» »

Unterbauchschmerzen nach Stuhlgang

D/ahDliengarxten hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Seit einigen Wochen habe ich täglich ca. 30 Min. nach dem morgendlichen Stuhlgang Schmerzen im Unterbauch/Nabelgegend. Diesen ziehen sich bis zum Nachmittag/frühen Abend ... nachts ist Ruhe ... morgens auch, bis ich wieder auf die Toilette muss.

Stuhlgang ist ok – weder Durchfall noch Verstopfung noch sonstwie auffällig, regelmäßig.

Hausarzt tippt auf Darmentzündung – Gastroentereologe nach Ultraschall auf "Luft im Darm" (aber Blähungen fühlen sich anders an und wer hat das schon 8 Wochen am Stück?)

CT (aus anderen Gründen) war darmmäßig unauffällig.

Nahrungsunverträglichkeitstests stehen noch aus – allerdings habe ich nicht das Gefühl, dass es irgendwie essensabhängig ist, habe schon mal selbst probiert und z.B. Milchprodukte völlig weg gelassen – auch kein Obst – keine Süßstoffe – aber es blieb alles unverändert.

Darmspiegelung wird wohl noch gemacht werden müssen.

Kann es an Medikamenten liegen (Rheuma: MTX und Arava – allerdings schon seit 3 Jahren ohne Probleme – warum jetzt!?)

Hat jemand sonst eine Idee, was das sein könnte? Worauf ich achten muss – auch im Gespräch mit den Ärzten?

Vielen Dank!

Antworten
JUenn/sxon


Gut das du das Checken lässt.

Ich würde den Arzt auch auf Zölliakie ansprechen, dass ist eine Autoimmunkrankheit welche sich durch unspezifische Magen-Darm Beschwerden äußern kann.

Ausgelöst wird dies durch das Eiweiß Gluten im Getreide.

Das Imunsystem reagiert darauf und schickt Antikörper los die dann den Darm attackieren. Ich würde es wie gesagt mal ansprechen, bin selbst betroffen und es wurde aufgrund wieder kehrender Magenschleimhaut Entzündungen entdeckt. Sehr tückisch die Krankheit.

D"ahlirengarFtexn


Danke für deine Antwort!

An eine Nahrungsmittelunverträglichkeit oder Allergie habe ich ja auch schon gedacht, aber es ist ziemlich schwierig, da die Nadel im Heuhaufen zu finden. Ich habe auch keinen konkreten Verdacht – ich habe ja schon testweise auf einiges verzichtet, aber an den Schmerzen hat sich nichts geändert.

In 2 Wochen werde ich auf Lactase und Sorbit getestet – das ist ja echt aufwändig!

Gibt es irgendwie einen Test, wo man mehrere Lebensmittel gleichzeitig austesten kann ???

Ich habe viel Stress im Moment – aber das sage ich den Ärzten lieber nicht, sonst wird alles darauf geschoben und das muss ja nicht immer der Grund sein!? Eine Darmspiegelung will ich auch noch machen lassen (unglaublich, dass ich das sage!!!) – aber man will ja Sicherheit haben!

J6e(nnsoxn


Also bei mir Musste alles mühsam Einzeln getestet werden, also die nahrungsmittelunverträglichkeiten :/

Zölliakie war das "aufwendigste" Antikörpertest im Blut und Biopsie von der Dünndarm Schleimhaut (während einer Magenspiegelung)

Auf Allergien wurde ich gar nicht getestet, da die Diagnose sofort stand .

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH