» »

Analfissur

FbleißigeBhiene2x8 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe User,

nachdem ich heute im Büro nicht mehr sitzen konnte und auch schon die Tage zuvor beim Stuhlgang ein Brennen und ziehen usw. hatte, bin ich als Notfall zum Arzt.

Er untersuchte mich und meinte, ich hätte zwei Analfissuren. Ich bekam die Salbe Isosorbiddinitrat verschrieben.

Was mir jetzt total Angst macht bzw. was ich nicht verstehen kann, ist, dass er meinte, ich sollte darauf achten, dass der Stuhlgang nicht zu hart ist.

Ich bin seit einigen Monaten im Weight WAtchers Programm, habe demnach meine Ernährung umgestellt, Vollkornbrot, Gemüse, Obst usw., ich trinke mind. 2 Liter am Tag (bei der Hitze auch mehr), und habe jetzt nicht das Gefühl, dass der Stuhlgang "hart" ist. In den letzte Tagen hatte ich eher das Gefühl, es ist "hinten" zu eng und deswegen müsste ich mehr pressen.

Kann eine Analfissur wirklich nur am zu harten Stuhlgang liegen? Mach mir total den Kopf, bitte helft mir.

Antworten
FTr-edynda


Die Ursachen einer Fissur sind medizinisch nicht eindeutig geklärt. Ein dauerhafter harter Stuhl kann schon ein Auslöser sein, desweiteren verkrampft sich der Schließmuskel wenn Du leichte Schmerzen beim entsorgen verspürst. Oft macht man auch den Fehler unbedingt noch zur Toilette zu rennen bevor man das Haus verläßt und so dem Darm gar keine Zeit einräumt sich im Analkanal den auslösenden Reflex auf natürlich Art zu gönnen, man zwingt ihn sozusagen herbei. Sollte die Risse noch klein sein, kann sich das durchaus von alleine wieder regeln. Kauf Dir in der Apoheke mal Flohsamenschalen und vermeide jegliches pressen, einfach abwarten bis es von selber kommt.

Wünsch Dir viel Glück, daß es bald wieder gut wird. :)^

FGleiß+igzeB(iene2x8


Hallo,

also ich nehme jetzt seit freitagabend die v Arzt verschriebene Salbe, 3x täglich und seit gestern die Flohsamen. Heute morgen hatte ich dann ganz normal Stuhlgang und es tat beim "herauskommen" auch nicht so weh, wie die letzten Tage, als ich allerdings den Po abwischte, war, genau wie gestern morgen, wieder Blut am Toilettenpapier :-(

Mich verunsichert das so und das Blut macht mir auch Angst. :( Vielleicht hört sich das jetz doof an, aber ich dachte, es blutet nur dann, wenn ich auch Schmerzen habe wenn der stuhlgang rauskommt.

Wie oft sollte ich am Tag die Flohsamen nehmen? DAnke, für Eure Hilfe.

c^hNeekyanQgie6l81


Das ist normal, da die Wunde trotz allem ja wieder gedehnt wird und leicht einreisst. Das braucht auch alles seine Zeit wie eine Wunde an einer anderen Stelle, die immer gedehnt wird.

Nimm weiter die Flohsamenschalen, die Salbe und hab ein bisschen Geduld. Das wird schon.

c<heekGyang8evl8x1


Ach so: einmal täglich und viel viel Trinken, sonst verklumpt das ganze im Darm und kann gefährlich werden.

F3leißFigegBienex28


Danke für die Antwort. Nach dem Frühstück musste ich nochmal auf Toilette, ebenfalls Stuhlgang. Es tat ein bisschen weh als es raus kam, diesmal war aber kein Blut am Papier.

Ja, viel trinken bei den Flohsamen tue ich.

Irgendwie belastet mich die ganze Sache sehr.

Mich macht das alles so traurig, seit nunmehr neun MOnaten rauche ich nicht mehr, keine einzige Zigarette, seit drei MOnaten bin ich im Weight Watchers Programm und seither ich mein Leben so umgekrempelt habe, habe ich andauernd etwas. Kaum nach Beginn des WW Programms, fing es an, dass ich Schmerzen auf der rechten oberbauchseite hatte, dann der Wechsel zwischen Durchfall und Verstopfung. Jetzt, wo ich denke, es geht alles wieder, diese Sch.... mit der Fissur, weil der Stuhlgang wohl doch zu hart ist. Man ich will doch einfach nur meinen normalen Alltag ohne Angst zu haben, wenn ich "nur" auf Toilette muss :(

c hebekyaPn'gelx81


Das glaube ich. Ich hab auch manchmal solche Phasen. Versuch generell viel zu trinken und ballaststoffreich zu essen. Du hast deine Ernährung umgestellt, da ist dein Darm ziemlich aus dem Takt geraten und brauch bis alles wieder so läuft. Es gibt in der Apo Salbe, die betäubt etwas und wenn man die vor dem Stuhlgang nimmt, dann verkrampft man nicht so und es reisst nicht ständig ein.

Hab Geduld, das wird besser. So lange nimmst du ja die Salbe/Flohsamen nicht. Der Körper braucht ein bisschen und dann wirst du sehen, dass es besser wird. :)_

Fjredyxda


Hallo Biene,

Flohsamen und Flohsamenschalen ist ein kleiner Unterschied, die Schalen sind nicht so geil auf Flüssigkeit, d.h. Du brauchst deswegen nicht mehr als sonst auch zu trinken, 1 TL von den Schalen ca. 15 min. in einem halbvollen Glas Saft einweichen lassen, dann den Rest mit Wasser auffüllen und runter damit, das sollte genügen. Ansonsten eben 2 TL nehmen, das muß man selber rausfinden. Wichtig ist auch, daß der Stuhl nicht zu dünn ist, denn dadurch wird wiederum der Muskel mit der Zeit "faul" ist auch klar, ein Muskel will/muß beansprucht werden. Daß dieser "Grat" eng ist und eine Menge an Geduld erfordert dürfte klar sein, fast alle Fissurleidenden wissen das und nicht Alle von Denen erfahren eine dauerhafte Heilung, oft ist das Leiden in paar Jahren oder früher wieder da. Angst wegen dem Blut ist unbegründet, sofern es wirklich nur mit der Fissur zu tun hat. Vielleicht solltest in den nächsten Tagen einen Proktologen aufsuchen der mit diesen Dingen Erfahrung hat, bevor die Sache chronisch wird......... :)*

F7lei\ßi geyBienex28


Hallo,

ja, ich weiß, ich habe direkt die Flohsamen, nicht die Schalen.

Ich weiß auch nicht, seitdem ich das habe, fühle ich mich total schlapp, kreislaufmäßig auch nicht auf voller Höhe und

irgendwie etwas daneben.

Am Freitag war ich notfallmäßig bei einem Proktologen, den ich nicht kannte, da meine Proktologin keine Sprechstunde mehr hatte, mir ging es so besch..., dass es mir sogar egal war, dass er männlich war/ist.

Es machte sich durchaus bemerkbar, dass er auch Chirurg ist, einfühlsam kennt der auch nur aus dem Duden....

Gestern Abend kam hinzu, dass ich auf der linken Seite (in Höhe der Rippen) auf einmal Schmerzen bekam, die ich sonst nur von der rechten Seite her kenne, wo alle immer auf die Galle getippt haben. Ich bin dann einfach Schlafen gegangen und heute Morgen war es dann weg, aber matschig fühle ich mich dennoch.

Die ganze Situation macht mir Angst. :(

cphebeky+anngelx81


Der Kreislauf kommt garantiert durch das Nitro. Diese Salben verursachen sehr oft Kopfschmerzen und Kreislaufbeschwerden. Normalerweise gibt sich das mit der Zeit und 3x täglich muss der Körper erst einmal schaffen. Gerade durch die Analschleimhaut wird der Wirkstoff schnell aufgenommen.

Versuch mal statt der Samen die Samenschalen. Die quellen besser und machen den Stuhlgang dann geschmeidiger und bringen die Verdauung allgemein besser auf Trab.

Nicht alle sind Befürworter, aber hast du es schon mal mit einem Analdehner versucht und so ganz langsam den Schließmuskel zu dehnen, zu entspannen und zu entkrampfen. Dann reißt die Wunde nicht ständig wieder auf.

Eins ist aber gewiss: die Heilung einer Fissur ist egal auf welchem Wege eine sehr langwierige Angelegenheit.

S)ak8urMa00x9


Geht es dir denn mitlerweile wieder besser? Das hoffe ich wirklich für dich.

Ich habe auch seit fast 5 Monaten eine Fissur, die immer wieder aufgeht. Dass es eine langwierige Prozedur ist, kann ich nur bestätigen. Ich habe auch jedes Mal wirklich sehr starke Schmerzen, sodass ich langsam den Mut und die Hoffnung verliere, dass sie von alleine zugehen könnte. Mein Arzt meinte, er könne da nicht mehr viel für mich tun, außer mich zu operieren. :°( Die Sache macht mich auch sehr fertig. Vielleicht muntern wir uns gegenseitig auf?

Fxredxyda


Eine OP kann Dir endgültige Heilung bringen, ob es auch "Ohne" geht, kann ich nicht entscheiden, kannst ja mal meinen Beitrag lesen wie ich es geschafft habe das Übel endgültig los zu werden. :)^

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/644400/]]

F$leißiageBienex28


Hallo Ihr Lieben,

naja es geht mir so den Umständen. Mal tut es beim Stuhlgang gar nicht so weh, dafür habe ich dann ordentlich Blut am Papier und manchmal tut es doch ganz schön weh und dann ist kein Blut am Papier – ich verstehe es nicht. :-(

Heute ist so ein Tag, da kann ich im Büro wieder kaum sitzen :( entweder stehe ich oft auf oder verändere meine Sitzposition...:( Bei den Flohsamen habe ich das Gefühl, sie helfen nicht so gut, aber ich nehme auch nur einen Esslöffel am Tag, traue mich irgendwie nicht mehr zu nehmen :(

Lkola[2x010


Du, geh doch mal bitte damit zum Facharzt, wenn nicht schon passiert...oftmals kriegt man Fissuren nicht einfach mit ner Salbe wieder hin. Bevor du dich da noch ewig mit rumquälst :-| .

avngi]ekxw


Hi, mische mich mal kurz ein. Ich habe (hatte) auch schon oft Fissuren (sagt zumindest der Proktologe). Und diese sind auch erst aufgetreten, nachdem ich aufgehört habe zu rauchen. Seitdem habe ich die größten Probleme mit dem Stuhlgang (Verstopfung, Druck im Enddarm und häufiger Stuhlgang bzw. Stuhldrang ohne "Ergebnis"). Ich hatte mir einen Anal- Fissurstift bestellt über das Internet. Ich weiß nicht, ob man hier Namen von Medizinprodudkten nennen darf. Er ist einfach zu händeln und ich kann sagen, dass die Fissur sofort verschlossen war. Wenn ich jetzt wieder mal merke, dass ich Blut am Papier habe und es brennt (und ich kann diese Fissur sogar erkennen) dann kommt der Stift ins Spiel. Vll. solltest du das mal versuchen.

LG Angie

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH