» »

starke Bauchschmerzen, keine Blinddarmentzündung

L$inpnexas hat die Diskussion gestartet


Guten Tag.

Ich bin 23 Jahre alt, weibliche und wollte mal fragen ob jemand ähnliches Erlebt hat.

In der Nacht von Montag auf Dienstag, bin ich mit starken Magenkrämpfe aufgewacht und musste mich kurz danach Übergeben. Den ganzen Dienstag hatte ich Übelkeit, innere Unruhe, Appettitlosikeit, allgemeines Krankheitsgefühl. Am Abend ging es mir etwas besser und ich habe normal am Abend gegessen. In der darauffolgenden Nacht bin ich mit extremen Bauchschmerzen aufgewacht. Die Schmerzen waren brennend und stechend. Angefangen hat es in der Magengegend am Schluss waren sie im rechten Unterbauch. Ich konnte nicht mehr schlafen, keine Schmerztablette hat gewirkt, nur mit angezogenen Beinen wurde es leicht besser. Am Morgen danach bin ich natürlich direkt zum Arzt, da ich mir sicher war, das es der Blinddarm ist. Ich konnte nur in gebückter Haltung laufen, und jeder Schritt hat geschmerzt. Der Arzt hat mich gleich Abgetastet. Mein Bauch war weich aber ich zeigte Schmerzen beim Abtasten. Ausserdem war mein Puls erhöht. Fieber habe ich nicht. Bei der Blutuntersuchung waren meine Leukozyten im Normalbereich, CRP erhöht bei 60. Mein Arzt meinte das bei einer Blinddarmentzündung meistens beide Entzündungswerte erhöht sind. Er dachte eher an eine Magendarmgrippe, da ich aber keinen Durchfall hatte, hat er mich ins Krankenhaus geschickt.

Dort haben sie mich wieder abgetastet. Diesmal waren Sie der Meinung, das ich keine typischen Blinddarmschmerzen bei der Abtastung zeige. Trotzdem wollten sie mit mir Ultraschall machen. Beim Ultraschall haben sie alle Möglichen Organe untersucht. Blinddarm war nicht auffällig, aber beim Übergang vom Dünndarm zum Dickdarm seien meine Darmschlingen mit viel Wasser gefüllt.

Ich bin dann nach Hause entlassen worden mit der Diagnose: Darmentzündung oder Darmreizung durch eine Magen-Darm Grippe. Der Arzt hat mir Schmerzmedikamente verschrieben, mehr kann er zurzeit nicht machen.

Ich habe immer noch Bauchkrämpfe, nicht mehr so schlimm aber ich kann immer noch nicht ganz aufrecht gehen. Habt ihr ähnliche Erfahrung? Ich habe solche Panik das es trotzdem der Blinddarm ist und meine Ärzte etwas übersehen haben.

Grüsse Linneas

Antworten
GWolKdenwOldxie


Ich nehme an das du entweder wirklich einen Magen-Darm Infekt hattest oder eine Gastritis. Du solltest in nächster Zeit auf fettige und süße Speisen verzichten und auch keinen Alkohol trinken oder rauchen. Darmentzündung tippe ich ehr nicht, da hättest du hauptsächlich Durchfall. Der könnte aber ggf. noch kommen, da der Arzt ja meinte, dass die Darmschlingen sehr mit Wasser gefüllt sind.

Sollten sich die Beschwerden in den nächsten 1-2 Wochen nicht bessern wäre ggf. eine Magenspiegelung ratsam.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH