» »

Analfissur-OP, jetzt starke Schmerzen

Noatis31 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben,

Ich war am Montag zur Untersuchung wo der Verdacht auf Analfissur bestätigt wurde. Am folge Tag wurde auch gleich operiert, die OP verlief auch Super und ich hatte keine Schmerzen. Auf dem weg nach Hause musste ich dann ganz dringend auf Klo und hätte fast ins Auto gemacht. Nach dem klogang ( Durchfall) habe ich dann starke Schmerzen bekommen.

Der Arzt hat mir Ibruflam600 auf geschrieben die leider nicht wirklich geholfen haben, mein Mann hat dann noch andere Tabletten für mich vom Arzt geholt, Sympal 25mg, die waren auch echt Super. Bis zum nächsten Stuhlgang! Gestern habe ich dann ein wenig gegessen ( ein wenig Hühner nudel Suppe, ein großen Pfirsich, eine Scheibe Vollkornbrot) und knappe 4 Liter Wasser getrunken und keinen Stuhlgang, was ganz angenehm war.

Heute morgen gegen 4:32uhr musste ich dann gleich zweimal auf Klo und habe so starke Schmerzen gehabt. Ich habe nur noch gestöhnt, schreien unterdrückt und geheult! Mein Stuhlgang war etwas hart. Nach zwei Sympal und etwas später einer ibruflam600 geht es momentan. Aber ich habe schon tierische Angst vor dem nächsten Stuhlgang.

Habt Ihr Tipps für mich, bin für alles dankbar.

Antworten
F?redyxda


Hallo, einfach das Forum etwas durchstöbern – Flohsamenschalen wären ne gute Sache. Du hattest bereits einen Tag später ne OP, kann ich nicht glauben, normalerweise läuft das doch nicht ohne Vorbereitungen........

N1atix31


Vielen dank für diese äußerst nette hilfe! Es ist eine Frechheit mir zu unterstellen das ich Lüge! Ich war Montag um 9:00uhr zur Untersuchung bei der mir der behandelnde Arzt sagte das muss operiert werden und er hätte sich für mich morgen, also Dienstag um 11:30uhr, schon einen termin für mich frei gehalten! Mir ging das auch viel zu schnell aber was soll's gemacht ist gemacht! Ich liege hier also seit Dienstagabend mit tierischen Schmerzen nach jedem Stuhlgang und muss mir jetzt so was anhören.... Das ist echt das letzte.

d]eviatSion


Hey Nati,

Tut mir leid, dass du solche Schmerzen hast, und ich kann verstehen, dass deine Nerven angespannt sind, aber bleib doch bitte mal auf dem Teppich. Ich bin mir sicher, dass Fredyda mit

bereits einen Tag später ne OP, kann ich nicht glauben, normalerweise läuft das doch nicht ohne Vorbereitungen (...)

lediglich seine Überraschung über die schnelle Entscheidung und das kurzfristige Operieren zum Ausdruck bringen wollte, und dir nicht unterstellte, dass du lügst.

Sei es drum, das Vernünftigste wird es sein, den Stuhl durch die richtige Ernährung weich zu halten. Fredyda hat Flohsamenschalen vorgeschlagen, mir fallen unter anderem noch Dörrpflaumen ein. Bevor du allerdings alles wild durcheinander isst, würde ich einfach beim Arzt anrufen, und mir seinen Rat einholen.

Ich wünsche dir eine rasche Genesung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH