» »

Stuhlprobe abgeben?

hjinz&kunz hat die Diskussion gestartet


Hallo.

Der arzt hat mir folgende flaeschchen mitgegeben (siehe link) fuer stuhlproben.

Wie wende ich das an? Habs noch nie gemacht und moechte es nicht falsch machen. Fuer hilfe waere ich dankbar.

[[www.polymedco.com/product-overview-sampling-bottle-pages-104.php]]

Antworten
faräuluein |flausxchig


Normalerweise ist da ein Stäbchen bzw Schäufelchen ;-D am Deckel, also an der Innenseite.

Damit tust du etwas von deinem Geschäft ins Röhrchen, zuschrauben, fertig. ;-D

aDvocaldomaki


Wichtig ist noch, dass das "Geschäft" nicht mit dem Wasser in der Toilette in Berührung kommt. Mit dem bereits erwähnten Löffelchen nimmt man dann eine kleine Menge Stuhl (nur so viel, wie auf den Löffel passt, meist weniger als fingernagelgroß, nicht das ganze Röhrchen vollschaufeln) und schraubt das Röhrchen zu.

hhinzxkunz


Darf ich das teil aufmachen und vorab nachgucken, wie diese schaufel funktioniert? Von außen siehts irgendwie merkwuerdig aus.

ScchlitZzauxge67


Man kann auch ne Doktorarbeit draus machen.... ":/ :=o Ist doch nur ne Plastikschaufe, kleiner als ne Teelöffel. Haste nie im Sandkasten mit Schäufelchen Sand geschaufelt? Hier nix anderes nur in der Handhabung, nur mit Schiete....

f<räuylein Lflaumschxig


Haste nie im Sandkasten mit Schäufelchen Sand geschaufelt? Hier nix anderes nur in der Handhabung, nur mit Schiete....

Bitte die anderen Leute im WC (falls vorhanden) nicht mittels Schäufelchen bewerfen, danke ;-D

g!alaxxys


Ja, du darfst es aufmachen um es dir vorher anzuschauen. Solange du es nicht irgendwie stark verunreinigst. Und wie schon geschrieben wurde ist das ganz einfach. Am Besten spülst du vorm Toilettengang nochmal extra. Nach dem Geschäft von oben mit dem Schäufelchen reinstechen (damit nichts reinkommt was mit Toilettenwasser in Berührung gekommen ist) und schön einen Batzen aufnehmen. Dann vorsichtig in das Röhrchen zurück, so dass es außen nicht vollgeschmiert ist und zuschrauben. Das Röhrchen sollte auch noch mit Namen beschriftet sein, falls nicht sowieso vom Arzt schon dein Namensetikett oben ist. Und bitte bitte bitte nur so viel wie auf ein Schäufelchen passt. Ich arbeite selber im Labor und da kommen manche Leute auf die Idee das bis oben hin zu füllen, dass es beim Zuschrauben schon halbert übergeht. Wenn das dann einige Stunden liegt, entwickelt sich so viel Gas, das spritzt in alle Himmelsrichtungen. Und das ist erstens ekelhaft und immens unhygienisch. Also bitte nimm Rücksicht auf die Laborangestellten und belasse es bei einem Schäufelchen ;-)

s(unIsuhine8x3


Das sagt einem nur niemand. So wie du das erklärst völlig logisch. Aber da wäre ich von selbst nicht drauf gekommen. ;-D

g?ala}xys


Ich sehe gerade, dieses Behältnis das du bekommen hast ist für den Nachweis von Blut im Stuhl. Sollte es wirklich nur um einen Blutnachweis gehen, dann ist es nicht ganz so streng mit irgendwelchen Kontaminationen. Aber die Vorgehensweise ist sonst die selbe. Schau es dir einfach mal in Ruhe an.

hEinzk+unz


Ok. Werde dann mal schaufeln/probieren gehen.

h^inWzkunxz


Ok. Erledigt. War ein staebchen. Hab jeweils ein kleinwenig damit rein gemacht.

Mal gucken obs richtig war und daraus ergebnisse kommen.

gEalaxxys


Für den Blutnachweis reicht auch ganz ganz wenig. Verbreiteter dafür sind ja diese kleinen Kärtchen, da wird nur ganz wenig auf ein Papierfeld gestrichen, das ist sicher weniger als du da mit dem Stäbchen aufgesammelt hast und funktioniert trotzdem. Also, das wird sicher funktionieren :)z

hdinzkDu_nxz


Beim abgeben meinte die frau ich haette es falsch gemacht. Weil ich 3 davon hatte, haette ich irgendeine reihenfolge einhalten bzw dann durchnummerieren.

Also echt ich kapiers nicht. Aber ist mir jetzt "scheiss" egal.

g~alazxyws


Ja, wenn es um Blutnachweis geht, muss man das von 3 verschiedenen Stellen abnehmen. Das hätten sie dir aber sagen müssen welches Röhrchen für welche Stelle.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH