» »

Ernährung bei chronischer Gastritis

C(alDlalxoo hat die Diskussion gestartet


Hallo Zusammen,

ich leide an chronischer Gastritis, die seit einigen Wochen wieder aktiv ist und mir arge Beschwerden macht. Also ist mal wieder Schonkost angesagt. Leider spezifizieren die Ärzte das nie näher. Ich soll leichtverdauliche Lebensmittel zu mir nehmen, ist die Aussage. Tja aber so richtig weis ich jetzt auch nicht, was ich soll und was ich nicht soll. Ich weis, was ich gar nicht vertrage und das meide ich natürlich. Ausserdem habe ich aufgehört zu rauchen vor 8 Wochen, trinke sowieso keinen Kaffee und keinen Alkohol und verzichte derzeit auf Brot / Getreide und Zucker und scharfe Gewürze und ich salze mein Essen weniger. Das einzige was ich nicht runterkriege ist Wasser ohne Kohlensäure und ich vertrage keine Kräutertees wg. Allergie. Ich esse Fisch und Geflügel, an Obst nur Bananen und evtl. eine nicht so reife Kaki oder einen Apfel und meide Frittiertes, Fettiges etc..

Jetzt liest man sich im Internet ja dumm und dusselig, was die Ernährung angeht. Einige predigen Vollwertkost. Die verträgt mein Magen aber mal so überhaupt und gar nicht. Habe ich ausprobiert (incl. Frischkornbrei und allem Pi Pa Po – als es mir noch besser ging als jetzt). Leichte Vollwertkost wird empfohlen. Doch was das im Einzelnen bedeutet, ist mir auch noch schleierhaft.

Ein typischer Tag sieht bei mir in etwa wie folgt aus:

Morgens: Hirsebrei (weil Hirse eins der wenigen Getreide ist, dass Basisch ist-wird bei mir überwiegend mit Wasser angemacht und einem kleinen Schuss Sahne) mit einer Banane, ein ganz klein wenig Honig, ein paar Nüssen (Paranüsse, Walnüsse) und 2 – 3 Trockenpflaumen für die Verdauung, die derzeit ziemlich durcheinander ist.

Mittags: Kartoffeln oder Kartoffelpü mit Gemüse ohne Sauce, ab und zu mal Rührei dazu

Abends: Meist wieder was Kartoffeliges mit Gemüse (gut durchgegart) und dazu evtl. etwas mageren Fisch, oder Hähnchenbrustfilet o. ä.

Oder selbstgemachte Suppen (Kürbissuppe, Kartoffelsuppe, Zuchinisuppe.. alles leicht gewürzt und ohne Fett) und zwischendurch mache ich auch mal Hühnerklein mit Reis.

Ab und zu auch ein Rührei mit Gemüse (Zuchini, Karotten) und etwas Käse, damit es sättigt. Als Nachtisch manchmal noch ein Stück Obst.

Was sagt ihr dazu? Warscheinlich total falsch, was? *seufz*

Was ist mit grünem Salat? Kann ich den essen? Und ich lese oft, das altbackenes Brot gegessen werden kann. Was für Brot und was bedeutet altbacken? Wie lange muss es liegen, damit es nicht mehr als "frisch", sondern als "altbacken" gilt?

Ich blick langsam nimmer durch.. Was hat euch geholfen? Zwieback? Haferschleim? *grusel*

LG/ Loo

Antworten
C*alFlaloo


Ach so.. ich esse nat. keine großen Portionen und dafür lieber zwischendurch noch was Kleines wie eine Banane oder noch einen kleinen Rest vom Mittag / Frühstück etc...

Abgenommen hab ich natürlich auch schon 7 kg... wobei das jetzt eher Grund zur Freude ist, da ich eh Übergewicht habe. Passe jetzt gut wieder in Kleidergröße 44 und peile die 42 an. Damit fühle ich mich rundherum wohl.

F0ra9nzi_x86


Hallo,

ich habe auch chronische Gestritis und ich finde, so falsch machst du das doch gar nicht. Wenn es bei mir allerdings akut ist nehme ich viel Brühe mit Haferflocken oder Dinkelzwiback (weil ich weizen nicht vertrage) zu mir.

Salat ist so ne Sache man sagt ja dass der allgemein schwer verdaulich ist. Mir geht es so wenn ich den Mittags esse ists ok aber Abends vertrag ich das gar nicht. Musst du ausprobieren wie es dir bekommt aber Dressing nur mit mildem Essig machen.

Was ich generell meide ist auch Kaffee, Alkohol, Nikotin, saures und scharfes und zu fettiges.

Was mir immer gut bekommt sind Pellkartoffeln mit Kräuterquark :-)

C#alBlalxoo


Danke für deine Antwort Franzi @:)

Jaaaa Pellkartoffeln sind super, die vertrage ich auch gut :-) Das ist so eins meiner Standartgerichte, wenn's mal wieder ganz arg ist.

Zwieback meide ich bisher ganz, eben weil da Zucker drin ist. Und das nicht wenig. Zucker vertrage ich leider in der akuten Phase so gar nicht. Hat Dinkelzwieback auch Zucker? Weist du das zufällig?

Kochst du die Haferflocken in der Brühe, oder wie machst du das? Fragen über Fragen.. mit Haferschleim etc.. kenne ich mich ehrlich gesagt nicht wirklich aus... ähem..

Und.. nimmst du Instant-Brühe? Also gekörnte Brühe?

Fwranzi_x86


Aaaalso mein Dinkelzwiback ist vom Reformhaus und ungesüßt. Musst mal schauen kann man glaube ich auch im Internet bestellen. ich vertrag den super gut.

ich mache meine Brühe mit Fertigpulver aber das ist rein pflanzlich und ohne Weizen/gluten aber es geht natürlich auch ohne, einfach paar Möhren, Fenchel und evtl. Sellerie kochen das hab ich auch schon gemacht als ich das pulver noch nicht hatte.

Ich mache dann ganz normal die Suppe und mache dann 1-2 Esslöffel Haferflocken in meinen Teller. Ist jetzt nicht grad das leckerste aber es tut im bauch echt gut.

Haferschleim ist mir immer etwas zu dickflüssig aber falls du das auch mal Probieren magst ist auch nicht schwer kannst entweder kochendes Wasser auf deine haferflocken geben bis es echt breiig ist oder mit gemüsebrühe oder Milch je nachdem was einem am besten bekommt, ich zuckere mir den aber immer etwas weil das sonst so eklig schmeckt hihi.

Wenn du aber Zucker nicht verträgst empfehle ich die einfach das mit den 1-2 Esslöffeln im Teller ist dann nicht so schleimig :-)

CTal'laloxo


Klasse, das mit den paar Löffelchen Haferflocken einfach in die Brühe ist ein guter Tipp, das werde ich ausprobieren! Danke! @:)

Habe zwar noch nie Haferschleim selbst gekocht, aber schon gegessen und fand das ganz furchtbar. Eben weil es so schleimig ist. Nur in Milch geht's, aber das bekommt mir nicht so gut. Und ohne Zucker schmeckt das auch ganz und gar nicht, aber der ist ja tabu. Honig ginge vielleicht...

Heute ist zumindest das Brennen etwas besser. Dafür hatte ich heut Früh Magenschmerzen. Mal schauen, wann's endlich wieder besser wird. Wenn ich das so akut habe, dann gleich für mehrere Wochen.. *nerv*

F"r anEzi_~86


Ja ich mach auch immer ewig damit rum. Kenne dein Problem das ist echt nervtötend.

Ich wünsche dir Gute Besserung :-)

LRenzP11


huhu Sisterlein,

sehe dich gerade und las deinen Faden. Mir viel spontan gerade was ein – Babybrei...Ich schäme mich ja fast, aber manchmal essen wir die, besonders deine Neffe. Schoko, Grieß und und und...Macht zumindest satt und sind lecker und ohne Milch. @:)

CFallaZloo


@Franzi Da sind wir echt geplagt mit dem blöden Magen... Danke für die Besserungswünsche @:) Wünsche dir alles Gute für den Magen :-)

@Lenz Schämen? Ach quatsch wofür denn? Ich liebe die Baby-Obstbreie! :-q :-q :-q :-q :-q :-q :-q

Allerdings esse ich die grad nicht. Mein Hirsebrei zum Frühstück ist auch ein Babybrei, allerdings schmeckt der nicht soooo lecker...

LTenzx11


ich meinte die breie zum anrühren ;-D . ich mag den 7-korn-brei gerne, aber eben dann ein wenig gesüßt.. aber da bietet sich für dich ja das obstgläschen an..demnächst wenn ihr kommt, gibt es eine auswahl an babybrei. könnte ich auch mal wieder kaufen *:)

L$e$nz!11


ich denke einfach, du musst auch viel ausprobieren, was dir bekommt und was nicht.

C+allxaloo


Genau, da hilft nur probieren. Oder eine Blutanalyse beim Arzt für 470 Teuronen, aber das kommt nicht in Frage.

Ich war heute bei einem neuen Arzt. Ein Internist, dessen Frau Heilpraktikerin ist. Von ihm habe ich Hericium-Pulver-Kapseln bekommen. Ein Heilpilz. Habe schon viel darüber gehört und gelesen, es aber nie ausprobiert. Jetzt werde ich das mal testen. Der Hericium soll sich positiv auf die Magenschleimhaut auswirken. Übrigens sollen Heilpilze z. B. auch bei Diabetis etc.. helfen. Kannste ja mal joer schauen. Ich weis, dass Viele ihre Pferde mit den Heilpilzen behandeln, mit großem Erfolg. Daher kannte ich das, wäre aber nat. blöder Weise nicht auf die Idee gekommen, das selbst mal zu testen. Mal schauen, vielleicht hilfts ja? Kommt aus der TCM.

[[http://www.heilenmitpilzen.de/krankheiten.html]]

L<e)nz11


Huhu, Danke für den Link. Werde mich mal einlesen!

Kannst du mir bitte mal den Namen des Internisten geben, ich brauche auch einen neuen Arzt, denn zur Bü... geh ich nicht mehr.

Liebe Grüße

Lenz

CEallJalxoo


Jo ich schick dir gleich ne PN :-)

L`enzE1x1


PN zurück *:) ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH