» »

Übelkeit durch Kaffee (früher aber nie)

SgchoHkoladxe85 hat die Diskussion gestartet


Seit ich angefangen habe zu studieren (und mein Mitbewohner eine Senseo hat :-D) bin ich zum ausgiebigen Kaffeetrinker geworden. Teilweise täglich einen Kaffee oder mehr, und mir gings damit immer gut. Aber in den letzten Monaten habe ich das Gefühl, mir bekommt der Kaffee nicht mehr. Dabei ist die Marke oder Art (z.B. normaler Kaffee vs. Espresso) scheinbar nicht wichtig. Gerade wenn ich wenig gegessen habe, schlägt mir der Kaffee in teilweise sehr starke Kraft auf den Magen. Ich bekomme (1-2 Stunden nach trinken, manchmal später) eine Übelkeit, die mir z.B. ein konzentriertes Lernen nicht mehr möglich macht, so stark ist sie.

Liegt das an meinem empfindlichen Magen? Falls ja: warum jetzt, und nicht die ersten 1-2 Jahre, die ich Kaffee getrunken habe? Gibt es Stoffe im Kaffee, die Übelkeit hervorrufen (z.B. Gerbstoffe) die es nicht in jedem Kaffee gibt, so dass ich das Problem durch Selektion umgehen kann?

Antworten
AUprikosrenke:rnöxl


Kaffee auf leeren Magen dürfte ich auch nicht trinken.

Mehr kann ich dir sonst nicht dazu sagen. Kann mir allerdings schon vorstellen, dass es zu Übelkeit führt.

S$choko&ladex85


Auf nüchternen Magen oder sagen wir nicht vollen Magen ist die Übelkeit stärker, aber sie in letzter Zeit allgemein da. Und vor einem Jahr hatte ich nie Probleme mit Übelkeit, egal, wie voll mein Magen bei Kaffeetrinken war.

Shchn*eehexxe


Mir wird auch schlecht vom Kaffee, deshalb trinke ich auch keinen ;-) .

A7priko#senkerTnöl


Trinkst du den mit Milch?

E;hemal$iger NCutzer (#32Y5731x)


Entweder der Kaffee ist zu stark oder der Magen gereizt oder du reagierst auf die Milch (wenn du welche rein machst)

M>onsxti


Lass' den Kaffee doch einfach weg und trink' Tee.

SGchokEolad*e85


Ja trinke eigentlich immer mit Milch. Allgemein habe ich aber keine Probleme mit Milch. Oder gibts da ne Art Wechselwirkung mit Kaffee, wenn mans gemischt trinkt?

E;hemal*iger, Nutzeyr (#32573x1)


Nö wenn es nicht an der Milch liegt, wird es wohl der Kaffee sein. Ggf. mal Latte Macciato oder Capuuchino probieren? Da ist weniger Kaffe drin bzw. detlich mehr Milch.

Oder eben Kaffee weglassen oder mal Muckefuck probieren?

S cho6kolaGd5e85


Na klar kann ich Kaffee weglassen, aber das ist ja nicht der Sinn meines Beitrages. Wenn ich schreibe, dass mein Auto kaputt ist, warte ich auch nicht auf die Antwort "Dann nimm doch den Bus" ;-)

Die Frage war, was ist im Kaffee, das Übelkeit verursachen könnte, und ob es Wege gibt, diese zu umgehen, ohne auf Kaffee zu verzichten. Ob es z.B. Stoffe gibt, die nicht in jedem Kaffee sind, aber die Übelkeit verursachen. Oder ob es an meinem Magen liegt. Und woher das kommen kann. usw

G,oofKy-BS


Ich bekomme Magenbrennen vom Kaffee, vorallem wenn er warm ist und ich denke, dass es das Koffein sein könnte, vielleicht reagiert dein Körper ja auch vermehrt empfindlich auf Koffein.

Bei mir ist komisch, wenn ich Kaffeebohne pur kaue habe ich das Problem mit Magenbrennen nicht.

GPoof-y-}BS


das sollte "dass es vom Koffein kommen könnte"

blöde fehlende Editierfunktion

S;cchoxkoladex85


Das Koffein wirds nicht sein, da ich auch Cola trinken kann, ohne Probleme zu bekommen. Oder Tee der mit Guarana versetzt ist. Alles kein Problem.

GHoof%y-BS


jetzt fehlt doch beim Nachtrag glatt noch das heissen *grmbl*

GEoo%fyx-BS


Cola kann ich auch trinken, aber zum Beispiel keine Energydrinks, da brennt es ebenfalls, könnte bei mir auch sein, dass eine kleine Menge Koffein toleriert wird, aber wenn es mehr wird dann rebelliert der Magen. Kannst du denn eine Dose vom Bullen trinken?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH