» »

Plötzliche Laktoseintoleranz? o:

LaissiZeLab#ori"ous


Ich hab mal gehört, dass man bei dem Test reinen Milchzucker trinken muss... stimmt das ???

ABlexaFndrxaT


Du musst nüchtern hin und dann bekommst Du eine Laktoselösung mit 50g Laktose... das stimmt. Manche erbrechen gleich – kann ich bestens – und andere kriegen den Sch....er. Dabei wird dann regelmässig – so war es bei mir – der Ausstoss an Wasserstoff gemessen. Es gibt auch einen Bluttest... aber bei beiden muss man Laktose zu sich nehmen und muss vorher absolut nüchtern sein. 3-4 Stunden Zeit musst Du mit bringen.

bImexd


Hallo,

ich hatte auch immer mal wieder Probleme mit Milchprodukten ... egal ob Milch, Joghurt etc.

Mittlerweile nehme ich nur noch Sahne ... und ggf. mal etwas Käse ... und lasse den ganzen Milchkram weg.

Geholfen hat mir eine Umstellung der Ernährung auf den "herzhaften Typ" (siehe auch [[http://www.med1.de/Forum/Ernaehrung/657443/19985384/ Süß oder herzhaft, was bekommt mir am besten?]])

lg.

S&cxhlit#zaSugex67


es geht doch nicht nur ums trinken bei einer LI!

lactose ist in soooo vielen sachen drinne und grade wenn man mal essen geht o.ä. ist es verdammt umständlich etwas ohne lactose zu finden :(v

alleine schon beim backen, ein stink normales eis essen und und und... so einfach dass man sagt "gut ich kauf halt keinen tetrapack milch mehr und dann gehts mir gut" ist es leider nicht ;-)

aber ich finde es immer lustig wie einfach sich leute die nicht betroffen sind das vorstellen...

WEnn man nicht wirklich weiß, worauf man reagiert und worauf nicht, ist es wirklich einfach, sich das Leben unkompliziert zu machen. Man isst nur Dinge, die man selbst zubereitet hat. So einfach kann lustig sein.....

Kuchen mit Inhaltsangaben haben allein schon Dinge drin, die jenseits von Lactose Bauchgrummeln machen können. Versteckte, angeblich natürliche Aromen etc.

Man kann durchaus spielend leicht Lactose meiden wie die Pest..... Man macht sich z. Bsp. Aufschnitt selbst, indem man Fleisch brät und in Scheiben schneidet, würzt mit Einzelgewürzen etc. Man muß sich nicht die Mansche aus den Supermärkten reinziehen....

bcmed


(Jede Menge Zutaten drin, die man garnicht will)

Man muß sich nicht die Mansche aus den Supermärkten reinziehen....

Oh, da hast Du sowas von recht ... wenn die Zutatenliste schon länger ist, als das Logo ... da ist immer VORSICHT geboten

(und im Rahmen der Typen, nach denen ich gehe, ist da alles bunt durcheinandergemixt, das ist so richtig recht für keinen, der mit Problemen fertig werden möchte).

Selber kochen ist garnicht so Aufwändig ... ok, ein paar Dinge nimmt man doch fertig (Nudeln, Sauerkraut, Rotkohl, Pommes :-o ) aber alles ander kann man braten dünsten, kochen, backen, und würzen, ganz nach Belieben (oder ganz nach "Plan")

:)^

bgeet`lejSuicex21


und gerade rotkohl schmeckt nur selbstgemacht ;-)

HUoney_0Bunnxy91


Man kann durchaus spielend leicht Lactose meiden wie die Pest..... Man macht sich z. Bsp. Aufschnitt selbst, indem man Fleisch brät und in Scheiben schneidet, würzt mit Einzelgewürzen etc. Man muß sich nicht die Mansche aus den Supermärkten reinziehen....

Wo ist das denn "spielend leicht"?

Es gibt tatsächlich leute die arbeiten gehn müssen und Familie haben und daher nicht den ganzen Tag in der Küche stehen können.

Und es gibt leute die zu Geburtstagen o.ä. von anderen Menschen gehen und da auch mal was essen wollen.

So Eine LI ist schon eine Einschränkung der Lebensqualität :-/

S>chli?tza1uge6x7


Wo ist das denn "spielend leicht"?

Es gibt tatsächlich leute die arbeiten gehn müssen und Familie haben und daher nicht den ganzen Tag in der Küche stehen können.

Und es gibt leute die zu Geburtstagen o.ä. von anderen Menschen gehen und da auch mal was essen wollen.

So Eine LI ist schon eine Einschränkung der Lebensqualitä

Aha, habe ich das recht verstanden, dass Berufstätige mit Familie unfähig sind, eine Mahlzeit zuzubereiten, die nach 30 Minuten auf dem Tisch steht? Sorry, ich habe zum Teil 80 Stunden pro Woche gearbeitet und trotzdem für die Familie was auf den Tisch gebracht, schon mal deshalb, weil für fertige Gerichte oder Essen gegen gar keine Knete da war.

Ich bin ja nun kein Wunderkind, aber das ist alles eine Sache der Einteilung, der Struktur des Alltags oder sogar der Woche. Ich koche nur einmal im Monat Fleisch. Das kann 4 STunden dauern, dafür ist der Rest des Monats frei und ohne großen Küchengestank. Wird portionsweise und auftaufreundlich eingefroren. Salate und Gemüsepfannen (selbst geschnibbelt) stehen bei mir in 30 Minuten auf dem Tisch.

Ich nehme mir eben diese Zeit für meine Familie, wird eingeplant wie die Zeit zum Bus oder die Zeit, die die Dusche erfordert. Struktur und Planung ist das Zauberwort.

bTeetlwejuicle2x1


es liegt wohl dran wie die Lebensgewohnheit ist, ob es ne große Umstellung ist wenn man eine LI hat. Darum brauch man aber nicht rumzicken und auf gute Hausfrau oder nicht herumhacken...

für mich wäre es auch ne große umstellung weil ich viele Milchprodukte mag und auch fertiggerichte zu mir nehme.... kann Honey da also gut verstehen.

Nicht jeder lebt von vorneherein so "öko" das es keinen unterschied macht.

HRonecy_BuKnnyv91


Schlitzauge

Was machst du dann wenn du einfach mal Schick essen gehen willst oder bei Freunden eingeladen bist?

Zfwa0ck4H4


Lactase das sind die Kapseln oder? Ne hab ich noch ned ich hab angst das die nicht helfen und ich dann wieder dieses bauchweh bekomme .

Die Lactase aus der Apotheke ist strukturidentisch mit dem Enzym, von dem Dein Körper zu wenig produziert. Einen Versuch wäre es mir an Deiner Stelle schon wert.

S5clhlitzauxge67


Schlitzauge

Was machst du dann wenn du einfach mal Schick essen gehen willst oder bei Freunden eingeladen bist?

Ich esse kein Gluten, ich esse keinen Zucker. Mit Milchprodukten habe ich allerdings keine Schwierigkeiten. Da kann man ja aber bequem mal zur Kapsel greifen.

Kein Brot, keinen Reis, keine Kartoffeln.

Ich war gerade 7 Wochen verreist. Es gab keine Probleme.

Überall gab es ein Buffet, wunderbar, das kann man sich doch genau das raussuchen, was einem bekommt. Ich habe selten so gut geschlemmt.

Hdoney_{Bunnyx91


Ich Vertrage leider keine Tabletten gegen meine LI - zumindest die lacto-Stopp nicht :(v

Aber es ist sicher auch blöd wenn man so viele Unverträglichkeiten hat wie du :°_

Ich wusste gar nicht dass man gegen Zucker allergisch sein kann ":/

S%chlit!zaAuge6x7


Na, gegen Zucker bin ich nicht allergisch, aber ich bin Diabetikerin und meide deshalb zugefügten Zucker wie die Pest. Obst wird nur in kleinen Portionen gegessen, so dass der Blutzucker keine Ausreißer hat.

HMo8ney_Bununyx91


Achso das ist natürlich verständlich :)z

Trotzdem blöd wenn man so viel verzichten muss...

Einfach mal in die stadt und n dicken Eisbecher essen oder mal ins Kino und nachos mit Käsedip bestellen ... :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH