» »

Magenprobleme? Kloß und Schleim im Hals

t!omczat_exxe hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit ca. 4 Wochen immer das Problem, dass wenn ich, so denke ich, schleimfördernde Sachen esse (fettig, milch, scharf) sich kurze Zeit später in meinem Hals so ein Druckgefühl aufbaut mit Schleim unter dem Kehkkopf und als würde ich so einen riesen Kloß im Hals haben. Ich hatte, als es das erste Mal auftrat auch eine Panikattake, weil ich dachte, dass ich keine Luft mehr bekomme. Im Krankenhaus haben die nichts festgestellt. vor knapp 3 Wochen hat man bei mir eine Antrumgastritis festgestellt. Vorgestern habe ich mir Medikamente geben lassen (ich bin total der Angstpatient!)

Gestern Abend war es verhältnismäßig ruhig. Habe heute morgen Milch mit Konflakes gegen 10 Uhr gegessen und mich hingelegt. Eine halbe Stunde später noch Toast mit Butter Magerschinken. Gefühlt 1 Stunde später hatte ich das Gefühl im Hals!!! Musste aufstehen, um mich zur beruhigen, dass ich genug Luft bekomme und diese Schleimpropfen herunterzuschlucken vom Hals....

War schon zahlerichen Ärzten vom HNO, Lungenarzt, usw.... Ich bin überhaupt nicht einsatzfähig, und bei Sinnen, und das gefühlt von einem Tag auf den anderen!

Bitte helft mir!!!

Ich weiss nicht mehr was mit mir los ist.

Ich weiss nicht woher das auf einmal kommt, und wieso schon knapp 4 Wochen andauert. Ich weiss auch nicht, was ich den Ärzten beschreiben soll. Meine Familie denkst schon im habe Psychosen, und auf der Arbeit kann ich nicht richtig arbeiten!

Das schlimmste ist, dass ich schon selber verzweifel!!!!

Antworten
a1paYr|ticula9rpcerson


Also hat man nach einer Gastroskopie die Bakterien bestimmt und dir Säurehemmer, sowie Antibiotika verschrieben. Jetzt heißt es ruhig abwarten bis es sich bessert. Vorallem kein Stress! Deine Ängste halte ich für übertrieben, es ist keine so schwerwiegende Erkrankung.

tGom1ca%t_6exxe


Nein, Heliobakter wurde nicht gefunden! Einfach Antrumbetonte Gastritis mit Entzündung der Magenausgangs. Nur den Säurehemmer habe ich bekommen, ich meine OMP-Tabletten oder so was., soll ich 1x täglich nehmen.

Aber der Schleim im Hals ist real. Habe mir eben Kamillentee gemacht und es ging langsam weg. Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass das alles nur vom Magen kommen soll.

Ich bin das erste Mal in meinem Leben (35) so umgehauen!

S chhilddLrüsxe


Hallo ,

wurde deine Schilddrüse schon mal untersucht ??

Blutwerte , Sono etc .

t omcat1_e7xe


Ja, Schilddrüse zweimal von HNO's und einmal vom Hausarzt + Schilddrüsenwerte.

Blutwerte 1 x im Krankenhaus vor 4 Wochen und nochmal beim Hausarzt vor 3 Wochen.

Selbst einen Orthopäden habe ich aufgesucht und den Hals+Nacken Röntgen lassen. So wie ich schreibe, dass ich am verzweifeln bin! :°(

Das einzige woran ich mich im warsten Sinne klammere, ist meine Gastritisdiagnose und das Schächtelchen Tabletten (Omeprazol heissen sie, habe nun nachgeschaut) und der Frage was denn der Hals bitte mit dem Magen zu tun hat?

S chl;itpzaxuge67


Laß doch einfach mal die Milch weg. Die chinesiche Medizin sagt eh, dass Milch im Körper Schleim macht. Weich doch mal auf andere Milch aus. Hafer, Soja, Mandel.

t9omcaAt_exxe


Ja, das mit der Milch ist nur heute ein Extremfall gewesen. Ich kann mich leider nicht erinnern was ich an dem besagten Tag X für, als es das erste Mal auftrat, gegessen habe. Müsste vielleicht ein Tagebuch führen. Aber ähnliches habe ich seit dem mit fettigem und scharfen.

Ich kenne auch das Gefühl, dass es einem nach üppigem Essen nicht so gut geht.

Aber so wie in den letzten Wichen kannte ich so was noch nicht!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH