» »

Druck im Darm

M=arc&M19x75 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe folgendes Problem, aber noch immer keinen Eintrag gefunden der wirklich passt! Vielleicht weiss ja jemand unter Euch Rat!

Seit ca. 6 Monaten habe ich ein häufig auftretendes, unangenehmes Druckgefühl in der linken Darmregion (also links unter dem Bauchnabel), vor allem im Sitzen (aber auch sonst)!

Es fühlt sich an als wenn ein Gürtel zu eng geschnallt wäre und ich habe das Gefühl häufiger "pubsen" zu müssen als es eigentlich der Fall ist! Der Darm fühlt sich aufgebläht an und blubbert teilweise sehr stark!

Manchmal fühlt es sich an als wenn ein "Pubs" quersitzt, also wieder zurück durch den gesamten Bereich geht!

Teilweise (selten) zieht sich der Schmerz auch (leicht stechend) bis in den linken Oberschenkel und es kommt mir so vor als wenn ich das Blut durch die Adern im linken Unterbauch fliessen spüre!

Nachdem ich auf Toilette war legt sich das Druckgefühl etwas! Auch wenn ich eine volle Blase habe spüre ich den Druck an der gleichen Stelle!

Nachts habe ich keine Beschwerden!

Der Stuhlgang ist normal (mal so mal so), teilweise sehr dunkel (habe mir sagen lassen das liegt an der Nahrung) und teilweise wieder sehr hell!

Gewichtsverlust habe ich keinen, nehme (leider) bei vielem essen genauso zu wie andere auch! Und der Appetit ist gleich geblieben!

Hatte vor einiger Zeit mal Hämorrhoiden, aber die treten nicht mehr auf (nur bei ganz hartem Stuhl, aber das ist wohl bei jedem so dass es da etwas zieht und teilweise etwas Blut am Papier ist)!

Wenn ich auf meinen Bauch (in diesem Bereich) drücke kommt es mir so vor als wenn ich eine Art dickere Sehnenstränge spüre! Rechts ist das nicht so zu spüren!

Ich war deswegen auch schon bei meinem Hausarzt (Internist) und der diagnostizierte (nach abtasten) eine Art Schädigung der Bauchdecke (habe das Fachwort vergessen)! Diese soll sich im Laufe der Zeit wieder von selbst verkleben! Daher würden auch die Beschwerden rühren und alles was sich unter dieser befindet würde deswegen mit gereizt sein!

Hat jemand Erfahrungen damit und/oder ähnliche Symptome??

Mein Hausarzt ist sich seiner Diagnose 100% sicher gewesen!

Kann das ganze sooo lange dauern??

Es gibt auch Tage wo ich gar keine Beschwerden habe!

Hoffe um Rat!

Liebe Grüsse...

Marc

Antworten
Pnier+re_Y31


Musst Du beim Stuhlgang sehr stark pressen? Oder hattest Du mal sehr stark gepresst und dabei ein Stechen in der linken Seite dabei gemerkt? Kann ziemlich viel sein. Entweder eine Entzündung, aber vielleicht auch eine Ausbuchtung, die durch zu starkes Pressen entstanden ist. Tritt aber für gewöhnlich erst so in mittleren Alter öfters auf meines Wissens.

Wenn es nicht besser wird, würde ich es auf jeden Fall mal abklären lassen. Ähnliches hatte ich auch mal, ist aber wieder vergangen. Nur habe ich mich auch deswegen Spiegeln lassen, da mir das sehr suspekt vorkam. War aber nixmehr zu erkennen, denn der Termin hatte sich einwenig hingezogen und bis dahin war es so gut wie wieder weg.

Fällt mir noch ein: Hast Du im Zuge der Hämorrhoiden Zäpfchen genommen? Ich bekam welche und die Schmerzen gingen dann irgendwann kurz daraf los. Hatte die Dinger auch schon in Verdacht.

Nur so ein Gedanke dazu.

Schöne Grüße

Mgarc]M21975


Re: Druck im Darm / Pierre_31

Hallo Pierre,

erstmal vielen Dank für Deinen Eintrag... hatte mir davon mehr Zuschriften erhofft!

Also.... Zäpfchen habe ich mal genommen, ist aber schon lange her (ca. 1,5 Jahre)! Daher kann es wohl nicht mehr rühren!

Teilweise presse ich schon recht stark beim Suhlgang, aber Schmerzen habe ich da keine bei! Vielleicht hat es mal etwas gestochen dabei, ich kann mich aber nicht dran erinnern!

Es ist vor allem das Gefühl eines zu eng geschnallten Gürtels und teilweise dieses "blubbern"! Immer an der gleichen Stelle! Es tut auch eigentlich nicht weh, nervt nur ziemlich! Vielleicht bin ich auch mittlerweile überempfindlich geworden! Ist halt so wie ein Kratzer am Auto.... wenn man ihn kennt schaut man auch immer drauf! ;-)

Morgens habe ich kaum Probleme, aber wenn ich dann im Auto sitze spüre ich es wieder!

Wenn das Druckgefühl sehr stark ist und ich stark auf diese Region drücke und mit den Fingern Presse habe ich das Gefühl das es sich etwas löst! So als wenn ich die "Luft" (oder was auch immer es sein mag) weiter wegschiebe! Ganz eoigenartig!

Sonst geht es mir prima! Weder Durchfall (nur teileweise morgens nicht so fester Stuhl, vor allem wenn ich zu meinem Tee einen Fruchtsaft getrunken habe), noch Appetitlosigkeit oder Gewichtsverlust! Müdigkeit oder dergleichen habe ich auch keine!

Also eigentlich alles wie sonst auch!

Hatte schon Angst vor Darmkrebs, aber dann würde ich wohl entweder gar nichts spüren oder es würde mir schlechter gehen!?

Hoffe es geht wieder weg, vielleicht dauert es ja auch nur länger!?

Vielleicht ist es auch gar nicht der Darm den ich da spüre!!??

Aber was kann es sonst sein??

Grüsse...

Marc

PXiuerxre_31


Hallo! Also ich werde mich hüten zu sagen, dass das schon kein Darmkrebs wäre. Das könnte natürlich immer der Fall sein, aber das kannst Du sowieso erst sicher ausschliessen, wenn Du das spiegeln lässt. Das war auch damals der Grund, weshalb ich mich entschlossen habe, zum Internisten zu gehen. Der wollte es sich auch ansehen, hat aber damals schon gemeint, nachdem er die linke Hälfte abgedrückt hat, dass es eben nicht vordringlich wäre, da die typischen Merkmale eines Darmkrebses wohl nicht gegeben wären ( kein Blut im Stuhl, starker Gewichtsverlust und ähnliches). Aber da gehe bitte mal zum Arzt und spreche das mal ab. Lieber in der Sache einmal unsinnigerweise hin, als dann einmal nicht, wenn es wichtig wäre!

Zu den Symptomen damals bei mir:

- leichtes krampfartiges Zucken unterhalb der Blasengegend

- stechender Schmerz und Druckgefühl in der linken Darmgegend, das sich bis Richtung Magen hochzog

- Lautstarkes Gurgeln, fühlbares Blubbern in der linken Seite

- Kolikartiges Stechen in der linken Seite, das sogar zu leichten Schwindelerscheinungen und plötzlicher Müdigkeit führte

Gerade Dein Hinweis, dass man das Gefühl hat, ein Gürtel würde drücken hat mich stark daran erinnert. Ich habe auch tatsächlich keinen Gürtel mehr in dieser Zeit angezogen und weitere Hosen verwendet. Viel getrunken und die Sache verschwand wieder. Ich merkte es sogar leicht noch nach der Spiegelung (Arzt hat nichts gesehen), aber ist seit gut einem Jahr weg und merke auch nichts mehr. Mein Hausarzt, der dann den Bericht gelesen hat (ist gleichzeitig auch mein Schwager :-) ) meinte, dass das wohl eine akute Entzündung war. Weiss der Geier woher. Vielleicht auch der Stress in der Zeit und die Angst die dazu kam, dass es etwas schlimmeres sein könnte (in der Zeit gab es auch oft diese Fernsehaktion in der Werbung zum Thema Darmkrebs). Nachdem aber der Arzt sagte, dass alles in Ordnung sei hat sich das sehr schnell gelegt. Auch das ominöse und doch sehr laut hörbare Gurgeln und Blubbern ist wie wechgeblasen, obwohl ich keine Medikamente genommen habe.

Also mein nochmaliger Tipp: Einfach anschauen lassen. Mehr kannst Du da auch nicht machen ;-)

Schöne Grüße

Mqar>cM1\97x5


Hallo @ Pierre und andere....

also ich war in dieser Woche beim Arzt! Heute morgen habe ich das Ergebnis meines Tests auf Okkultes Blut im Stuhl bekommen... NEGATIV... nich tin einer der 6 Proben war auch nur ansatzweise Blut zu erkennen! Und das obwohl ich mal etwas mit Hämmorhoiden zu tun hatte!

Heute morgen haben wir dann auf dem Ultraschall-Gerät wohl den Herd meines Problem ausmachen können!!

Es handelt sich wohl (auch ich konnte es erkennen) um eine Vernarbung (Kreisförmig) der Bauchdecke im Problembereich (siehe andere Einträge)! Mein Arzt ist sich noch immer definitiv sicher das alles nur daher kommt! Jetzt habe ich es aber auch selbst gesehen! Er sagt dass dieses Druckgefühl eben daher rührt und das Druckgefühl im Darm und das Blubbern auch ein Resultat der Vernarbung ist! Der Darm wird wohl in diesem Bereich gereizt! Habe anscheinend mal einen minimalen Riss in der Bauchdecke gehabt und dies ist dann vernarbt!

Des weiteren habe ich eine Stuhlprobe ins Labor geschickt und mein Blut wird untersucht! Ergebnis bekomme ich nächste Woche! Wird aber wohl auch nichts ergeben!

Nun muss ich wohl damit leben und warten bis es wieder weg geht!

Bin mal gespannt!

Liebe Grüsse...

Marc

n2opkpenhaxi


Hi,

ich weiß der Beitrag ist schon sehr alt aber den hätte ich schreiben können.

Ich würde gerne wissen wie die Sache ausgegangen ist.Ich habe echt genau die beschriebenen Probleme.

Gruß noppenhai

N&euhiaer_1


Ich würde auf jeden Fall sofort zum Arzt gehen und dass genauestens cheken lassen! Evtl auch zu 2 verschiedenen.

Möchte ja keine Angst machen aber da liegt auch die Vermutung nahe dass da evtl. was in Richtung Darmkrebs gehen kann! Kann, Nicht muß!

Bitte schnell nachschauen lassen!

Gruß der Neue :-/

p*eQps


@ noppenhai

Mach dich nicht verrückt, aber zum Arzt solltest du schon gehen wenn du noch nicht warst. :-/

An Darmkrebs würde ich jetzt nicht denken, aber es könnte auch eine Entzündung in dem Bereich sein. Ich hatte ähnliche Beschwerden und bei mir war es eine Divertikulitis.

nzoyppeDnhai


Hi,

also an Untersuchengen habe ich folgende hinter mir.

Blut und Urin,Ultraschall Bauchraum,Vorsorge Ultraschall Prostata,Röntgen Wirbelsäule-MRT Wirbelsäule,alles OK. Okultes Blut im Stuhl wurde auch keiner gefunden

Die Beschwerden sind da wenn ich länger gesessen habe und mein Bauch eingedrückt war Zb beim Autofahren oder vor dem PC.Mein Bauch fühlt sich dann auch schon mal gespannt bzw. dicker an als entspannt.

nEopvp,e<nhai


ach ja und die Bauchschmerzen sind dann eher so ein ziehen, dass dann vom Bauch in die Rippen und den Rücken zieht.Es scheint nicht vom Magen zu kommen

poepxs


Hast du Durchfall oder Verstopfung? Wurde dein Stuhl schon auf Pilze + pathogene Keime untersucht?

n_oppe[nhaGi


Nein mein Stuhl wurde noch nicht untersucht.

Ich habe keine Verstopfung aber jeden Tag Stuhlgang und meistens sehr weich bzw. breiig.

Ich trinke allerdings auch jeden Tag mindestens 3 Liter Flüssigkeit.

n opwpe+nhai


habe ich noch vergessen,ich habe tagsüber Blähungen also viel Winde die ich allerdings geruchlos abgebe.

p*epxs


Vielleicht könnte eine Darmsanierung hilfreich sein. ":/

M4ayfloQwexr


Die Beschwerden sind da wenn ich länger gesessen habe und mein Bauch eingedrückt war Zb beim Autofahren oder vor dem PC.Mein Bauch fühlt sich dann auch schon mal gespannt bzw. dicker an als entspannt.

ach ja und die Bauchschmerzen sind dann eher so ein ziehen, dass dann vom Bauch in die Rippen und den Rücken zieht.Es scheint nicht vom Magen zu kommen

Das hört sich aber eher nach verkrampften Bauch- bzw. Rückenmuskeln an. Verkrampfte Bauchmuskeln können sich wie Bauchschmerzen anfühlen...

Woran man auch denken muss (vor allem bei Männern), sind Leistenbrüche. Die können auch austrahlen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH