» »

Reizdarm, Antibiotikum bringt Besserung

MHaryMQary hat die Diskussion gestartet


Hallo,

meine RDS-Geschichte läuft schon seit fast 10 Jahren - Durchfall, Schmerzen, Unwohlsein täglich...

Nun musste ich im letzten Jahr einmalig wegen einer Zahnerkrankung Clinda Saar (Antibiotikum) einnehmen. Bereits bei der Einnahme stellte sich ein super Erfolg heraus, kein Durchfall und fester Stuhlgang. Zwei Wochen später war wieder alles beim Alten, mit täglichem Durchfall.

Jetzt habe vor ca. 6 Wochen eine Lungenentzündung bekommen und wieder ein Breitbandantibiotikum bekommen, wieder war der Darm super, bis heute, also 6 Woche, hat es angehalten. Ich hatte null Probleme, also wirklich keine Schmerzen , keinen Durchfall, ich bin richtig aufgeblüht und hab gleich 7kg zugenommen (Sehr gut, da ich Untergewichtig war)!!! Und heute, wieder Durchfall und Schmerzen.... Ich wünsche mir gerade, das ein Arzt mir ganz schnell wieder ein AB verschreibt!!! Aber man kann ja nicht sein lebenlang AB nehmen... Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Tips? Woran könnte es liegen das das AB meinen Darm so beruhigt? (fast jeder bekommt doch eher VOM Antibiotikum Durchfall)... Ich möchte nicht das das alles wieder von vorne losgeht!!!

Antworten
EUmxax


Woran könnte es liegen das das AB meinen Darm so beruhigt?

Es könnte sein, dass du eine wiederkehrende bakterielle Entzündung im Darm hast, die durch das Antibiotikum (zumindest vorübergehend) gestoppt wird.

Meine Frau leidet unter entzündlichen Divertikeln. Auch bei ihr wird hin und wieder die Anwendung eines Antibiotikums notwendig, welches der Hausarzt verschreibt und das bisher immer geholfen hat.

Wurde bei dir schon eine Darmspiegelung gemacht? Wenn ja, wie lange liegt diese zurück? Wurde dein Stuhl auf Bakterien ("bunte Reihe") untersucht?

MXar3y]M*ar6y


Hallo,

ja ich hatte in 2 akuten Phasen eine Darmspiegelung u. bei beiden wurde nichts gefunden... Nach den Spiegelungen war es schlimmer als zuvor, obwohl ja viele sagen, dass es nach der kompletten Darmentleerung erstmal besser war...

Stuhlproben wurden in den letzten Jahren ich weiß nicht wieviele verschickt, aber auch hier immer alles ohne Befund, leider...

Ich wurde mit der Diagnose Reizdarm entlassen und leide seit dem schrecklich!

Mein Leben findet zuhause u bei der Arbeit statt, sonst geh ich so selten wie möglich raus!

Die letzten Wochen ist mein Leben so schön gewesen u. ich bin aufgeblüht und viel raus gegangen u jetzt geht das alles von Neuem los :-(

Die Ärzte nehmen mich nicht für voll, da sie mir ja schon mehrmals gesagt haben, dass alle Untersuchungen ohne Befund waren!

a-gnxes


Erythromycin hilft interessanerweise auch bei nicht-infektiösen Darmproblemen. Wir verschreiben es langfristig für diabeitsche Gastroparese in niedriger Dosis.

Clindamycin gehört zur gleichen Gruppe. Vielleicht ist es ja doch ein Problem mit der Peristaltik?

MLarFyMarxy


Das AB was ich zuletzt genommen habe, war Avalox und das hatte eine extrem gute Wirkung! Was heißt das dann?

M$aryMPary


Aber wenn ich eine Parese hätte, dann müsste ich doch eher Verstopfung haben, oder? Ich habe aber starken durchfall, vor allem direkt nach dem Essen!

aZgZnexs


Die Leute haben oft bösen Durchfall. Das Essen fällt durch sie durch.

Avalox ist was anderes. Funktioert es bei Dir mit jedem Antibiotikum? Mal eine Stuhlkultur gemacht?

Miary9Marxy


Hab nur Avalox und Clinda saar genommen... Die beiden haben geholfen, Avalox besser u. mit Nachwirkung von ca. 4 Wochen!

Eine Kultur? Weiß nicht genau, ist halt öfter Stuhl abgegeben worden und auf Entzündungen oder Pilze untersucht worden. Mein Arzt wird auc wohl nicht noch mehr machen...

An Medis habe ich alles durch, was man so auf dem Markt bekommt, aber alles ohne Erfolg!

aign4exs


Wurde Dein Problem ursprünglich durch irgendwas ausgelöst?

M?aryM{ary


Nein, als ich ünger war hatte ich viel mit Übelkeit zu kämpfen und irgendwann kam schleichend der DF, dieser bleib u wurde immer schlimmer. Es gab keinen Auslöser wie Erkrankung oder Medikamente... zumindest kann ich mich an nichts erinnern!

aNgnexs


HAst Du außer ab und zu Antibiotika sonst irgendwelche Medikamnte genommen? MAl in den Tropen gewesen?

MKarVyMarxy


Nehm ab u zu mal eine Imodium und die Pille und ansonsten hab ich natürlich auch mal alles was gegen DF helfen soll ausporbiert, aber immer nur kurzzeitig. Ansonsten nehme ich nichts. Nein war nie in den Tropen, nur in Europa im Urlaub gewesen...

aWgnexs


Kannst Du irgendwas essen, was Deinen Darm nicht ärgert?

M aryMxary


Mh schwer zu sagen, das wechselt immer. Oft denke ich habe was gefunden was ich nicht vertrage, dann esse ich es doch mal wieder u es bleibt alles drin.

Ich glaube das ich Brötchen meist ganz gut vertrage! Aber auch nicht immer...

Sqchneeh>exe


@ MaryMary

Kannst Du irgendwas essen, was Deinen Darm nicht ärgert?

Mh schwer zu sagen, das wechselt immer. Oft denke ich habe was gefunden was ich nicht vertrage, dann esse ich es doch mal wieder u es bleibt alles drin.

Ist bei mir ähnlich, mittlerweile hab ich mit den überfallartigen Durchfällen abgefunden %-| .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH