» »

Durchfall und Ausschlag

Z)ac4hsariasg M hat die Diskussion gestartet


Weiß nicht, ob es besser hier hin gehört oder in den Dermatologiebereich.

Ich habe seit etwa zwei Wochen jetzt Magen-Darm-Probleme, mit Verstimmung, Bauchkrämpfen, Durchfall.

Vor etwa drei Tagen hatte ich an den Armen ein paar juckende Punkte, etwa Stecknadelkopfgröße und kleiner.

Zuerst vermutete ich Mücken in meinem Schlafzimmer und dachte mir nichts dabei. Dann jedoch hatte ich Tage später nachts plötzlich einen Juckanfall, der mich aus dem Schlaf holte. Ich musste mich an den Armen und Beinen (nur dort) wie verrückt jucken (nicht kratzen), damit ich es aushalten konnte.

Überall hatte ich rote Flatschen und/oder diese Pusteln/Pickeln, die jedoch nach etwa zwei Stunden Terrorjucken einfach verschwanden. Einfach so.

Danach traten nur mal sporadisch an den Beinen/Armen vereinzelt solche Punkte auf die dann jucken und dann verschwinden die wieder.

Das ganze geht einher mit diesem Darmproblem und dem Durchfall.

Meine Frage ist jetzt, was das sein könnte, mit dem Ausschlag. Ist das normal ? Welche Ursache könnte das haben ?

Die Ärzte meinten nur, das sie mir nur dann helfen können, wenn es akut ist und man die Flecken/Punkte sehen kann.

Nur um zwei Uhr nachts haben die nicht auf, also bringt es nichts.

Wegen dem Durchfall war ich noch nicht beim Arzt, da ich zum einen noch keinen Termin in nächster Zeit bekomme und zum anderen ich eben mit dem Durchfall nicht mehrere Stunden außer Haus verbringen kann, geht einfach nicht. Zwar ist es nicht mehr so arg schlimm, aber trotzdem.

Dachte erst an eine Allergie, oder an etwas, das ich gegessen habe. Geändert hat sich bei mir aber nichts dahingehend.

Gelesen habe ich von Unverträglichkeiten oder Intoleranzen in Bezug auf den Darm oder Entzündungen in dem Bereich.

Nur, warum habe ich den Ausschlag, wenn ich Darmprobleme habe ?

Eventuell weiß jemand schon einmal etwas, bis das ich demnächst zum Arzt kann (wenn dann warscheinlich alles wieder in Ordnung ist und ich ohne alles nach Hause geschickt werde).

Vielen Dank fürs Lesen,

Antworten
DUanij1el8x4


Hi,

ganz einfach. Du hast Hautauschlag, weil dein Darm nicht richtig arbeitet. Solltest du Intoleranzen haben, dann ist deine Darmschleimhaut kaputt. Schlag mal in google Leaky Gut nach. Der Darm hat zwar keine großen Löcher, jedoch sehr feine. Wenn du jetzt was ist oder trinkst, kann es sein, dass diese Nahrungsmittel leicht ins Blut gehen. Dein Körper wehrt sich darauf und schüttet vermehrt Histamin frei.(dadurch beskommst du den roten Ausschlag am Körper)

Hoffe es hilft dir.

Z'achar\isas xM


Dank sehr für die Erläuterung, Danijel84.

Über eine mögliche Histaminintoleranz hab ich auch schon im Zusammenhang mit dem Ausschlag gelesen.

Also es ist halt nur wegen dem kränkelnden Darm so und nichts, dass evtl. dauerhaft werden könnte ?

DQaanij}el8x4


Hi,

Histaminintoleranz kann sein muss aber auch nicht sein. Viele verstehen es falsch. Es kann auch negativ bei dir sein und trotzdem bekommst du so Anzeichen bzw. Schübe, wie wenn du es hättest. Liegt daran, dass jeder von von Histamin im Blut hat. Wenn du Allergie auf Pollen hast, dann schüttet dein Körper auch Histamin frei. Deshalb bekommt man dann Nasen jucken Auschläge usw.

Tomaten haben zb. sehr viel Histamin. Vitamin C kann dieses Histamin im Körper wieder abbauen bzw. andere Enzyme.

Ich würde mal überlegen, was hast du vorher anders gemacht. Vielleicht ein anderes Lebensmittel neu aufgenommen?ABs in letzter Zeit? Urlaub vorher gewesen?

Wenn da nichts anders ist. Dann würde ich die Intoleranzen abklären(Histamin, Lactoce, Fructose)

Schlecht zu sagen von der Ferne. Würde aber auch noch eine Darmspiegelung zur Sicherheit machen, wenn es wirklich schlimmer wird.

Naja könnte schon dauerhaft werden, wenn du es nicht behandelst bzw. nichts änderst. Es reizt deinen Darm. Wenn der Darm sehr lange gereizt wird, dann können Geschwüre usw enstehen. Also würde ich es nicht auf die lange Bank schieben.

Kleiner Tipp, wenn du den Ausschlag hast, dann versuche eine Allergietab.(baut auch Histamin ab und blockiert den Körper welches zu produzieren.) sollte es dann besser werden, dann kannst dir die Darmspeigelung sparen, denn dann hat es was mit der Ernährung bzw. gestörten Darm zu tun.

Z?ac@har!ias xM


Danke Danijel84, für deine Erklärung.

Ich werde nächste Woche meinen Hausarzt konsultieren und ein weiteres Vorgehen überlegen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH