» »

Behandlung mit Nystatin

mka&rYx hat die Diskussion gestartet


hi,

ich bekomme derzeit eine Behandlung mit Nystatin, da der Verdacht auf einen Pilz besteht. Der Labortest läuft noch, ich

glaube allerdings auch, dass ich einen Pilz habe, da ich mittlerweile auch einen fetten Vaginapilz habe, was ich sonst nie bekomme. Hat Jemand von Euch so ne Behandlung auch schon mal mitgemacht? also für mich ist es der Höllenritt. Derzeit ist es erstmal schlimmer geworden, ein Arzt sagt, dass ist normal. Will mal Eure Erfahrungen hören.

LG S. Marx

Antworten
l.ive'fasxt


darmentpilzung mit nystatin

ist am nicht ganz harmlosen ende des spektrums der humbug-medizin

m%arxx


mh, wie habe ich das zu verstehen.... ???

IMna-M[aria


Ich verstehe livefast auch nicht ??? ??? ???

mbalrxx


das beruhigt mich...also ich muss definitiv sagen, dass mit dem Mittel was passiert...mein Darm reagiert drauf und wenn ich keine Pilze hätte, würde nix passieren...ist so, laut mehreren Ärzten...also nix Humbug....

T<irni_0x1


Also ich versteh es auch nicht.....

Nystatin nimmt man doch bei Pilzinfektionen ich kenne das jedenfalls so. Waru soll es denn schlecht sein?

m!arx


glaube auch, dass es funktioniert, allerdings sind die ersten Tage heftig...wollte mal Leidensgenossen hier finden, die mir Mut machen..mein Arzt meint, kann bis zu 14 Tagen so weiter gehen..na supi....hoffe, ich bekomme das schneller hinter mich....

oXlgaxle


was hast du denn für einen test machen lassen?? und wie wirkt jetzt bei DIr das Nystadin?? Also was hattest Du für Symptome weshalb Du auf die Idee gekommen bist dass Du einen Pilz hast?

a[bcx-


Was wird den schlimmer und in wie fern ein Höllenritt?

m7arx


hi,

also Symptome sind Schweissausbrüche ganz plötzlich, Blähungen, Durchfall, Schüttelfrost, Herzrasen. Durch die Behandlung mit dem Nystatin habe ich mittlerweile ein paar Pickel im Gesicht und fettige Haare inkl. Schuppen. Mein Arzt hat gesagt, dass es erstmal schlimmer werden kann, wenn man das Mittel nimmt, dann aber besser wird. Ich denke, die Giftstoffe werden jetzt ausgeschwemmt. Der Pilztest läuft noch, ich habe den Verdacht, dass ich Candidapilze habe, da ich auch schon länger einen Scheidenpilz habe. Würde dann passen. Ergebnis kommt noch.

Ich habe schon vor Wochen vermutet, dass ich einen Pilz habe, der Arzt hat aber gemeint, dass kann nicht sein und keinen Test gemacht. Erst nachdem ich gesagt habe, dass ich ihn auch selber bezahle, war er einverstanden. Jetzt warte ich auf das Ergebnis.

Durch das Nystatin werden die Pilze getötet, die im Darm sind. Dabei werden toxische Gase frei, die die Symptome erstmal verschlimmern, aber wenn ich genügend abgetötet habe, muss es mir besser gehen.

m0agic47x7


ui....

darauf bin ich gespannt marx... lass hören sobald du mehr weißt bzw. es dir besser geht. Ich überlege auch mit Nystatin anzufangen. Machst du nebenher eine Art Diät, lässt also z.B. Zucker und Weismehl weg?

Viele Grüße

mparxx


hi,

ja, lasse jeglichen Zucker weg. Fällt mir schwer, aber es muss sein. Und esse nur Vollkornbrot, Salat, trinke viel Wasser, damit die Giftstoffe ausgeschwemmt werden. Aber es ist echt die Hölle mit dem Mittel. Es ist halt erstmal schlimmer. Muss ich echt sagen, aber es soll nach ein paar Tagen besser werden. Weismehl esse ich auch keins, wobei das sehr schwierig ist. Ich muss immer schauen, dass ich Vollkornprodukte bekomme. Am Arbeitsplatz ist das halt schwierig. Sobald es mir besser geht und ich das Ergebnis habe, sage ich bescheid.

LG S.

lAivefHaxst


nun sag einer

nystatin hätte keinen sinn. man behandelt damit eine krankheit, die der patient nicht hat, da sie ja eigentlich nicht existiert, dem patienten wird schlecht und - hurra, jetzt weiß er warum es ihm schlecht geht, doc und pharmaindustrie haben geld verdient, alle glücklich

nun ja, außer dem armen krebspatienten, der dann tatsächlich einen pilz hat und bei dem nystatin nicht anschlägt, weil der pilz durch den wahllosen einsatz des zeugs nicht mehr drauf anspricht, aber was geht der uns an ....

G0r0anneAnxnegret


ich auch

Hi,

ich habe auch Pilze im Darm. Mein hausarzt hat Sprosspilze festgestellt, wollte das aber nicht weiter untersuchen, weil er es für harmlos hielt. Aber ich habe mit einem Heilpraktiker gesprochen und mache jetzt auch die Nystatin-Kur. Welche Mittel nimmst du genau, in welcher Dosierun?

Ich nehme die Nystatin Tabletten von Stada, dreimal täglich eine.Ab Morgen (2.Woche) soll ich die Dosis erhöhen. Außerdem nehme ich eine Syspension, die nennt sich Mykondex. Eine Diät mache ich dazu nicht. Der Heilpraktiker sagte, dass wenn man dem Pilz die Nahrung im Darm entzieht, frisst er sich durch die Darmwände und sucht dort nach Nahrung. Dann ist er noch schwieriger zu entfernen.

Kannst dich ja mal melden.

G\ranCneAsnnegrext


ich auch

Hi,

ich habe auch Pilze im Darm. Mein hausarzt hat Sprosspilze festgestellt, wollte das aber nicht weiter untersuchen, weil er es für harmlos hielt. Aber ich habe mit einem Heilpraktiker gesprochen und mache jetzt auch die Nystatin-Kur. Welche Mittel nimmst du genau, in welcher Dosierun?

Ich nehme die Nystatin Tabletten von Stada, dreimal täglich eine.Ab Morgen (2.Woche) soll ich die Dosis erhöhen. Außerdem nehme ich eine Syspension, die nennt sich Mykondex. Eine Diät mache ich dazu nicht. Der Heilpraktiker sagte, dass wenn man dem Pilz die Nahrung im Darm entzieht, frisst er sich durch die Darmwände und sucht dort nach Nahrung. Dann ist er noch schwieriger zu entfernen.

Kannst dich ja mal melden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH