» »

Jeden Morgen viel Luft im Magen

r@ed_Id`rQagoxn hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Habe mal eben eine Frage.... ich versuche es, trotz vieler Beschwerden, übersichtlich bzw. kurz zu gestalten.

Also:

Mein Hauptproblem... ich muss so gut wie immer viel aufstoßen, dass das nicht normal ist weiß ich, weil ich schon mal auf meine Mitmenschen geachtet habe und leider feststellen musste, das etwas mit mir nicht stimmt.

In der Schule zb. in einer 90 Minuten Stunde kann ich mich kaum konzentrieren und muss ständig aufstoßen.

So... die anderen stoßen vielleicht mal so nebenbei auf, aber das ist nicht im Mittelfeld... ich muss mich die ganze Zeit konzentrieren, dass ich diese Luft irgendwie, möglichst lautlos rausbekomme :(v

So... dann ... habe ich festgestellt in der Schulzeit, erleichtern mir geregelte Mahlzeiten und gutes Kauen das Leben ein wenig...

Ein weiteres Problem ist übrigens auch das ich verstärkt Magengrummeln habe... kennt wohl jeder, aber nicht in dem Maas, 20 Leute in meiner Klasse von 21 haben hin und wieder wie jeder Mensch Magengeräusche, was ja auch normal ist, ich als einziger natürlich ständig welche.Schon 2 unnormale Sachen...

So dank der guten Ernährung und dem guten Kauen und dem Wundermedikament "Luvos Heilerde" was mir bei den Magengeräuschen zumindenst ein wenig hilft und die Stuhlkonsintens weich macht... habe ich jeden Morgen vor der Schule Stuhlgang... das Problem hier ist nur...

Ich erkläre es mal :

Ich habe um 8.00 Uhr Schule, ich weiß wenn ich nicht auf der Toilette war, ist der Tag für mich gelaufen, weil ich ohne den morgentlichen Stuhlgang üble Magengeräusche habe. Und in der Schule auf die Toilette gehen ist unmöglich (wirklich !! wir haben eine Toilette für einen ganzen Stock, da kann man mal Urinieren und selsbt dann warten schon 10 Leute draußen)

So ich stehe um 5.30 Uhr auf... und verbringe bis 6.30 Uhr auf Toilette ... So...

Möglichkeit 1: Der Stuhlgang klappt, der Stuhl ist aber sehr weich, fast schon Durchfall, was von der Heilerde kommt. (Übrigens kommt erst mal gaaaaaanz viel Luft vor dem Stuhl, wirklich richtig viel. Deswegen wahrscheinlich auch die Magengeräusche, ohne die würde ich auch nicht so eine panische Angst haben) Achso... und das nervige hier dran ist noch, das wenn ich denke alles ist raus, ich direkt in der Schule wieder, einen stechenenden Schmerz spüre also Stuhldrang und dann richtig weichen Stuhl habe, den ich dann auf der Schultoilette erledige.. dauert höchstens 30 Sekunden wegen der Konsintenz...

Erklärung hier für ?! Ist übrigens auch egal wo, muss mich auch Zuhause 2 Mal mindestens entleeren und dann denke ich immer da ist noch was... und es ist ja auch so ":/

Möglichkeit 2: Nach viel Luft kommt nichts... ich melde mich krank und habe wieder was verpasst... das tue ich mir nicht an.

Eigentlich bin ich geistlich in der Lage zur Schule zu gehen, habe auch Lust, aber wiegesagt, nein, es ist unmöglich.

Habe am 24ten ein Termin bei Gastroentrologen...

Werde dem das auch so erzählen...

Bei meinem letzten Arzt wurde ich als Reizdarm abgestempelt... aber ich habe KEINEN Reizdarm.. hätte den umbringen können.

Habe übrigens viele Soziale Kontakte dadurch verloren und 3 Frauen die was von mir wollten bzw. ich auch, sind dadurch nicht zustande gekommen, weil mit solchen Geräuschen wache ich nicht neben meiner Freundin auf !!!

Ich hoffe zu tiefst das hier jemand ist der mir verdammt nochmal endlich sagen kann was das ist.

Hier noch Sachen die ich habe/hatte: (ich versuche euch alle informationen zu geben, bitte bitte nachfragen, wenn etwas unklar ist)

Wurmbefall (Wurde mit Vermox erfolgreich behandelt // Madenwürmer)

Fruktose Test (Negativ!!!)

Habe wahrscheinlich eine Laktose Intoleranz, aber auch erst seit circa. 8 Monaten, es ist aufeinmal aufgetreten... habe nach einem Glas Milch sehr sehr starke Blähung bekommen und der so heißgeliebte Kaffee verursacht auch spürbar Blähung. Werde dem Arzt fragen, ob wir einen Test machen können.

Asthma (Seit immer) (Nehme dagegen Medikamente ein, wo die Ärztin sagte es kann nicht sein das es davon kommt)

Achso und ich habe jeden Abend starkes Sodbrennen, das nur mit diesen Tabletten gegen Sodbrennen aus der Apotheke aufhört... (Ich freue mich regelrecht das endlich mal son Symptom auftritt das ich dem Arzt präsentieren kann... und so quasi nen Reizmagen ausschließe )

Und mal so nebenbei... wieso ist Heilerde das einzige Mittel das gegen meine Magenbeschwerden Wirkung gezeigt hat.. ?! Ein wenig verdächtig, oder?!

Vielleicht Magenschleimhautentzündung?

Lefax das Zeug gegeb Blähung hat nur kurzfristig so circa 2 Stunden geholfen...

Bin übrigens männlich und 17 Jahre alt und ich entschuldige mich vielmals, für den jetzt doch recht langen Text ! :-/

mfg...

Antworten
R|epea)r2010


Hallo ,

muss dich leider enttäuschen, denn ich kann dir auch keine Antwort geben. Wollte soeben auch einen Eintrag geben, habe dann aber deinen gesehen und dieser spricht mir wirklich ALLES von der Seele. Habe genau das gleiche Problem wie du...

Sehr viel schon probiert:

Laktoseintoleranz negativ

fruktose negativ

Pilzbefall behandelt, im nachhinein Ergebnis aber sowieso negativ gewesen

Magenschleimhautentzündung meiner Meinung nach ebenfalls Negativ da ich Medikamente nehme..

Meine Symptome sind ähnlich, dass heißt muss morgens auch erstmal meinen täglichen Stuhlgang erledigen,- ohne diesen kann ich direkt im Bett liegen bleiben. Dazu habe ich extrem viel Luft im Bauch,- wurde geröngt und mein Arzt bestätigte dies,- verschrieb mir daraufhin Simeticon ( Vielleicht als TIPP! für dich, half bei mir ne zeitlang,-> neutralisiert die Luft im Bauch- rezeptfrei ) bin also 2 Wochen später wieder hin und habe Protonenpumpenhemmer bekommen (neutralisieren die Magensäure, womit Magengeschwüre und Schleimhautentzündungen besser heilen können. Nehme diesen jetzt seit 3 Wochen und habe innerhalb der ersten Tage eine extreme Verbesserung gehabt,- dies hielt aber gerade mal 4 Tage an und obwohl ich die Medikamente weiter nehme,- sind die Bauchschmerzen wieder da. Ich kämpfe also immernoch mit ständigen aufstoßen und extrem blubbernden Magen.

Die Magenschmerzen fühlen sich extrem nach Hunger an,- ist es aber nicht da wenn ich was esse, es nur 10 Min besser wird und dann von vorne anfängt..

Schreib mir bitte wenn du was neues weißt..

Hab demnächst wieder ein Termin :/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH