» »

Weißer Stuhlgang beim Kleinkind

bIusuux25 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

mein Sohn hat irgendwie mächtige Probleme mit seinem Darm. Voriges Jahr Okt./Nov. hatte er immer wiederkehrenden Durchfall was über 6 Wochen ging. Kurz vor Weihnachten hörte dies dann auf und der Spieß drehte sich dann rum und er bekam Verstopfung...Wir mussten Ihm zweimal ins KH bringen, da er nach dem sechsten Tag immer noch kein Stuhlgang hatte und es wurde jedesmal ein klinischer Einlauf verpasst. Es soll sich wohl eine gewisse Darmträgheit eingestellt hatten, da er immer zu Medikamente sowie auch Ántibiotika bekommen hat, aufgrund etlicher Atemwegserkrankungen, Influenza Typ A, Broncchitis, Lungenentzündung usw., 3 OPs zwecks Paukenerguss usw.

So dies haben wir dann nach langer Zugabe von Movicol hinbekommen...er hat nun ca. alle 3-4 Tage Stuhlgang, aber klagt hin und wieder das er Bauchschmerzen habe (dies eigentlich schon sehr lange, aber dadurch dass er sich immer normal verhält habe ich dahingehend nix weiter unternommen), er spielt, lacht und hat Spaß am Tag.

Nun waren wir im Urlaub und er hat auf einmal komplett weißen Stuhlgang! ??? Wir haben soetwas noch nie gesehen und waren total verblüfft. Hat dies jemand von Euch schon mal durch gemacht/erlebt? Wie gesagt er verhält sich normal und man erkennt als Außenstehender keine Auffälligkeiten, bis eben auf diese Bauchschmerzen die immer in gewissen Abständen beklagt. Habe natürlich mein kiärztin informiert, aber die wollten erst einmal noch abwarten. Der Stuhl drei Tage später war zwar nicht mehr weiß, sondern eher cremefarben, eben noch sehr hell! Hab schon gelesen das es sich dabei eventuell um ein Gallenproblem handeln kann, dass kein Bilirubin (Gallensaft) in den Darm gelangt, welcher den Stuhl dunkel färbt, aber hätte er da nicht größere Auffälligkeiten ???

Vielleicht kann mir jemand berichten, vielleicht von eigenen Erfahrungen oder soo!

LG

busuu25

Antworten
CQorne~lixa59


Weißer Stuhlgang bedeutet, daß die Gallenflüssigkeit fehlt, das ist ganz richtig. Die gibt dem Stuhl nämlich seine normale Farbe. Laßt ihn ganz dringend auf Gallenprobleme untersuchen, Ultraschall von der Galle machen lassen, es könnte sein, daß da ein Stein den Gallengang blockiert! In so einem Fall läuft die Gallenflüssigkeit über Leber und Bauchspeicheldrüse ab, das kann Entzündungen dieser beiden Organe und außerdem Gelbsucht geben. SOFORT zum Arzt!

Ich hatte das Problem selber, deswegen weiß ich das so genau.

b9usuYu2v5


Weiteres Problem...oder besser fortführendes Problem!

Wie oben schon in seiner Krankengeschichte erwähnt wurde, hat unser Sohn (3 Jahre) einen scheinbar nicht ganz zu hundertprozentigen funktionierenden Darm. Im Mai hatte er diesen merkwürdigen weißen stuhlgang, Kontakt mit Kiärztin erfolgte und wir bekamen ein Termin für diesen Sachverhalt erst im Oktober zur Sonografie.

Kurze Zwischeninfo: Soweit hatte sich alles eingestellt, bis auf einige Klagen über Bauchschmerzen, hat er mittlerweile aller 2 Tage Stuhlgang, wenn nicht sogar manchmal täglich.

Den Termin zur Sonografie haben wir bereits erledigt und es waren keine großen Auffälligkeiten, bis auf das er bei der Untersuchung vom Dickdarm kein hundertprozentiges OK gegeben hat, da er da einen größeren Schatten gesehen hat, es aber auf eventuellen bevorstehenden Stuhlgang geschoben hat. Hatte ihm zwar mitgeteilt das mein Sohn bereits am Morgen sich schon entleert hat (und das nicht wenig), aber er hielt dennoch fest an seiner Aussage. Alles soweit OK dachte ich, momentan sind ja auch keine Zwischenfälle (bis auf, wie bereits erwähnt - Bauchschmerzen und nicht gerade seltenen sehr dicken Bauch).

An demselben Abend an dem die Untersuchung war, fing mein Sohn aus heiterem Himmel und ohne jeglichen vorausgegangenen Grund an zu weinen und krümmte sich vor Bauchschmerzen...er leiß sich dann mit Bauch streicheln beruhigen und nun klagt er sofort nach dem aufstehen über Bauchschmerzen...hat aber sonst keine weiteren Anzeichen, bis auf Lymphknotenschwellung unterm Hals und dicker Bauch, aber er verhält sich eben normal...spielt usw. Aber er erwähnt es nun immer wieder, ich weiß nicht wie ich es deuten soll, da viele Aussenstehende immer sagen "Kleinkinder sagen das öfters!"

Was sagt Ihr? Mach ich mir zuviele Gedanken? ???

LG

busuu

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH