» »

Atemnot, Druck im Oberbauch, Müdigkeit, Ziehen im rechten Hals

P5oirzer?junxg hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

leider fange ich langsam an zu verzweifeln, bin jetzt seit längerem auf der Suche, was bei mir nicht stimmt. Es wird nur von mal zu mal schlimmer.

Es fing an, dass ich immer unter dem rechten Rippenbogen immer einen Schmerz und Druckgefühl hatte bzw. habe. Dabei kommt es auch vor, dass sich mein Stuhl immer weiter verdünnert (Bleistift)bis ein Paar Tage nicht s mehr kommt. Bauch bläht sich, vor alles fällt es mir auf wenn ich z.B. hefeweizen getrunken habe. Nun ja nur seit 2 Wochen ist es besonders schlimm.

- Habe teilweise das Gefühl das mir beim Schlucken die Luft weg bleibt und ich meine die Klappe im Hals funktioniert nicht richtig.

- Auch so habe ich tagsüber kurzzeitig das Gefühl auf hören zu atmen und trete für ne Sekunde kurz weg.

Es drückt mir unter dem unteren Brustbein, und strahlt in den ganzen Bauch aus, am Wochenende hatte ich das Gefühl es gräbt dort einer rum, und ein Blitz zieht dort durch und auch keine Luft mehr.

- Am Wochenende richtig Druck auf der Brust gehabt und der Hals hat sich zugezogen.

- Hab das Gefühl, wenn es vibriert wie im Auto, dass es schlimmer wird.

- Mir tun die Muskel weh, besonders im Bein

- Kommen die Treppen kaum rauf ( fahre eigt. viel Mountainbike)

nach 50 m fange ich zu jappsen

- hab ein ziehen im rechten Halsbereich, bis unter dem Wangenknochen.

-Hab ein leichtes Flimmern im Auge

-Stuhl ist 1x täglich und immer fest-bräig.

- Bin momentan immer Müde.

- Manchmal sticht es mir im Kopf, und leichtes Kribbeln (Schwimmen) bzw. habe gefühlt beim Denken Aussetzer,

War eigentlich am Wochenende so schlimm, dass ich fast den RTW gerufen hätte, aber meine typische Männlichkeit davon abgehalten hat.

Die Atemnot und Hals zuschnüren ist meistens eine viertel Stunde, dass brennen im Bauchraum dauerhaft, auch das ziehen in der rechten Halshälfte

Jetzt zu dem, was ich schon alles untersucht lassen habe:

Lunge vor einem Jahr geröngt- kein Befund ( hab da Angst gehabt von meinem jahrelangen Konsum von Cannabis, dort fingen auch die Symptome mit der Luft wegbleiben und stiche im rechten Bauchraum an)

- EKG (auch vor kurzem noch einmal

- Darmspiegelung

- Magenspiegelung (leicht errötet) nehme gerade Pantoprazol

- CT Abdom

- Blutbild ( hab seit 10 Jahren im einer erhöhten Gamme Wert ca. 100gt) leichte Fettleber

Psychosomatische Herkunft schließe ich aus, da es mir eigentlich so gut geht, wie nie zuvor in meinem Leben.

War damals jahrelang in Behandlung und habe eigentlich alles von meinen Persönlichkeitsstörungen abgelegt und Strategien entwickelt um besser im Leben zu stehen.

Mir ist es langsam peinlich beim Arzt rein zugehen, der schiebt es eh auf die Psychoschiene, deswegen sollte ich vielleicht bei der nächsten Attacke wirklich den RTW holen, dann werde ich vielleicht mal weiter durch gecheckt, es gibt ja soviele Krankheiten....mir würde ja schon eine reichen um diese zu behandeln

Hoffe ich habe an alles gedacht und es war jetzt nicht zuviel.

Lieben Gruß und Danke schon mal im Vorraus

Antworten
sdtolpierda{ve


Hey mir geht es fast ähnlich angefangen hatt alles vor ca 2 monaten mit herzstolpern ich hatte immer mehr angst das mein herz stehen bleibt bis ich das haus nicht mehr verließ dann kahm plötzlich duese Atemnot und ist jetzt fast täglich und auch fast den ganzen tag da auch der Appetit hatt nach gelassen und ich habe ca 8 kg abgenommen jetzt habe ich auch ständig dieses brennen im oberbauch und bisschen Angst doch was schlimmes zu haben abends bessert es sich meistens und ich kann auch ein bisschen essen nun ja war auch schon mehrmals in der not Aufnahme und beim Hausarzt bei mir soll auch alles psychosomatisch sein . Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH