» »

Kann sich der Schließmuskel vom Magen regenerieren?

H`aybbxi hat die Diskussion gestartet


Hallo, kann sich der Schließmuskel vom Magen bei Reflux wieder regenerieren?

Denn ich habe ständiges Sodbrennen und beim liegen läuft mir die ganze Magensäure zurück.

Hab schon Omeprazol etc. schon alles versucht. Hilft zwar, aber wenn die Kapseln alle sind, geht es wieder von vorne los.

Das kommt vom schnellen und hastigen essen.

Und dann schließt der Muskel vom Magen nicht mehr.

Brauch ich da eine Operation, oder regeneriert sich der Magen von selber?

Gruß Habbi

Antworten
pJe6terR_griHffixn


Wie lange hast du denn die Beschwerden?

Hfabbki


Es fing alles an am Februar, weil ich seitdem gerne scharf esse.

Aber auch wenn ich jetzt schon seit 6, 7 Wochen nichts scharfes mehr esse, bleiben die Symptome. Besonders schlimm wird es auch bei Süßem/Schokolade, Haferflocken mit Milch, Müsli etc.

Hatte aber davor noch nie Probleme, egal was ich gegessen habe (Außer Scharf).

H:abbxi


Und die Beschwerden kommen immer 2-5 Stunden später, dass mir die ganze Säure bis zum Hals läuft.

S(chlitozaugxe67


Es fing alles an am Februar, weil ich seitdem gerne scharf esse.

Aber auch wenn ich jetzt schon seit 6, 7 Wochen nichts scharfes mehr esse, bleiben die Symptome. Besonders schlimm wird es auch bei Süßem/Schokolade, Haferflocken mit Milch, Müsli etc.

Hatte aber davor noch nie Probleme, egal was ich gegessen habe (Außer Scharf).

WEnn ich mir mit dem Hammer auf den Daumen haue, tut es weh, also lasse ich es.

Wenn ich obige Sachen nicht vertrage und sich offensichtlich das Sodbrennen verschlimmert, weil der Magen (der ist leider doof und kann nicht denken) versucht, durch noch mehr Säurebildung das Unverträgliche für den Dünndarm noch weiter zu zerlegen, müßte ich logisch denkend mal diese zugeführte Quälerei lassen.

Wenn durch scharfe Sachen der Magen gelitten hat, er sich erweitert hat, ist ein Schaden entstanden, der wahrscheinlich nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Wie ein kariöser Zahn durch zuviel Säure im Mund sich schließlich auch nicht repariert.

Man sollte dann eben ausprobieren, was vertragen wird. Bei mir hörte das Sodbrennen auf, nachdem ich keine Mehlprodukte mehr aß, aber das ist mein Fall. Sinniger Weise ist diese Hernie weiterhin da, steht auf wie ein Scheunentor, aber es gibt weder 'Reflux noch Sodbrennen, es sei denn, ich benehme mich daneben und füttere den Magen mit Dingen, die er nicht mag.

p#eter3_geriffixn


Geh doch mal zum Arzt und schilder dem deine Probleme. Kann gut sein, dass das durch einen kleinen Eingriff behoben werden kann..

Aber nichts tun und abwarten wird nach so langer Zeit definitiv nicht zu einer Lösung führen.

Cuornelzia5x9


Wenn dir im Liegen die Magensäure hochkommt, dann schlaf doch einfach hochgelagert. Wenn der Lattenrost deines Bettes sich nicht verstellen läßt, dann laß dir bei einer Schaumstoff-Firma einen Keil zurechtschneiden, der unter die Matratze paßt, und schon ist das Problem gelöst. Dann kannst du in Ruhe nach einer medizinischen Lösung suchen.

H4abb"i


Ich war schon beim Arzt und der hat mir abgeraten eine OP zu machen, weil das nicht's bringt, dadurch wird es nur noch schlimmer und man kriegt nur mehr Probleme.

Sogar beim Stehen läuft mir die Magensäure hoch.

S6unflYoweEr_73


1. Auslöser weglassen.

2. Den beleidigten Magen mal längere Zeit mit geeigneten Medikamenten freundlich stimmen. Bis Entzündungen abheilen, können Wochen oder gar Monate vergehen. Ein paar Tabletten Omeprazol o.ä. reißen es halt nicht raus. V.a. nicht, wenn man den Magen weiter mit für ihn unverträglicher Nahrung quält.

H-abbxi


Auslöser glaube ich... ist bei mir häufig, dass ich Heißhunger bekomme und so viel auf einmal esse. Aber seit 2 Wochen, kann ich fast nicht's mehr essen. Es brennt und brennt bis zur Brust, Hals etc. Egal was ich esse, es hört gar nicht mehr auf.

Aber was wenn der Auslöser wirklich der Pförtner des Magens ist und er nicht mehr schließt? Kann sich nicht der Magen selber reparieren? Zum Beispiel nicht mehr so viel essen und mehr verteilt und jetzt erstmal Lansoprazol-Kapseln nehmen und Ingwer, Kamillen oder Fencheltee trinken. Hilft das?

OP will ich schon 2 mal nicht mehr, nachdem mir der Arzt das gesagt hat.

dpetnnisfKl30


Ich habe das gleiche Problem das mein Magen nicht mehr schliest. Das kann jedem passieren von Heute auf Morgen und genauso kann er auch wieder schliessen von Heute auf Morgen.

Warum das so ist weiss kein Mensch. Solltet ihr allerdings unter Sodbrennen leiden mehrere Monate durchgehend.

Macht eine Magenspiegelung um sicher zu gehen!

So schlimm ist die nicht.

H0abbxi


So, heute war ich beim Arzt, weil das Sodbrennen immer schlimmer wurde.

Neue Symptome sind hinzugekommen seit Sonntag: Sodbrennen, Übelkeit, Mundwasser läuft mir zusammen, dass ich meine jetzt kommt mir alles hoch, Magenkrämpfe (manchmal), Magenstechen (manchmal eher selten), Appetitlosigkeit und Stuhlgang riecht übelst nach faulen Eiern.

Heute die Diagnose: Gastritis

Habe Heilerde versucht, Ingwer gegessen (natürlich nicht zu viel), Neo Ballistol eingenommen und 3 Tage lang nur Zwieback gegessen. Alles ohne Erfolg.

Jetzt verschrieb mir der Arzt Pantoprazol.

Ich hoffe, dass es besser wird.

Wenn ich aber nicht's esse, knurrt mein Magen ohne Ende, habe ein wenig hunger, aber mir ist übel. Das macht mir echt Angst.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH