» »

Sehr viele Blähungen und meistens laut

Djarmx33 hat die Diskussion gestartet


Ich hatte hier schon mal was geschrieben aber finde es nicht mehr. Jedenfalls mein Problem ist das ich sehr oft stark pupsen muss. Es ist auch sehr laut meistens. Dadurch kann ich nicht mit einer Frau übernachten, weil sie das sonst hören würde. (Die Pfürze sind hauptsächlich nachts bei mir) .

Ich habe schon versucht weniger nachts zu essen damit es besser wird, aber es hat nichts geholfen leider. Weiß es klingt komisch, aber das ist einfach ein echtes Problem was man mit niemand direkt bereden kann oder ? ":/

Ich weiß das Frauen nichts sehr oft pupsen müssen, aber was würdet ihr machen wenn euer Freund halt nachts immer muss ?

Antworten
HYoPllyHoxney


Also das Frauen weniger Blähungen haben als Männer kann man so pauschal nicht sagen, wobei Frauen eher auf eine gesunde Ernährung achten als Männer, habe ich so den Eindruck. Da liegt auch schon der Knackpunkt. Wie sieht denn deine Ernährung aus? Andere Krankheiten? Wenn ich Chili con Carne esse, dann auch nur wenn ich nicht arbeiten muss oder ausgehen will ;-D

D)a0rm3x3


Ich esse sonst ganz normal eigentlich. Bei mir gibts natürlich schon eher Fertiggerichte weil ich ja allein wohne und nicht viel Sachen kochen kann. Krankheiten habe ich nicht ausser Allergien. Allerdings war das mit Blähungen nachts bei mir schon immer so lange ich mich erinnern kann. Auch als ich noch zuhause bei meinen Eltern gewohnt hatte und meine Mutter für uns kochte.

Was ich auch mal versucht habe war nur noch Gemüse und Brot essen. Da wurde es leider fast schlimmer.

PLfiffeqrlixng


Frauen pupsen eigentlich genauso viel wie Männer. Es kommt weniger aufs Geschlecht als auf die Ernährung an. Was isst du denn so? Und wie viele Stunden vorm Schlafengehen, wenn du von "nachts essen" sprichst? Hast du auch Sodbrennen?

Es gibt auch Medikamente gegen Blähungen, zum Beispiel saab simplex, dass du zumindest dann einnehmen könntest, wenn du bei einer Frau übernachten möchtest. Langfristig würde ich mal nachforschen, ob du vielleicht irgend eine Nahrungsmittelunverträglichkeit hast. Prominent wären hier Laktose (Milchprodukte) Fructose (Fruchtzucker) und eventuell Gluten (Getreide).

DBers kkleinSe Pxrinz


Der Mensch furzt nun mal, der eine mehr und der andere weniger, auch und gerade nachts. Das ist normal so ;-)

Dyarm,33


Pfifferling das ist ein guter Beitrag @:) Werd mal nach Lebenmiitelunverträglichkeit suchen im Internet.

evtwaNs ratxlos


Trink abends nen Fenchel-Kümmel-Anistee, wirkt wahre Wunder.

Entspannt den Bauch total, gibt man eigentlich kleinen Kindern, also sehr gut verträglich.

Halben Teelöffel in heisses Wasser, ziehen lassen für ein paar Minuten und dann in kleinen Schlucken trinken.

D8erF kle7ine Prinxz


Wobei sich Lebensmittelunverträglichkeiten anders als nur mit Blähungen äußern. Da gibt es Krämpfe und explosionsartiges Entleeren des Darms.

P#fiffe<rlxing


Das kommt darauf an, wie stark sie ausgeprägt sind. Leichte Unverträglichkeiten kombiniert mit recht wenig Zufuhr des Auslösers können auch einfach nur Blähungen verursachen. Nicht jeder bekommt sofort Durchfall, manche eben nur Sodbrennen oder halt Blähungen.

IOnTheZronex2003


Probiere mal Enzym Lefax aus - Hat mir immer geholfen

D&arme33


Ok, ich werde morgen mal zur Apotheke fahren und wegen der Mittel nachfragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH