» »

Symptome – eure Meinung?

KOloaus-BWerZnxer hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen

Luftaufstoßen:

Leide des öfteren an Luftaufstoßen. Es blubbert (manchmal auch ohne blubbern) im Magen und dann ist plötzlich Luft vorhanden, die ich rausrülpsen kann. Kommt mir so vor, als ob die aus dem Darm in den Magen kommt. Kann mich aber auch irren. Oder aber ich habe leichte Blähungen nach Mahlzeiten. Sodbrennen habe ich nicht.

Zungenbelag:

Zusätzlich habe ich ständig eine belegte Zunge. Milchigweißlich in den 2 hinteren Dritteln oder gelbbraun wie so eine Art strich in der Mitte der Zunge (Unterschiedlich oder beides auf einmal). Spürbar pelziges Gefühl auf der Zunge. Nach Süßigkeiten auch saurer Geschmack auf Zunge.

Habe seit 4 Tagen mit einer Ölziehkur (2-3 mal am Tag) begonnen. Am 1. und 2. Tag deutliche Besserungen, so frei von Belägen habe ich meine Zunge noch nicht gespürt. Beläge waren kaum sichtbar.

Am Morgen des 3. Tages fing es wieder an und ging bis Tag 4 auch nicht mehr weg. Hatte am Vorabend, kurz vor dem Schlafen gehen eine große Portion Spaghetti mit Champignonsoße gegessen (Zusammenhang?).

Schleimbildung:

Ständig bildet sich im Hals, bzw. ich zieh es aus der Magendgegend in den Rachen hoch, so eine Art Schleim. Ist aber nicht wirklich klebrig, eher Speichelkonsistenzartig und weiß . Hat einen dominanten Eigengeschmack.

Müdigkeit:

Bin schon seit Jahren müde und träge. Könnte eigentlich den ganzen Tag durchschlafen. Kommt mir auch so vor, dass die Ursache aus der Bauchgegend kommt. So als ob sich mein Geist ständig auf den Bereich fokussiert (Bauchmensch?). Nach dem Essen ist die Müdigkeit noch schlimmer.

Spürbares:

Merke ab und an eine Art ratternde Muskelbewegungen im Magen für paar Sekunden. Oder sehr leichtes Drücken rechts vom Bauchnabel. Ab und zu auch so eine Art Wärme, wie nach einem Schluck hochprozentigem Alkohol, im Magen- oder Darmbereich.

Öfters beim Essen und Trinken (besonders am morgen bei der ersten Mahlzeit) so eine Art leichtes Spannungsgefühl, als ob ich die Nahrung kurz aufstoßen müsste, aber nicht wirklich muss. Dies vergeht nach kurzen Sekunden und danach folgt so ein Gefühl, als ob irgendeine leicht warme Flüssigkeit sich im Magen spürbar verteilt.

Stuhl:

Feste oder cremige Masse, dunkel- oder hellbraun (unterschiedlich). Keine Verstopfung, Keine Durchfall. 1x Täglich, evtl. auch 2.

Blutwerte:

Alles in Ordnung laut Arzt.

Magenspiegelung Befund:

Der Arzt sagte mein Magenschließmuskel schließt nicht komplett und ich hätte eine leichte Magenschleimhautentzündung.Diagnose auf dem Bericht: Axiale Hiatushernie

Personen-Info:

22 Jahre alt, 188cm groß, 73kg. Bin also sehr schlank. Sehr schwierig Gewicht aufzubauen. Bei 2000-4000kcal täglich. Wenn ich nur 2-3 Tage ca. 1500 kcal zu mir nehme, verschwinden die 2-3 gewonnen Kg (Keine Ahnung ob das Masse oder nur Wasser ist) wieder.

Pläne:

Ultraschall, Stuhlprobe, Lebensmittelunverträglichkeit überprüfen, danach evtl. Darmspiegelung und Darmreinigung.Dies habe ich noch vor, bei meinem nächstes Gastro-Termin, durchführen zu lassen.

Fazit:

Insgesamt habe ich keine Schmerzen oder Krämpfe, aber die Symptomen deuten doch schon hin, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Meine Vermutung: Candida Albicans? Der Selbsttest mit dem Speichel am Morgen im Glas Wasser war eindeutig positiv.

Bin natürlich kein Arzt, habe lediglich im Internet recherchiert.

Was meint ihr dazu? Würde mich auf hilfreiche Antworten freuen.

Mfg Klaus-Werner

Antworten
_%Par-vatix_


Versuche es mal eine Weile mit einem Protonenpumpenhemmer (z.B. Pantoprazol). Das Luft aufstoßen kann auch einfach von zu viel Magensäure kommen. Du hast ja auch schon eine Magenschleimhautentzündung, was auch dafür spricht.

K3l0aus}-Wternxer


Hi Parvati und danke für dein Post.

Ich persönlich halte nicht viel von den Protonenpumpenhemmer. Hatte mal eine Studie gelesen, in der 70% (meine es waren irgendwas um die 70%) der Teilnehmer, nach 2 wöchiger Einnahme, eine komplette Umstellung der Magensäureproduktion hatten. Also nach Absetzen wurd vermehrt Magensäure produziert als vorher.

Ich möchte lieber die Ursache auf den Grund gehen.

mHsanxgst


Meine Vermutung: Candida Albicans? Der Selbsttest mit dem Speichel am Morgen im Glas Wasser war eindeutig positiv.

Soweit ich weiß,ist dieser Test absoluter Schwachsinn. War zumindest die Aussage einer Dame die in einem Labor arbeitet :p>

Zum Rest :

Dein Magen schließt nicht richtig, der obere Ring Richtung Speiseröhre oder Richtung Darm ? Bei mir ist es der Obere und ich leide wie du an vielen deiner Symptomen. Bei mir ist das mit der Luft im Magen fast am schlimmsten,wenn ich von den Halsschmerzen morgens ( Durch die Magensäure ) und den Entzündungen im Hals und Magen absehe. Durch die Luft wird mir teilweise regelrecht schwindelig und wird es mit dem Aufstoßen besser. Die Müdigkeit kommt von dem entzündeten Magen,das geht mir dann auch immer so.

Mein Tipp also : Protonenpumpenhemmer sind Pflicht ! Ich werde sie mein Leben lang nehmen müssen,da sich das mit dem Reflux nicht ändern lassen wird und somit mein Magen sich immer wieder erneut entzündet.Dummerweiße schluder ich da öfter mal,eben weil ich auch nicht viel davon halte. Die Erfahrung zeigt mittlerweile aber,dass auch wenn es mal ein paar Wochen gut geht,früher oder später wieder anfängt und die Tabletten fällig werden.

lg

N\ilpKferxd


Der Arzt sagte mein Magenschließmuskel schließt nicht komplett und ich hätte eine leichte Magenschleimhautentzündung.Diagnose auf dem Bericht: Axiale Hiatushernie

Das ist doch schon die Ursache – von dem nicht richtig schließenden Muskel kommen die Beschwerden. Ist bei mir auch so (gleiche Diagnose, mehr oder weniger gleiche Beschwerden). Da muss nichts anderes dahinterstecken (Lebensmittelunverträglichkeit, Pilz oder so).

Ich würde mal ausprobieren, auf welche Lebensmittel Du besonders reagierst – Kaffee, Alkohol, Schokolade (!) etc.

Je nach Stärke der Beschwerden wirst Du um Protonenpumpenhemmer kaum herumkommen. Ich würde sie an Deiner Stelle mal eine Zeitlang nehmen, und gucken, wie sie bei Dir wirken. Schlimmstenfalls werden die Beschwerden beim Absetzen kurzfristig schlimmer, aber dauerhaft beeinflussen sie die Magensäureproduktion meines Wissens nach nicht.

K=are3na'090x3


Mache doch einen Nachweis auf Pilze im Darm!

Eine Stuhlprobe und ein paar Tage warten.

Was du aber bei Pilzen merkst ist Durchfall besonders wenn du süßes gegessen hast.

Und das mit dem Magenschließmuskel habe ich auch das ist blöd.

Damit muss ich leben.

Ansonsten kannst du dir die Pilzmittel in der Apotheke kaufen ohne Rezept und fast ohne Nebenwirkung und schauen ob sich etwas verbessert .

M%oet


Das ist höchstwahrscheinlich eine Refluxerkrankung. Alle diese Symptome sind typisch. Da wird es nicht anders gehen, als einen Protonenpumpenhemmer zu nehmen, denn das zuviel Magensäure produziert wird, in Kombination mit dem Zurücklaufen derselben in die Speiseröhre - vor allem im Liegen - kann einen Speiseröhrenkrebs begünstigen. Das wird Dir jeder gute Gastroentrologe gerne ausführlich erläutern. Wenn ich so was wie Candida lese....sorry, aber da kann ich nur sagen, all diese Tests, womöglich noch in einer speziellen Klinik - natürlich privat bezahlt - ist nix als Kohlemacherei. Geh zu einem guten Facharzt und lass Dir eine Magenspiegelung verordnen.

lg

PyupiGljle1xA


Hallo,

ich kann mir gut vorstellen, dass es sich bei Dir um den Pilz Candida Albicans handelt. Hatte ähnliche Symptome und nach der Stuhlprobe stand das Ergebnis Candida Albicans fest. Jetzt lasse ich Süßigkeiten (Zucker) weg und nehme Symbioflor, außerdem 1 l cystus Tee am Tag. Es geht mir jetzt schon wesentlich besser. Ich würde Dich an Deiner Stelle dringend darauf untersuchen lassen.

mfondg+ste;rxne


Symptome – eure Meinung?

Du machst Dir große Sorgen um Deine Gesundheit.

Worunter leidest Du?

awgnes


Welche dieser Beobachtungen hälst Du für krankhaft?

_EParv^ati_


Ich persönlich halte nicht viel von den Protonenpumpenhemmer. Hatte mal eine Studie gelesen, in der 70% (meine es waren irgendwas um die 70%) der Teilnehmer, nach 2 wöchiger Einnahme, eine komplette Umstellung der Magensäureproduktion hatten. Also nach Absetzen wurd vermehrt Magensäure produziert als vorher.

Du solltest nicht so viel lesen. Man wird nämlich immer das im Internet finden, was man gerne hören möchte, nur um eine Ausrede zu haben, dies und jenes nicht tun zu müssen :=o Ich denke, der Arzt wird dir sicher auch schon zu Protonenpumpenhemmern geraten haben, oder?

KOlauOs-W.ernebr


Ja der Arzt hat mir zu Protonenpumpenhemmern geraten, aber das machen sie doch alle bei minimalen Befund der Symptome. Hatte die auch 6 Tage genommen und danach abgesetzt, weil sich nichts geändert hat.

Würde mein Magen zu viel Magensäure produzieren, dann müsste ich doch auch Sodbrennen oder wenigstens brennen hinter dem Brustbein spüren in Kombination mit meinem schlaffen Mageneingang oder nicht?

mZond+seterxne


dann müsste ich doch auch Sodbrennen oder wenigstens brennen hinter dem Brustbein spüren in Kombination mit meinem schlaffen Mageneingang oder nicht?

Weiß ich nicht. Dein Arzt würde vermutlich "nein" sagen. Aber seine Antwort gefällt Dir nicht.

Was wirst Du jetzt machen?

N@ilpfyeCrxd


Würde mein Magen zu viel Magensäure produzieren, dann müsste ich doch auch Sodbrennen oder wenigstens brennen hinter dem Brustbein spüren in Kombination mit meinem schlaffen Mageneingang oder nicht?

Ich hatte Symptome wie Luftaufstoßen, Schleim, Husten und Magenschmerzen auch schon, ohne dass ich Sodbrennen hatte. Die anderen Symptome haben sich mir erst erklärt, als schließlich wegen der Magenschmerzen irgendwann eine Magenspieglung gemacht wurde.

Bei Deiner Magenspiegelung kam doch schon heraus, dass der Magenschließmuskel nicht richtig schließt. Wenn es Dich beruhigt, kannst Du natürlich noch Tests auf Pilze oder Lebensmittelunverträglichkeiten machen, aber der Arzt hat ja bereits eine Ursache für Deine Beschwerden gefunden.

ebstTrelxle


Bevor du viel Geld für das "Thema" Pilze im Darm ausgibst, würde ich Dir zu folgendem raten:

Langsam essen, gründlich kauen und beim Essen nicht reden. Viele Menschen essen zu hastig und verschlucken mit dem Essen viel Luft, weil sie auch noch dazu sprechen.

kurz vor dem Schlafen gehen eine große Portion Spaghetti mit Champignonsoße

Überprüfe genau, was du isst und wann du isst. Vielleicht nimmst Du zu viel Fertiggerichte oder / und zu viel Speisen zu dir, die viel Weißmehl und Zucker und Zusatzstoffe (das sind die mit den E-Nummern auf der Verpackung) enthalten. Auch aufs Fett solltest Du achten.

Wie sieht dein Tag aus? Legst du auch mal Pausen ein und gehst an die frische Luft. Schläfst du genug? Für Müdigkeit gibt es viele Ursachen, nicht nur das Essen.

Du beobachtest dich offenbar gern selbst sehr genau. Wenn man das oft tut, findet man 1000 "Symptome", die man mit Hilfe von Dr. Google allen möglichen Krankheiten zuordnen kann.

Dein Arzt hat eine Ursache für dein Unwohlsein gefunden, den du mit den genannten Medis entgegenwirken kannst, um Schlimmeres zu verhindern. Du solltest aber wissen, dass Protonenpumpenhemmer ebenfalls Übelkeit und Blähungen hervorrufen können. Wenn sich die Magenschleimhaut beruhigt hat, kannst du villeicht nach ein paar Wochen die Medikation reduzieren, z.B. die Kapseln nur jeden 2. Tag einnehmen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH