» »

Emetophobie und große Angst vor Ansteckung mit Magen-Darm-Virus

Treufel"sweixb


Hi,

ich leide auch unter dieser Krankheit (wobei ich es sehr gut im Griff hab). Ich kann Dir nur sagen, dass ich seit 14 Jahren nicht mehr gebrochen habe und bisher Noro nur vom hören sagen kenne. :-) Nicht jeder muß sich automatisch anstecken. Versuch Dir nicht soviele Gedanken zu machen. Denn dann kommt die Emo-Übelkeit....

Alles ist gut..du bekommst sowas einfach nicht. :-)

s,chnuep2chen


Ich bin eigentlich auch recht robust, was Magen-Darm angeht. Aber im Februar 2012 hatte ich eine heftige Infektion und daran denke ich immer noch mit Schrecken zurück. Davor hatte ich aber bestimmt zehn Jahre lang nichts. Leider ist mein Magen-Darm Trakt in letzter Zeit eh total daneben, daher hab ich Angst, dass ich mir leichter was Einfangen könnte.

Im Moment hab ich eklige Bauchschmerzen... Psyche oder doch was Ernstes? Eigentlich hab ich die Emo gut im Griff, nur in solchen heftigen Situationen wie Freitag wird es schwer. Das Problem ist, eigentlich hatte ich das von Freitag verarbeitet, aber nun, wo die ganzen Meldungen kamen, war die Angst wieder da :-(

FXlamechuen


was kamen denn für "ganze Meldungen" ? haben sich noch mehr krank gemeldet? :)_

Also vom Freitag bekommst du sicher nix merh, das ist ja nun fast ne Woche her. Da kannst du ganz entspannt sein :)z :)*

szchnUueVpchxen


Ja, heute fehlten 3/4 der Gruppe, inklusive einer Erzieherin. Ich dachte auch, dass alles vorbei sei, aber weil sich jetzt so viele krank gemeldet haben, hab ich wieder Angst. Aber in meiner Gruppe ist niemand betroffen und ich hab auch drauf geachtet, mir die Hände zu desinfizieren und nicht ins Gesicht gefasst.

Puh, der Herbst hat gerade erst begonnen, wie soll das nur weitergehen?

FHlamxechen


oh das ist Mist :°_ :°_ verdammt. Ja dann kann ich deine Angst verstehen. Also immer schön desinfizieren :)_

der Herbst hat gerade erst begonnen, wie soll das nur weitergehen?

das frag ich mich jeden Herbst {:( %:|

Ich habe das letzte Mal am 2.Oktober 2007 gekotzt...da hats uns auch alle erwischt.

2011/2012 waren wir mehrmals betroffen, aber ich hatte immer Glück und hab mich "nur" mit elender Übelkeit im Bett gequält. Ich glaube, in dem Winter (also 2011/2012) hatten wir (die Kinder) es 4 oder5x...da dachte ich auch, das endet nie.

Meine Daumen sind weiter gedrückt :)^

G7inaRloxl


Schnuepchen, ich muss dir auch meinen ganzen Respekt aussprechen dass du trotz der Emo im Kindergarten arbeitest :)= :)^ :)=

Hast du schonmal den Begriff "Stille Feiung" gehoert? Meine Mama war Aerztin und hat mir das mal erklaert. Das funktioniert im Prinzip so, dass durch deinen arbeitsbedingten regen Kontakt mit vielen verschiedenen Menschen dein Immunsystem staendig mit allen moeglichen Keimen in Kontakt kommt und sich dadurch staerkt ohne dass du die ganzen Krankheiten selber bekommen musstest. Deshalb sind bspw. Erzieherinnen oder Krankenhausmitarbeiter meistens ein unueberwindbares Hindernis fuer Krankheiten :-)

Mach dir nicht zu viele Sorgen, auch wenns schwer faellt @:)

Behalte eine positive Lebenseinstellung, ernaehre dich gesund und ausgewogen, schlafe und trinke genug und dann wird auch diese MDG-Welle spurlos an dir vorbeiziehen :)*

Und sollte es dich doch irgendwann mal erwischen wirst du das auch ueberstehen :)_

(Ja, das sag ich trotz Emetophobie voller Ueberzeugung)

s|chn[ueRpchxen


Das klingt ja auch schlimm. 4 oder 5x. Ich glaub, ich würde sterben. Ich hatte es wie gesagt das letzte Mal im Februar 2012 und das war furchtbar. Eine Woche hab ich mich insgesamt gequält, bis es mir wirklich wieder gut ging.

Was mich wundert, das erste Kind hat Freitag gekotzt. Am Montag und Dienstag waren alle Kinder fit (von Erkältungen mal abgesehen) und heute waren sie dann alle krank, inklusive einer Erzieherin. Das ist doch viel zu lange, oder? Ich meine, die Inkubationszeit beträgt maximal 72 Stunden. Da sind sie ja deutlich drüber.

Ich bin nur froh, dass ich mit dieser Gruppe keinen engen Kontakt hatte! Trotzdem hab ich Angst vor der Nacht und vor dem morgigen Tag. Hab auch Bauschmerzen. Am liebsten würde ich mich morgen krankmelden, denn mir geht es eh schon nicht gut (Siehe Beitrag zum ständigen Frieren von mir) und dann noch die Angst. Am allerliebsten würde ich bis Montag zu Hause bleiben und mich richtig auskurieren und abwarten, bis die Kinder wieder fit sind , aber das traue ich mir nie.

FOlamHecxhen


ja ich kann das verstehen, dass du dich am liebsten krank schreiben lassen würdest. Nur, bringt es dir was, wenn du jetzt die paar Tage nicht auf Arbeit gehst? Wie groß ist eure Einrichtung? Es kann ja schon ein paar Wochen dauern, bis der Keim die Runde durch die ganze Einrichtung gemacht hat und (Achtung, ich will dir keine Angst machen,sondern das sind so meine Gedanken), dann kommt wahrscheinlich bald die nächste "Kotzwelle" da die ja im herbst und Winter laufend rumgehen.

Wenn du also alles umgehen willst, aus Angst, dann müsstest du dich bis März nächstes Jahr krank schreiben lassen.

Weißt, wie ich das meine?

Ich würde mir wirklich andauernd die Hände desinfizieren, vorallem vor dem Essen und vorallem, wenn du nach Feierabend die Einrichtung verlässt.

Mehr kannst du nicht tun. So schlimm es ist.

PS:ich war übrigens auch mal Erziehrin und kann deine Gedanken und Ängste total gut verstehen. :)* :)*

Scheiß Kotzangst >:( :°( :°( :°(

s%chnueRpch/en


Unsere Einrichtung ist nicht so groß, in der Krippe sind 16 Kinder (die sind von dem Virus betroffen) und im eigentlichen Kindergarten (meine Gruppe) sind wir 25 Kinder. Also eine eher kleine, aber ganz tolle Einrichtung :)^

Das Krankschreiben wäre eher, weil es mir schon seit Tagen nicht wirklich gut gut, das ging schon los, bevor das erste Kind Magen-Darm hatte. Ich fühle mich von Tag zu Tag schlechter, so als hätte ich eine starke Erkältung. Nur ohne andere Symptome, bis auf starkes Frieren. Aber ich gebe zu, der Virus, der rumgeht, verstärkt den Wunsch... Aber ich bin sicher, wenn es mir sonst besser gehen würde, würde ich auch diese Situation besser meistern. Auch wenn sie natürlich trotzdem total blöde ist!

Bis März krankschreiben? Ach nee, wäre zwar wegen Noro und Co. verlockend, aber ich arbeite eh nur bis Juni nächsten Jahres dort, die Zeit will ich dann doch schon nutzen^^

Hände desinfizieren mache ich ständig, waschen auch. Und mein Essen fasse ich gar nicht mehr an, ich esse es nur noch mit "Schutz" (Papier, Tüte oder so) |-o

Hast du aufgehört, als Erzieherin zu arbeiten? Ich finde den Job so toll und werde auch auf jeden Fall die Ausbildung machen, aber diese Kotzangst ist schon furchtbar :°( >:(

F&lamtechern


Ok bei der kleinen Einrichtung wird die Runde schnell durch sein :)^ und wenn es dir sonst wirklich nicht gutgeht (Grippemäßig), dann lass dich doch krnak schreiben. Bringt ja auch nix, wenn du dann die anderen mit deinen Viren ansteckst.

Ich habe Erzieherin gelernt und ein paar Jahre gearbeitet, hab dann (2002) aber nochmal was komplett anderes gelernt und arbeite jetzt auch als das.

Ich habe aber nicht wegen der Kotzphobie aufgehört.

-!videtnGamesi&nx-


Nein das verstehe ich nicht. Das Immunsystem stärkt sich doch dadurch, dass man die Krankheiten bekommt. Meine Tochter ist in den Kindergarten gekommen, sie war 10 mal hintereinander krank, genau wie ich auch, sie hat mich angesteckt. Wir hatten jedesmal einen Infekt, der bei mir heftiger verlief als bei ihr. Es gibt rund 200 Erkältungsviren..einen Teil davon haben wir schon weg und sind immunisiert dagegen.

Wie sollte man sich denn sonst immunisieren, wenn nicht durch eine Ansteckung? Ich habe gehört das Kindergartemitarbeiterinnen auch anfangs oft krank sind, man kriegt alles ab, auch als Erwachsener. Da dort genau wie im Krankenhaus ein bestimmtes Klima herrscht, durch die stänigen Krankheiten dort, die immer anzutreffen sind. Das macht man einmal mit und dann haut es einen nicht mehr so schnell um :).

-vvi#etna|mesinx-


Nochwas zum übergeben. Ich hatte neulich ein Spielkind bei uns, die hat sich auch übergeben, ich habs weggemacht, fands nicht sooo toll, mir wird dann nämlich auch übel, aber was solls, man kann das Kind ja nicht so dastehen lassen! Also Handschuhe über, Küchenkrepp und gesäubert. Ich dachte auch hoffentlich keine Magen Darm Grippe. Die Mutter hat es dann abgeholt und erzählte mir ein paar Tage später, dass die kleine sehr heftig krank war und sie ins Krankenhaus sind, weil das spucken gar nicht aufhören wollte. Wir haben es nicht bekommen...

hatte letzten Herbst eine Magen Darm Grippe, die ich ir wohl beim Zahnarzt eingefangen habe, war morgens dort, der Raum war an sich schon schmuddelig, in dem Zimmer war ich noch nie. Ausserdem hat eine Auszubildende die Geräte gesäubert, ich hatte sie schon öfters und sie macht oft Fehler. Wie dem auch sei..Abends hatte ich dann Magen Darm.. %-| :-/ ...Schicksal.

H=appyQNiightImare


Hab bisher immer nur still mitgelesen, aber muss mich jetzt auch mal einschalten.

Ich finde den Job so toll und werde auch auf jeden Fall die Ausbildung machen, aber diese Kotzangst ist schon furchtbar :°( >:(

Habe mich nun nach ein paar Jahren auch entschieden, meine Ausbildung zur Erzieherin zu machen. Ebenfalls trotz dieser Angst. Die Arbeit macht mir einfach Spaß und ich hab die Angst eigentlich auch recht gut im Griff mittlerweile. Bei mir ist es allerdings auch jedes Mal, wenn in der Einrichtung eines der Kinder wieder an Magen-Darm erkrankt oder sich wegen anderen Dingen übergibt, wieder verstärkt %:|

Im November steht mein nächstes Praktikum an – wieder die beste Zeit erwischt ;-D Wünsche Dir/euch eine schöne Herbstzeit :)^

s|chnuepichexn


HappyNiightmare, super Zeit für ein Praktikum im Kindergarten ;-D . Ich drück dir die Daumen, dass du verschont bleibst.

Ich bin heute nicht zur Arbeit gefahren, ich hab megastarke Halsschmerzen und kriege kaum einen Ton raus. Nicht optimal im Kindergarten ;-D . Meine Chefin war sauer, aber was soll ich denn machen? Ich mache das Praktikum unentgeltlich und freiwillig zur Überbrückung von Wartezeiten, von daher soll sie sich nicht so anstellen ]:D .

Allerdings gebe ich zu, ich bin nicht so traurig, heute nicht Arbeiten zu müssen, es gab wohl noch mehr Magen-Darm Fälle... Montag gehe ich aber auf jeden Fall wieder los :)z

F|lamhetchexn


na wie gehts dir denn imzwischen?

Ich musste heute mittag meine Tochter aus dem Kiga holen, weil sie erbrach %:| Zu Hause hat sie dann noch 5 oder 6x erbrochen.

Nun schläft sie und ich hocke hier mit Magengrummeln {:( %:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH