» »

Ständig Bauchweh: Blinddarm?

lfalunax82 hat die Diskussion gestartet


Vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen..?

Ich habe schon seit über einem jahr mal mehr mal weniger bauchweh.. Nahrungsmittel und Laktosetest wurde auch längst durchgeführt..alle Untersuchungen soweit ohne ergebnis.

Vor einigen Monaten meinte der Vater meines Freundes, er habe genau die gleichen Probleme gehabt wie ich..das sei auch jahrelang gegangen..die Ärzte haben alle möglichen Theorien und Behandlungen gemacht, ohne Erfolg.

Trotz des Verdachts auf eine chron. Blinddarmendzündung von Seiten des Vaters, wurde daraufhin immer beschwichtigt, dass das nicht sein könne. (Mein Hausarzt sagt das auch, mit dem Hinweis, die Schmerzregion sei etwas zu tief als der Blinddarm..müsste wohl gynäkologisch sein..laut meinen Gyn. ist aber alles in Ordnung!)

Irgendwann hat er sich dann auf eigene Faust ins Krankenhaus begeben, und sich den Blinddarm entfernen lassen..obwohl die Arzte alle nichts davon hielten!

Und siehe da: Der Blinddarm war schon ganz kaputt und vertrocknet und eben doch Ursache der Schmerzen!!! :-o

Seither hat der Vater meines Freundes keine Probleme mehr!!!

Natürlich rät mir die Familie immer wieder auch diese OP machen zu lassen..denn ich habe ja ständig Bauchweh...gerade wieder seit 6 Tagen %:|

Das nervt!! Am Essen liegt es ja anscheinend nicht, auch hab ich das beobachtet, aber die Schmerzen sind willkürlich!

Was meint ihr dazu?

Soll der Blinddarm raus? ???

Antworten
S-chneeVhexxe


Natürlich rät mir die Familie immer wieder auch diese OP machen zu lassen..denn ich habe ja ständig Bauchweh...gerade wieder seit 6 Tagen %:|

Wurden deine Leukozyten und das CRP überprüft?

Urin i.O.?

Hast du außer den Bauchschmerzen noch andere Symptome (z.B. Übelkeit, Durchfall, Verstopfung?

w&hoop(i 63


Ich hatte auch mal ne Phase, wo ich ständig Bauchschmerzen hatte, nach verschiedenen Untersuchungen, Blut, Stuhlproben und auch Gyn. riet man mir zu ner Bauchspiegelung.

Während der Spiegelung hab ich mitbekommen, wie ein andrer Arzt geholt wurde und die Ärzte sich dann unterhalten haben. Der hinzugeholte Arzt meinte dann mein Blinddarm müßte raus. Auf meine Frage hin wieso, meinte dieser der Blinddarm wär kurz vorm Platzen.

Zwar hab ich ab und an immer mal Bauchweh, aber da weiß ich wo's herkommt.

loalufnax82


Schneehexe: Weiß nicht... vor einem jahr wurde ich mal ins krankenhaus eingeliefert, denn da hatte ich ganz schlimme bauchschmerzen..in der chirurgie herrschte aber grad hochbetrieb.. Weiß net, was die alles für tests gemacht haben..

Eine Endzündung konnte man nicht feststellen, daher haben sie mich zur gyn. bringen lassen..und da hat man null festgestellt.

Bis dahin ging es mir wieder soweit gut und ich bin heim.

So läuft das ja oft...erst ganz mies, und dann gehts wieder.

whoopi 63: Tja, das war dann wohl wie beim Vater meines Freundes..

Was kann ich denn noch machen? ??? Bekomm ich auf eigenen Wunsch einfach so den Blinddarm raus?

Langsam denk ich echt mehr und mehr drüber nach :[]

lNalu.na82


ach ja – und außer bauchweh hab ich keine probleme..der bauch blähst sich halt auf, aber ich hab normalerweise auch keine blähungen dabei

A<ddxo


Hast Du denn dann eher Durchfall oder Verstopfung?

wXhloopix 63


Also, bevor du dir auf gut Glück den Blinddarm entfernen läßt, würd ich eher zu ner Bauchspiegelung tendiern.

Gmolde}nOldxie


Der Blinddarm wird heutzutage (außer er ist bereits geplatzt) immer per Bauchspiegelung entfernt. Und hab ich das richtig gelesen whoopi, du warst bei der Bauchspiegelung nicht durch Vollnarkose sediert??

mgauxma


Ich hatte vor ganz vielen Jahren auch immer mal wieder wirklich heftige Bauchschmerzen, ohne Befund.

!9994 hatte ich dann einen Blinddarmdurchbruch, und die Schmerzen waaren genau die gleichen wie die Jahre davor immer wieder sporadisch.

Seit dem der Blinddarm raus ist ( ich hätte es fast nicht überlebt ) hatte ich diese Art der Schmerzen nie wieder

Sjchn)eehxexe


du warst bei der Bauchspiegelung nicht durch Vollnarkose sediert??

Ich war auch der Meinung, dass man bei einer Bauchspiegelung immer eine Vollnarkose braucht ":/ .

w<ho?opi> 6x3


Ich hatte die Spinale und war auch froh drüber, so wurd ich vor Ort informiert, daß der Blinddarm raus muß, was mir im ersten Moment gar nett recht war, nachdem der Arzt aber gesagt hat er wär kurz vorm platzen blieb mir nix andres übrig.

T8eufleelswefib


Ich hatte auch über Jahre immer wieder Bauchschmerzen, ich habs immer auf Essen geschoben, wo ich nicht vertragen hab. Ich kann nix mit Päckchen essen, zumindest dachte ich das. Hab da immer schwer drauf geachtet, dass ich sowas nicht erwische, kam aber trotzdem mal vor.

Letztes Jahr im Juni dann das gleiche, nur viel schlimmer, bin dann in die Notaufnahme, Verdacht auf Blinddarm, ich hab aber noch dran festgehalten, dass es wohl vom Essen her kommt, hab mich entlassen und bin am nächsten morgen zu meinem Doc. Die Nacht war die Hölle, ja, dann direkt nochmal ins KH, 3 Stunden später OP, Blinddarm geplatzt, aber Gott sei Dank verklebt..

Seitdem hatte ich nie wieder diese Bauchschmerzen, kann Zufall sein, dass ich nix mehr mit Päckchen erwischt hab, kann aber auch sein, dass es wirklich all die Jahre der Blinddarm war. Ich weiß es nicht, will es auch ungern ausprobieren...

GUolbde\nOxldie


Ich hab noch nie gehört das man ne Bauchspiegelung in Spinalanästhesie macht. Gerade nicht wenn ein Blinddarm kurz vor dem platzen steht bzw. dieser ja auch während der OP platzen kann. Diese Sauerei möchte ich dann nicht in Teilanästhesie mitmachen.

w7hooIp9i 6x3


Also, es war "mein" Wunsch , der Arzt meinte auch ne Vollnarkose sein dazu nötig, hab aber nen tierischen Horror vor Vollnarkosen und solang's ne Alternative gibt, zieh ich die defintiv vor. Und welche Sauerei? Kriegste doch gar nett mit.

b#mxed


Finde ich hochinteressant, dass man sehr lange Zeit an "Blinddarm" leiden kann ... bevor es "ärtzlicherseits" bemerkt und gehandelt wird %:|

(Dachte bisher himmer, wenn man "Blinddarm" hat, merkt man das sorfort bzw. kann man das sofort diagnostizieren und dann muss er raus)

Gute Besserung

lg.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH