» »

Problem: Blähungen und breiiger Stuhlgang nach dem Essen!

t>o3p6 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich bin 23 Jahre alt habe nun seit ca.4 Monaten folgendes Problem:

so ca. 15 min. nach dem Essen (meistens nur bei warmen Mahlzeiten) fängt es in meinem Bauch an zu rumoren und ich bekomme Blähungen und Stuhldrang.

Der Stuhlgang ist meistens sehr breiig und ein wenig ockerfarben.

Der Geruch ist stärker als normal. 8-)

Nach dem stuhlgang ist meistens wieder alles in Ordnung. Ich habe diese Probleme auch nur ca. 1mal am Tag. Eben immer nach der Hauptmahlzeit.

Ich bin eher ein Arzt-Muffel und stelle mir natürlich viele Fragen:

- ist es vielleicht ein Reizdarm?

- was kann man dagegen machen?

- kommt es vielleicht vom Stress, den ich in letzter Zeit hatte

- oder kann es sogar Darmkrebs sein?

Vielleicht kann mir jemand von euch helfen oder hatte diesselben Symptome wie ich und kann mir von sich berichten.

Danke im voraus!

Gruß

Antworten
tZrexx1|7NRW


re:

also darmkrebs nich, lol, das is quatsch, nach 15min is dein essen grade mal erst am anfang des magens in etwa...ich tippe auf : magen!

reizmagen etc , aber der magen ist es , außerdem krebs im magen könnts auch net sein, sonnst hätteste ja teerstuhl...

tNo3x6


hmm. habe eben noch mehr im internet geforstet und nun wieder eine Frage ;-)

Ich habe immer ab und an einen Hautpilz und bekomme diesen auch nach ärztlicher Beratung nicht in den Griff. Kann es sein, dass sich dieser nun auch im Darm festgesetzt hat?

Hab im Internet öfter von einem Candida-Pilz gelesen.

Wie kann man so etwas behandeln?

Gruß

too3x6


@ trexx17NRW

Danke für deine Antwort!

Kann ich bei einem Pilz die gleichen Symptome, wie oben geschildert, haben?

t}rexxx17NRW


re

ja einpilz verändert die verdauungsenzyme, wodurch der stuhl anders wird...

nAimoxrc


Hallo.

Ich in 21 Jahre alt und habe seit ca. einem Jahr folgendes Problem: Ich habe nämlich anscheinend chronische Verstopfungen und ein starkes Völlegefühl. Ich esse meistens ab vier Uhr schon nichts mehr, weil ich sonst abends mit Magenschmerzen oder Blähungen im Bett liege. Natürlich verliere ich dadurch auch an Gewicht, was echt nicht noch weiter runtergehen darf (55kg bei 1,75m). Ich habe von Möhrensaft, über Haferkleie und Movicol schon alles ausprobiert. Bei einer Magenspieglung wurde auch nichts festgestellt. Ich weigere mich, das alles auf psychische Probleme zurückzuführen, da bei mir echt alles im Lot ist. Vielleicht kann mir ja irgendwer von euch helfen?!

i0ndiaTngirl


hallo to

Es könnte auch mit einer Nahrungsmittel Unverträglichkeit zusammenhängen !!!!

Wär auch möglich.....

Da gibts verschiedene Möglichkeiten wie Laktose, Fructose oder halt sonstige Nahrungsmittel ......

Achte mal darauf was du ißt und ob die Probleme nach einem bestimmten Essensbestandteil (z.B. Sahne, Milch, Gemüse) immer wieder kehren.

@ trexx

Auch wenn das Essen wie du sagst, erst am Anfang vom Magen sein kann, ist es bei einer Nahrungsmittelunverträglichkeit z.B. nicht selten, daß die Probleme und Reaktionen des Körpers seehr schnell auftauchen !

Ich spreche da aus Erfahrung !!!!

Gruß indiangirl

DIILL3IDOOLL


to36

Ich habe die gleichen Probleme wie du,

nach dem ESSEn so ca. 15 Minuten muss ich aufs KLO .

Auch sonst muss ich sehr oft aufs KLO obwohl nichts kommt das heisst ich habe das Gefühl ich müsse aber es kommt nicht!

Ein Hautpilz ,kann der auch auf der KOPFhaut aufteretten ??? ?

Also meine Kopfhaut juckt kopmlett auch im Gesicht.

Zu sehen ist aber nichts mir fällt nur auf das meine Haare im Gesicht ausfallen,die Augenbrauen und Kopfhaare!

t1o3L6


DilliDoll

Ja, ein Hautpilz kann auf der Kopfhaut auftreten.

Es juckt dann immer. Aber ob dann die Haare ausfallen: keine Ahnung!

@all

Wenn man einen Hautpilz hat, kann sich dieser dann auch in den Darm einnisten? Hab nämlich einen hartnäckigen Hefepilz auf meiner Haut und nun denke ich, dass sich dieser auch in den Darm eingenistet hat.

Was kann ich dagegen tun?

Gruß

Meir(a-nu


Hallo to36

Ich habe auch ähnliche Beschwerden wie du. Nur leider schon seit ca. 8 Monaten und z.T. mehrmals am Tag, also immer wenn ich irgendwas esse! Bei mir kommen die Blähungen und der breiige Stuhlgang aber meistens erst 2-4 Stunden nach dem Essen. Aber manchmal auch sofort.

Ich habe auch Angst davor eine Darmspiegelung machen zu lassen. Vor einigen Monaten hatte ich eine Camphylobacter- Infektion, in dieser Zeit war es besonders schlimm! Die ist aber längst wieder weg, nur meine Beschwerden nicht. Seit ca. 2 Monaten verzichte ich komplett auf Milchzucker, seitdem ist es etwas besser. Mittlerweile habe ich rausgefunden, daß es gut ist, kleinere Portionen zu essen und längere Pausen zwischen den Mahlzeiten zu lassen, also das Verdauungssystem nicht zu überfordern.

Ich glaube auch nicht, daß die Ursache Krebs oder etwas anderes Schlimmes ist, weil ich mich ansonsten relativ gesund fühle. Bei dir ist es bestimmt auch nichts Schlimmes, wenn du keine anderen Beschwerden dazu hast.

Wie andere schon geschrieben haben, solltest du versuchen Ursachen in der Ernährung zu finden. Probier aus, verschiedene Sachen wegzulassen (Milchzucker, Fruchtzucker, sehr fettige oder blähende Lebensmittel) und die Hauptmahlzeit etwas zu verkleinern. Wie gesagt glaube ich, daß mein Darm sehr schnell überfordert ist. Vielleicht ist das bei dir so ähnlich und schon der Reiz der durch das Essen auf den Magen wirkt, regt den Darm zu stark an.

Diese Überempfindlichkeit könnte ja durch ein Ungleichgewicht in der Darmflora (z.B. einen Pilz) ausgelöst werden. Du kannst ja mal den Stuhl auf Pilze untersuchen lassen. Ich habe nur oft gelesen, daß viele Ärzte bei Darmpilz skeptisch sind und nicht glauben, daß sie Beschwerden verursachen.

Hat noch jemand Erfahrung mit diesen Symptomen und Darmpilz?

Langsam bin ich auch etwas beunruhigt, weil es bei mir schon so lange anhält! Und es mindert schliesslich auch die Lebensqualität!

Gruß,

Ijna-oMariIa


breiiger Stuhlgang und Blähungen...

schaut mal unter folgendem link, es sind alle möglichen Gründe aufgeführt, was zu so einem Durchfall führen kann und auch Blähungen verursacht. Bevor eine Darmspiegelung gemacht wird, ist so ne Stuhluntersuchung bestimmt schonender...

[[http://www.darm-erkrankungen.de/durchfall/]]

i{ndianxgirl


hallo mikra nu

Könnte schon sein, daß du eine Nahrungsmittelunverträglichkeit (z.B. Laktose Intoleranz) hast....

Da sind Blähungen, Durchfälle etc. an der Tagesordnung sofern man nicht alles laktosehaltige wegläßt !!!

Wenn es noch nicht ganz weg ist, kann es daran hängen, daß du noch irgendwo versteckte Laktose zu dir nimmst.

Darmspiegelung ist wirklich nicht sehr schlimm - aber man sollte sich wie ich finde, die beruhigungsspritze geben lassen - halt bloß ein etwas komisches Gefühl.

Was ich am schlimmsten fand, war, das Abführzeugs zu trinken - ihhh bäähhh.....

Schau dich mal in [[http://www.libase.de]] um (ich krieg da keine Provision :-D sondern finde die seite nur toll) und du wirst bestimmt noch vieles entdecken wo du dich wiederfindest !

Gruß indiangirl

a4bc2x0


breiiger Stuhlgang und Blähungen...

Ich habe das o. g. Problem auch, nur bei mir ist es so, dass ich nach dem Stuhlgang sehr viel Toilettenpapier benötige. Es wird bzw. bleibt nicht sauber.

Meinen Stuhl habe ich schon untersuchen lassen, kam aber nichts außergewöhnliches dabei raus.

Vielleicht wisst ihr eine Möglichkeit dieses Problem zu stoppen.

Gruß

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH