» »

Starke Blähungen seit langer Zeit - Darmspiegelung sinnvoll?

IHnTherZone20N0x3 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Würde eine Darmspiegelung bei starken Blähungen was bringen? Wenn halt alles Andere schon ausgeschlossen wurde?

Lg

Antworten
P,iM;ax0509


Was sagt denn dein Arzt dazu?

Rät er dir zu dieser Untersuchung?

IVnsTheZuone2x003


Hallo

Mein Arzt meinte einfach,dies wäre ein Reizdarm und eine Untersuchung wäre nicht nötig!

S!chnWeehxexe


Wie seht es denn mit Nahrungsmittelunverträglichkeiten aus? Wurdest du schon mal auf Lactose und Fructose getestet? Auf jeden Fall wäre es hilfreich ein Ernährungstagebuch zu führen, dann könnte man dem Ganzen auf die Spur kommen. ":/

N$elxa


Wenn halt alles Andere schon ausgeschlossen wurde?

Was ist denn "alles Andere"?

bvmed


Man kann auch mal komplett "reduzieren".

Entweder

- nur weiße Brötchen und Milch

oder

- Kartoffeln, Kartoffelbrei (aus echten Kartoffeln!!!), Kartoffebrei mit Butter oder Sahne

Erstmal 1 Woche ausschließlich dann langsam (alle 3 Tage) wieder zufüttern ;-D

und dabei beobachten, wie der Körper reagiert :)^ :-o :(v

N(elxa


Ok, ich wusste doch, dass ich dir schon mal geantwortet hatte %-| Bleib doch mal bitte bei einem Faden. Ich fragte dich, wie es mit deiner Ernährung aussieht. Darauf war deine Antwort:

Meine Ernährung ist nicht so gesund!

Daraufhin mein Rat:

Nun, dann stell deine Ernährung mal um ;-) Aber nicht nur für einen Tag, sondern dauerhaft. Dann wird sich das vermutlich in Luft auflösen ;-)

Eine andere Userin riet das ebenfalls. Das war am 28.3. Hast du umgestellt?? Übrigens meint "dauerhaft" nicht "ca. 2 Wochen".

Es handelt sich um [[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/649542/ diesen Faden]].

Aber das, was dir geraten wurde, scheinst du ja nicht hören zu wollen :=o

IqnTh7eZoneW20x03


Ich wollte nur mal wissen,ob eine Darmspiegelung nötig wäre,ob dadurch irgendwas ausgeschlossen werden könnte.Das mit der Ernährung weiß ich ja schon

b*med


Meines Wissens ist eine Darmspiegelung nur notwendig, wenn der Verdacht auf "körperliche Veränderungen" im Darm besteht.

Bei Blähungen oder Reizdarm scheint eine "optische Inspektion" nicht notwendig ;-)

I(nTVheZuone2#0{03


Aber ich dachte bevor man Reizdarm diagnostiziert,sollte man auch ne Spiegelung machen

b7mexd


Soweit ich weiß, kann man "Reizdarm" nich sehen 8-)

IHnTEheZ3one20)03


Ja aber um halt organische Ursachen auschließen zu können

S>chne(e\hexe


Wie alt bist du?

Nur wegen Blähungen würde ich mir keine Darmspiegelung machen lassen. :-/

b6mexd


Ja aber um halt organische Ursachen auschließen zu können

iss erstmal "kontrolliert", dann kannst du immer noch "in dir wühlen lassen" ]:D

Nnexla


bmed, das will er ja aber nicht hören ]:D Wäre ja auch viel zu einfach, das mal auszuprobieren ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH