» »

Jeden Tag (hauptsächlich morgens) Bauchschmerzen

A;ptizk hat die Diskussion gestartet


Haaaallo,

Ich wollte mal meine Beschwerden beschreiben, um eventuell eine vorzeitige "Lösung" mit eurer Hilfe zu finden. Ich bin 17 Jahre alt, werde bald 18, und habe seit circa 5/6 Jahren eigentlich jeden Tag morgens Bauchschmerzen. Die Bauchschmerzen sind verbunden mit Gasen und Stuhlgang. Jetzt in den Ferien bzw. an Wochenenden ist es so, dass ich gegen 9 Uhr aufwache und die Bauchschmerzen mich auf die Toilette "zwingen". Erst kommen Gase mit Bauchschmerzen, die aber noch erträglich sind, dann aber stark krampfartige Schmerzen, die eben mit Stuhlgang verbunden sind. Die Konsistenz vom Stuhl ist recht weich und feucht. Variiert zwischen zwischen nur wenig weich und feucht bis hin zu sehr weich und feucht. Nach dem Stuhlgang geht es mir meistens für den Verlauf des rechtlichen Tags gut und ich habe keine Beschwerden. Manchmal in Verbindung mit Gasen, was sich aber schnell legt :=o . Das haupt Problem besteht nun darin, dass wenn ich wegen der Schule früher aufstehen muss, ich bis ca. 12 uhr immer Bauchschmerzen habe. Ich stehe bereits 45-60min früher auf als nötig nur um diese Zeit auf der Toillette zu verbringen und zu hoffen, dass ich Stuhlgang habe, da das die Beschwerden stark reduziert bis hin ganz löst.

Der Stuhl ist nun aber wenn ich in der Schule Bauchschmerzen gezwungener maßen auf die Toilette geh, sehr weich und feucht. Natürlich kann man in der Schule nicht jeder Zeit auf die Toilette, was dann in sich rum quälen endet. Die Schmerzen sind im (von mir aus gesehen) linken unterleib(sagt man das so). Also so weit ich das sagen kann im Dickdarm, wobei auch gegen Ende dessen, aber wie gesagt auf der von mir aus linken Seite.

Nach dem Essen habe ich eigentlich keine Probleme. In den seltesten Fällen habe ich ganz plötzlich starken Durchfall.(Letzte zwei male war das beides mal nach Chicken wings(scharf), einmal selbst gemacht einmal aus KF[Darf ich das hier nennen...Ich denk jeder weiß was ich mein] + Apfelsaft / einem Softdrink mit orangengeschmack)

Ich hatte die Vermutung, da auch mein Vater unter einer Fructose (Und noch zwei Stoffe, die mit dem was zutun haben) Intoleranz leidet, dass auch ich das habe. Nun habe ich aber auch probiert nichts außer Wasser und Nudeln zu mir zu nehmen, was aber gar keine Änderung bewirkte.

Ich war bereits beim Hausartzt. Dieser konnte mir nicht helfen. Er sagte mir, ich solle Buscopan nehmen um den Beschwerden gegen zu wirken. Habe das nur einmal gemacht, weil ich Angst habe das könne es verschlimmern, und ich habe keinen Effekt bemerkt.

Ich war bei einem Experten. Bis jetzt wurde eine Stuhlgang probe und Blutprobe vorgenommen. Bei der Stuhlgang Probe wurden Helicobacter Pyrloi Bakteria in meinem Magen festgestellt. Ich musste eine Eradikation oder so durchführen, sprich Antibiotica schlucken, was aber auch gar keinen Effekt hatte. Will mir jetzt einen Termin zur Intoleranzen-prüfung machen lassen und das überprüfen, sollte da nichts raus kommen eben eine Darmspiegelung(Was wahrscheinlich die meisten von euch als primären schritt empfohlen hätten :x). Wie auch immer, das Problem nun ist, dass ich im Oktober mit meinem LK nach England (Abschlussfahrt) gehe. Schön und gut. Aber die Fahrt (Bus) dauert ziemlich lange und während dessen kann ich nur schlecht auf das WC. Natürlich müsste alle zwei Stunden ein Stopp gemacht werden, bzw. ich könne die Toilette in dem Bus nutzen, was ich aber nur ungern machen würde. Zweites Problem, wir müssen sehr früh los wenn wir nach London fahren. Und das alles ist halt sehr heikel. Sollte ich irgendwann ganz plötzlich es nicht mehr aushalten können, könnte das ungut für mich enden(Wobei noch nie so etwas passiert ist). Ich bedanke mich schonmal bei denen, die sich die Zeit genommen haben alles zu lesen, und würde mich über Vorschläge die dazu Beitragen die Schmerzen und Stuhlgang-probleme bei einem Minimum zu halten.

Zusatz Info:

-Ach ich wollte hinzufügen, dass Alkohol (da bin ich mir sicher) zu starken Stuhlgang-problemen verbunden mit Schmerzen führt und sehr fettiges Essen( glaube ich) auch sich negativ auswirkt.

- Vor zwei Jahren war ich im Krankenhaus wegen eines Lungenrisses. Während des Aufenthaltes hatte ich keine Beschwerden...Aber auch verstopfung

//Ich war ganz ehrlich zu faul korrektur zu lesen, ich hoffe euch machen eventuelle Fehler nichts aus.

MFG Aptik

Antworten
SJamsam1sam1saxm


Ich glaub nicht, dass ich dir weiterhelfen kann, will das hier aber nicht so unbeantwortet stehen lassen...

Also das mit der Busfahrt kann ich voll verstehen, hatte auch ziemliche Angst vor der LK-Fahrt, aber alles ging gut und das wird es bei dir bestimmt auch.. :)

Notfalls kann man immer dem Busfahrer Bescheid sagen, er solle bei der nächsten Möglichkeit anhalten.

Also das klingt schon eventuell nach ner Intoleranz, ist gut, dass du das abchecken lässt, außer Fructoseintolerant ist Lactoseintoleranz ja auch sehr vebreitet.

Falls du wirklich mal ne Zeit lang nur Wasser und Nudeln zu dir genommen hast (und das mind. ne Woche), und sich nichts gebessert hat, wäre da natürlich noch ne Glutenunverträglichkeit in Betracht zu ziehen (Gluten ist in Nudeln (zumindest den meisten)).

Ansonsten macht der Reizdarm einem oft morgens und nach dem aufstehen zu schaffen, also das wäre ne Möglichkeit, obwohl das eher so ne Ausschluss-Diagnosis ist...

Falls alle Tests nichts bringen ist ne Darmspiegelung wahrscheinlich sinnvoll, um Entzündungen des Darms auszuschließen.

Aber, um das nicht ungesagt zu lassen: Etwas Unwohlsein/Krämpfe/Schmerzen, wenn man auf Toilette muss und es verzögert, sind ja normal... (sagt man zumindest so, bei mir war im Darm noch nie was normal deshalb k.A. ;-D )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH