» »

Analverkehr hilft gegen Verstopfung?

FHiix2i hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich und meine verlobte wollen dringend mal analverkehr ausprobieren, jedoch leidet sie schwer an eine verstopfung (sie geht jede 2 wochen auf die Toilette) und wir machen uns sorgen, ob's durch anal schlimmer wird. Da wir geschützten sex haben, wollten wir ungeschützten analsex haben und haben bisschen angst ob's schlimmer oder eine "Lösung" wäre.

Antworten
jNulyKanxbi


Also die Stoßbewegung in den Po kann die Stuhlausleitung schon mal anregen (ich weiß nicht wie es mit dem Anspritzen ist, ob das leichte Einlaufwirkung entfaltet? ;-D), aber ich vermute mal Analverkehr ist keine medizinische Therapie für eine (wenn ich das richtig verstehe chronische?) Verstopfung.

Das Analverkehr die Beschwerden verschlimmert glaube ich nicht, aber eine Lösung ist es sicher auch nicht.

gNerald 8aus #wixen


hi,

also wenn du in ihr kommst und sie versucht, dein sperma möglichst lang drinnen zu behalten, wird sie höchstwahrscheinlich danach ein erfogserlebnis auf der toi haben ]:D

aBbfnelpauxm


Sperma hilft natürlich nicht gegen Verstopfung. Analverkehr selbst kann in der Tat schon mal die Verdauung anregen. Muss aber nicht sein. Nebenbei: Die schwere Verstopfung sollte deine Verlobte dringend ärztlich behandeln lassen! Oft hilft schon, die tägliche Trinkmenge deutlich zu erhöhen (mindestens 2 Liter Wasser, wenn möglich auch mehr) und mehr Ballaststoffe zu essen. Es gibt auch etwas ganz Natürliches gegen Verstopfung in der Apotheke, und zwar NEDA Fruchtwürfel. Sie bestehen aus pflanzlichen Wirkstoffen und bringen unwiderruflich jede Verdauung in Schwung! Viel Spaß!

KarabbOenfiscwher


Hallo Fii2i,

also ich würde deiner Verlobten raten zum Arzt zu gehen, diese Verstopfungen sind abzuklären und ich denke auch in den Griff zu bekommen. Einige Tipps hast du ja schon in den Posts über mir bekommen.

Viel Wasser trinken ist wichtig und eine "gesunde" Ernährung ( also nicht zu einseitig ) natürlich auch.

Ob es durch den Geschlechtsverkehr besser oder schlechter wird kann ich dir nichts sagen. Darüber habe ich noch nichts gehört. Allerdings stelle ich es mir eher unangenehm vor, wenn man eh schon Probleme mit dem Ganzen System da hat.

Liebe Grüße

iMsa;bell8cheEn600


Ich fühle mich schon schlecht, wenn ich mal einen Tag nicht war. Wenn man zwei Wocheb nicht kann, wo geht das denn dann alles hin? Setzt das dann alles an?

sNeventhJrexe


probiers aus und poste dann hier obs geholfen hat, vielleicht erfindest Du damit völlig neue medizinische Behandlungsmethoden ;-D

Txakk4a-Tukxka


Gegen Verstopfung empfehle ich Müsli mit viel Balaststoff, also grober Weizenkleie (z.B. von Alnatura – 250g für 85 Cent).

:)z

Wenn das klappt klappts noch besser mit AV. ;-)

RAasTm2us0x07


Alle zwei Wochen nur auf die Toilette? Das hört sich schlimm an.

Analverkehr löst die Verstopfung mit Sicherheit, aber ich würde das Problem vor dem Analverkehr lösen und nicht während oder danach.

L0upa~tAlxata


Ich würde gerne auch mal was dazu sagen, als Frau mit chronischer Verstopfung.

Meiner Erfahrung nach hilft der Analverkehr dagegen wenig, die Darmaktivität wird vielleicht etwas angeregt, aber "helfen" tut er sicherlich nicht.

Aber als Tipp für deine Freundin: Bifiteral-Sirup vorübergehend nehmen, und die Ernährung währenddessen anpassen, heißt, viele Ballaststoffe (Trockenobst ist gut), mindestens 2 Liter Wasser und am besten auch mindestens ein halbes Stündchen Bewegung am Tag (Radfahren oder auch nur Spazierengehen regen die Darmtätigkeit an). Den Sirup aber nicht zu lange nehmen, sonst wird der Darm abhängig davon, aber vorübergehend geht das auf jeden Fall. Danach kann auch immer noch Milchzucker irgendwo untergerührt werden. Ich empfehle zum Frühstück ein Müsli mit Trockenobst und Milchzucker untergerührt.

Sonst einfach mal beim Arzt vorbeischauen. Nur alle zwei Wochen zu gehen, finde sogar ich heftig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH