht Galle, sondern zuwenig Flüssigkeit. Trinkst du genug tagsüber, und vor allem nicht das Zuckerzeug? Bei Gallenproblemen ist der Stuhl sehr hell, im Extremfall sogar weißlichgrau, bei Verstopfung des Gallengangs durch Steinchen kann das passieren. Dazu nur die Info: die normale Stuhlfarbe kommt von der Gallenflüssigkeit!

Schmerzen in der Nähe der Speiseröhre würde ich Reflux zuordnen. Links unter den Rippen sitzt der Magen. Etwas rechts von der Mitte fast auf derselben Höhe liegt die Gallenblase, darunter quer über die gesamte Breite des Bauchs die Leber. Irgendwo mittig etwas unterhalb von Galle und Magen die Bauchspeicheldrüse. Neben dem Bauchnabel, das ist alles der Darm. So wie du das beschreibst, gehe ich eher von einer ordentlichen Magenschleimhautentzündung oder von Reizdarm aus.

**Sonniensch_eHinSn89*


Ich habe ja auch keinen dunklen Stuhl, ich meinte nur das mein Stuhl sonst immer so Ockerfarbe/Lehmfarbe ist, manchmal auch ein wenig dunkler damit meine ich normal braun....oder halt gemischt ockerfarbe und brauner Stuhl zusammen.

Momentan ist er immer noch ziemlich hart und normal hellbraun. Davor die Tage war er eher orangebraun, denke das kommt vom Essen da ich viel Möhren und Tomatensoße gegessen habe.

Mit dem trinken ist das so ne Sache, muss mich immer dazu zwingen, aber versuche darauf zu achten das ich min. 1,5 Liter trinke auch wenn das noch zu wenig ist. Ich trinke nur Stilleswasser, also nix mit Zucker. Von Säften bekomme ich irgendwann Reflux wenn ich zu viel davon trinke.

Schmerzen sind leider immer noch da und das immer woanders, ist wirklich nervig weil man nie weiß woher es kommt. Oft tut mir das Zwerchfell weh, bzw. ich weiß nicht ob es das Zwerchfell ist. Knapp unter der Brust (kann man dazu schon Oberbauch sagen? weiß nicht). Und dazu tun mir jetzt ständig die Rippen weh, mal links, mal rechts, sogar wenn ich bisschen draufdrücke tut es weh. Kommt mir vor wie eine Nervenreizung. Naja, bleibt mir nix anderes übrig als bis zum 18. zu warten, hoffe mal nicht das es schlimmer wird. An Reizdarm hab ich auch schon gedacht, weil ich auch letztes mal viel Schleim im Stuhl hatte und das so oft bei mir vorkommt. Hab schon immer Probleme mit Bauchschmerzen gehabt, aber seit der Diagnose Endometriose dachte ich das es davon käme, aber da ich ja die Pille nehme dürfte ich das nicht mehr spüren.

Magenschleimhautentzündung hatte ich letzes mal für paar Tage durch Medikamente....ging schnell zurück, aber seit dem an fingen diese ganzen anderen Sachen an. Naja, mal sehen was bei raus kommt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH