» »

Magenspiegelung 60€?

i)sabelxlchenY600 hat die Diskussion gestartet


Ich krieg Montag eine MS.

Für die Narkosespritze soll ich 60€ zahlen.

Alle denen ich das erzählt habe, können sich nicht erinnern, das gezahlt zu haben.

Die Frau meinte, keine Kasse übernimmt das.

Wisst ihr mehr?

Antworten
c{laniret


Ruf doch bei deiner Krankenkasse an, die sollten am besten wissen was sie übernehmen und was nicht.

z,aQppel!chxe


Ich habe nichts selber zahlen müssen. Ich hatte meine MS auch unter Narkose und bin normal gesetzlich versichert.

L#ila"Lina


Was für eine Narkose soll denn gemacht werden?

Vollnarkosen werden meines Wissens nämlich nicht bezahlt.

J8ulEitanixa


Meine Spiegelungen laufen grundsätzlich immer mit entweder Dormicum oder Dormicum/Propofol oder mit Propofol. Zuzahlen mußte ich noch nie.

Stell eventuell klar, daß du "mit Spritze" willst, nicht "mit Narkose".

iIsab!ellchce)n6[00


Propofoll soll ich kriegen. Ich sollte da unterschreiben, dass es 60 kostet und dass die Kassen das nicht übernehmen

LsilaL@ina


Dann ruf doch mal bei deiner Krankenkasse an und schildere es.

Und beim Arzt nachfragen, was die Alternative ist.

ztappexlche


Ich habe auch Propofoll bekommen und musste wie gesagt nichts extra bezahlen.

S[unflow<er_"73


Ich hatte meine Spiegelung vor 3 Wochen. Narkosespritte aus Propofol & Dormicum. Kosten: Null. Das ist doch eine Kassenleistung und Sedierung Standard bei Spiegelungen!

G(olWdenOl'dxie


Ich habe bei meinen Propofolspiegelungen bisher auch noch nie was zahlen müssen.

iSsabeFllche~n60x0


Hab mit der KK jetzt geredet. Diese haben gesagt, dass es übernommen wird i.d.R.

Bei meiner Praxis rechnet die Ärztin wohl privat ab und deshalb bezahlt die Kasse es nicht.

Was nun? 60€ zahlen.. oder Termin woanders machen, der wahrscheinlich in 2 Monaten sein wird??

S unfltowexr_73


Praxis damit konfrontieren, dass es eine Kassenleistung ist, die zu Unrecht in Rechnung gestellt wird!

Lmila8Lin6a


Oder bei der Krankenkasse anfragen, ob du die Rechnung nach der Spiegelung einreichen kannst und den Betrag erstattet bekommst.

cnhi


Oder bei der Krankenkasse anfragen, ob du die Rechnung nach der Spiegelung einreichen kannst und den Betrag erstattet bekommst.

Hätt ich jetzt auch gesagt. Die Praxis würde ich damit allerdings trotzdem konfrontieren.

culairxet


Die Frau meinte, keine Kasse übernimmt das.

Also wenn mich eine Arztpraxis so dreist anlügt, würde ich die auf jeden Fall damit konfrontieren.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH