» »

Hämorrhoiden: Gummibandligatur

Sychxreödemr1x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

kurz zu meiner Person : ich bin 23j, männlich, Sportler.

Nun zur Frage oder eher einen Tipp:

Seit einigen Jahren habe ich eine art Falte bei mir direkt am After entdeckt, die mir aber keinerleich Beschwerden gemacht haben. Einzige manko war, dass ich in den letzten 3-4 Jahren vllt 5-6 mal Blut am WC-Papier hatte (wenig hellrote streifen). Nachdem ich dann mit meiner Mutter drüber gesprochen habe und viel im Internet gelesen habe, wollte ich doch mal zum Arzt das überprüfen lassen. War bei einem Gastrologen.

Diagnose : Die Falte ist eine harmlose Mariske aber bei reinschauen hat er drei Hämorrhoiden entdeckt. Zwei Stück II.Grades und eine die zwischen den II und III sind. Er würde die gerne mit einer Gummibandligatur behandeln und ist sich sicher, sie damit in den Griff zu kriegen.

Ich habe aber ÜBERHAUPT keine Probleme mehr, seit dem ich mein Essen umgestellt habe und den Stuhlgang kurz halte. Trinke auch noch mehr mineralwasser als sonst. Auch was den Grad anbetrifft finde ich die Diagnose ein wenig fragwürdig, weil Grad III muss doch schon etwas wehtun oder Probleme bereiten oder? Ich spüre beim Stuhl auch nichts was "vorfällt".

Würdet Ihr mir als Vorsorge zu so einer Gummibandligatur raten? Oder eher nicht, wenn ich super klar komme, mit den umgestellten Lebensgewohnheiten?

Antworten
fYranKcexs191


Bei mir war die Situation ähnlich und habe mir die Barron-Ligatur, die Du hier ansprichst, in 3 Sitzungen machen lassen. Ich war echt begeistert und kann es in jedem Fall weiterempfehlen. Das Ganze braucht keine Betäubung, es fließt kein Blut, der Arzt legt lediglich um die Hämorrhoide ein Gummiband (ist absolut schmerzfrei), die Blutzufuhr zur Hämorrhoide wird so unterbunden und nach 2 bis 3 Tagen fällt die vertrocknete Hämorrhoide wie eine Rosine ins Klo- das war's dann. Es kann sein, dass nach etwa 3-4 h nach der Ligatur ein Druckgefühl od. leichter Schmerz auftritt, dafür hilft schon 1 Thomy od. einige wenige Novalgintropfen.

- Also ich war begeistert von der Gummibandgeschichte.

Der Grad der Hämorrhoiden wurde mir auch gesagt, das war mir eigentlich egal, ob das jetzt Gr.II oder III ist. Jetzt sind sie weg und es fühlt sich gut an. *:)

S9c0hrHödeRr10


Danke für die Info! Auch ich habe davon gehört, dass das ganze halb so schlimm ist wie viele denken und nur ein Druckgefühl auftritt. Viele berichten sehr positiv darüber.

Meine Frage an dich ist, ob du Probleme mit den Hämorrhoiden hattest oder die bei einer Untersuchung nur festgestellt wurden?

Auch wenn es hier relativ niedrig ist, gibt es bei jeder Behandlung in der Form auch kompliaktionen. Dehalb frage ich mich, ob ich diese Behandlung machen lassen soll, obwohl ich außer den Blutspuren (die sich eingestellt haben) gar keine Probleme habe.

ftran)ce2s191


Also ich bin eigentlich auch wegen der Mariske zum Arzt gegangen (die hab ich übrigens immer noch, aber sie stört nicht) und habe dann bei der Untersuchung erfahren, dass ich Hämorrhoiden habe und einen Mariskenkranz. Der Arzt fragte während der Untersuchung, ober er die Ligatur gleich machen soll (ich lag also noch auf dem Untersuchungsstuhl) und ich dachte, ja- dann hab ich's weg. Er hat also gleich 2 Hämorrhoiden geclipt (er geht da mit einem rohrähnlichen Gerät über die Hämorrhoide und streift das Gummi ab), da hört man nur ein leichtes "Klick" und fertig- wirklich keinerlei Schmerz! Nach ca. 3 h dann etwas Druck. Ich nahm dann eine Thomapyrin und wie gesagt- nach 2-3 Tagen fiel die vertrocknete H. ins Klo.

Die weiteren Male hatte ich überhaupt keine Ängste. Einmal hab ich's sogar in der Mittagspause machen lassen und anschließend wieder zur Arbeit. Ist wirklich super.

Lass es machen un gut is. *:)

t!om:abxc


@ frances

warum wurde die mariske bei dir nicht auch gleich mit behandelt?

wie gross ist deine?

ich hab auch eine und die macht eigentlich keine probleme, aber der arzt wollte sie entfernen... bin mir da aber unsicher...

S(chrö9derr10


@ tomabc

auch ich habe eine Mariske, aber der Arzt hat mir davon abgeraten diese zu Entfernen. 1. weil sie harmlos ist und 2. weil es immer sehr riskant ist da unten "zu schneiden" und realtiv viele schmerzen verursachen kann!

t,omTaxbc


wie gross ist denn deine ca?

also meine ist schon bissl grösser...

Socphr+ödxer10


naja groß ist sie nicht, nur einseitig.vllt so wie mein zeigefingernagel. Also mein Arzt meinte, es kann gemacht werden wenn es extreme hygiene beschwerden bereitet und man auch mit wasser , ausspülen etc nicht weiter kommt. Jedoch soll auch ein großes Risiko bestehen, wenn man da unten schneidet.

Man muss sich die Frage stellen, ob man danach nicht mehr leidet also vorher mit nur optischen mängeln.

f2ranc4es+19x1


"Optische Mängel" find ich jetzt echt süß ]:D (Ich meine, wer schaut denn da alles hin ??)

Was die Mariske betrifft, wurde ich auch gefragt, ob mich das stört. Er sprach von einem Mariskenkranz. Nein eigentlich stört's nicht wirklich.

Er meinte noch, sollte es mich mal stören, kann ich wiederkommen und er macht das dann.

CkaroNline7x8


Wenn du super klar kommst, würd ich vorerst mal keinen Eingriff machen lassen. Aber auf Dauer werden die Hämorrhoiden sehr wahrscheinlich nicht von alleine verschwinden und dann musst du was unternehmen. Ich empfehle dir dich richtig gut zu informieren. Mittlerweile gibt es ja eine große Auswahl an verschiedenen Behandlungsmethoden. Gummibandligatur ist nur eine von vielen. Ich persönlich habe mir die Hämorrhoiden letztes Jahr entfernen lassen, mit der THD-Methode. Bei mir hat das die Probleme gelöst, ging schnell und war auch nicht so schmerzhaft wie ich befürchtet hatte. Aber jeder Fall ist anders. Du machst das ja schon alles richtig soweit, hast dich informiert, bist in Behandlung. :)^ Also mach weiter so mit deiner Ernährung und Bewegung und geh regelmäßig zur Kontrolle.

Alles Gute!

SxchlrödeQr10


@ Caroline78

danke für deinen Beitrag. Über die THD-Methode habe ich auch schon viel gelesen. Mein Gastrologe meinte aber nur, dass es zum Glück noch viel zu früh wäre für eine OP und er mit der Gummiband Methode die 3 vergrößerten Schwellkörper in den Griff bekommt. Grad weil ich auch am Anfang noch bin, da sie ja zum glück noch keine Probleme machen.

Ich habe damals einen Fehler gemacht, dass ich immer sehr lang auf dem WC saß, wenn ich verspürt habe "ok eigentlich müsste ich mal wieder" habe ich mich drauf gesetzt und gewartet. Harten Stuhl hatte ich aber nie wirklich, also dass ich pressen musste. Das lange sitzen muss der einzige auslöser gewesen sein, denn sonst bin ich Leistungssportler (ausdauer) also 4-5x die Woche training, ernähre mich deshalb auch gesund, trinke viel etc.

Ich werde mal mit meinem Gastrologen sprechen, ich habe ja nun einiges umgestellt (noch mehr Ballaststoffe, stuhlgang nur sehr kurz und im hocken und 2-3l Wasser am Tag) und werde ihm vorschlagen evtl 6 Monate abzuwarten und dann nochmal zur kontrolle zu gehen, weil ich viel gelesen habe, dass Hämorrhoiden II.Grades auch mit umstellung der Lebensgewohnheiten gut in den Griff zu kriegen sind und sich zurück bilden können. Mal abwarten, was er sagt.

Der Termin zur 1. Gummibandbehandlung habe ich am 7.11 und werde vorher nochmal mit Ihm unterhalten. Mal sehen was er sagt.

S@chrQöderf10


So ein kleiner zwischenbericht von heute (08.11 um 10:00). Gestern um 13.00 Uhr hatte ich meine Behandlung. Der Arzt war sehr nett und hat mir alles genau erklärt was er macht. Die ganze wirkliche behandlung hat glaube ich keine Minute gedauert und war zwar unangenehm aber schmerzfrei. Danach hatte ich aber einen wirklich unangenehmen Druck im After durch das Gummiband, es tat nicht wirklich weh, war halt nur sehr unangenehm, was aber ja normal sein soll.

Über nacht habe ich ein Dolo Posterin zäpfchen genommen zur beruhigung, was auch super geholfen hat. Heute morgen hatte ich schon Stuhlgang, der aber zum Glück ohne beschwerden und ohne Blut verlief (hab viel Ballaststoffe gegessen und viel getrunken).

Jedoch ist dieser Druck im After immer nochda, also schon DEUTLICH weniger als gestern, aber ich merke halt noch, dass da was ist. Grade wenn ich mal den Schließmuskel zusammenkneife.

Wie lange ist es "Normal" nach einer Ligatur, dass der Druck noch da ist? Die Ligatur wurde bei 9 Uhr gesetzt.

Kann ich eigentlich in der ersten Zeit nach der Behandlung auch mal ein heißes Bad nehmen zur Entspannung oder soll ich lieber erstmal abwarten ein paar Tage?

FCreNdyda


Hallo Schröder 10,

Habe schon einige Ligatursitzungen hinter mir, und man kann nicht genau sagen wie viele Tage ein Druck zu verspüren ist. Du mußt immer wissen, bei Sport, z.B. joggen wird der ganze Bereich des unteren Beckens bei jedem Schritt nach unten befördert, das tut langfristig nicht jedem Menschen gut, sofern sie ein vererbtes "Bindegewebeschwächenproblem" haben sowieso nicht. Langfristig wirst Du wohl vermutlich immer wieder kleinere Problemchen bekommen, aber solange es nur alle paar Jahre auftritt ist eine Ligatur das beste Mittel der Wahl, so hat man es mir zumindest erklärt. Halte den Stuhl geschmeidig evtl. durch tägliche Einnahme von Flohsamenschalen und ausreichend Balaststoffen, dann dürftest noch zahreiche Jahre ohne größere Pobleme wie weitergehende chirurgische Eingriffe überstehen.

Wünsche alles Gute. :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH