» »

Durchfall oder besser kein fester Stuhlgang

sRerdler hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit ca. 5 Jahren keinen festen Stuhlgang mehr und muß täglich 5-10 Mal deswegen auf die Toilette. Auslöser war Streß bzw. psychische Probleme, ausgelöst durch mich selber, dazu kam vor 3 Jahren eine Magen- Darmerkrankung im Urlaub in Ägypten, in deren Folge ich ca. 10 kg. abnahm. Ansonsten habe ich Idealgewicht ( 1,81cm; 80 kg) und infolge von vielem Sport einen ganz gut trainierten Körper. Nachdem ich mich einigermaßen wieder aufgebaut hatte, bleib doch das problem mit dem Durchfall. Zuzüglich trat Arthrose 4. Grades im linken Knie auf und trotz OP und aller möglichen erdenklichen Behandlungen, ist eine Schmerzfreiheit nicht mehr herstellbar und somit komme ich nicht mehr ohne Schmerzmittel aus. Dadurch leidet mein Magen- Darmtrakt zusätzlich.

Früher als alles noch intakt war, hatte ich solche Durchfallattacken nur bei übermäßigen Alkoholgenuß infolge von Feiern und das ging solange, bis alles wieder neutralisiert war. In den letzten Jahren trinke ich keinen Alkohol mehr, ich rauche auch nicht, ernähre mich sehr gesund und mache 3-4 Mal die Woche Sport.

Antworten
D>ahlien}gartxen


Was für Schmerzmittel nimmst du denn?

Und wie oft? Regelmäßig?

Schmerzmittel (und andere Medikamente natürlich auch ) können viel Unheil im Innenleben anrichten ... und da du schon auf Alkohol empfindlich reagiert hast, kann es jetzt durchaus sein, dass der Dauerdurchfall von deinen Medikamenten kommt.

Mein Rat:

Lass dich vom Arzt beraten. Nicht alle Schmerzmedikamente wirken gleich ... gerade Diclofenac und Ibuprofen greifen den Magen an (und den Darm vermutlich auch) ... es gibt andere, die anders wirken.

Alles Gute!

c>lc


Hallo,

bei derartiger regelmäßiger Stuhlfrequenz kann man an eine entzündliche Erkrankung denken, möglicherweise begünstigt durch die Medikamente. Es kann aber auch ein "einfacher" Reizdarm oder eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sien. Letztendlich sind die möglichen Ursachen zu vielfältig, um in Foren auf hilfreiche Antworten zu hoffen.

Ich würde dir raten, das ganze beim Gastrologen abklären zu lassen, denn besonders bei entzündlichen Erkrkanungen sind einige Medikamente (ich denke du nimmst Ibuprofen oder ähnliches) je nach Krankheitsbild kontraindiziert. Las eine Darmspiegelung, ist nicht schlimm und du hast Gewissheit.

Grüße

S"cFhneehXexe


komme ich nicht mehr ohne Schmerzmittel aus. Dadurch leidet mein Magen- Darmtrakt zusätzlich.

Je nach dem was du nimmst, solltest du zusätzlich einen Mangenschutz (z.B.Pantoprazol) einnehmen.

Ich habe seit ca. 5 Jahren keinen festen Stuhlgang mehr und muß täglich 5-10 Mal deswegen auf die Toilette.

Ich kann dich gut verstehen, habe auch ein Durchfallproblem, durch dasman ja schon einiges an Lebensqualität einbüßt.

Ich würde dir auch empfehlen, das mal bei einem Gastroenterologen abklären zu lassen.

EfhemaliWger VNutzker (#325x731)


Je nach Schmerzmittel die du nimmst sollten die dringend umgestellt werden.

Bist du bei einem Schmerztherapeuten in Behandlung? Das sollte in Erwägung gezogen werden.

Denn wenn die Durchfälle durch die Medikamente ausgelöst werden, muss die dringend geändert werden wenn du ohne Medikamente nicht auskommst

Diclophenac und Ibupforfen sollten gar nicht dauerhaft genommen werden auch nicht mit Magenschutz.

Zur Daueranwendung gibt es besser verträgliche und stärkere Präparate ...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH