» »

Plötzlich starke Oberbauchschmerzen und Krämpfe mit Erbrechen

lUiNlalnumTixta hat die Diskussion gestartet


Was kann das sein?Es geht nicht um mich,sondern den Stiefvater.Es ging ihm den ganzen Tag gut,dann fingen die Krämpfe an,so gegen 19 Uhr,nach dem Essen wurde es noch viel schlimmer und übergeben muss er sich nun auch.Sollte er besser ins Krankenhaus mit sowas und ist es womöglich ansteckend?

Antworten
ALlexandxraT


Ich kann Dir aus der Ferne nicht sagen was es ist. Aber auch Noroviren können so anfangen.... die sind wirklich sehr ansteckend. Wie geht es ihm denn sonst so? Kann er etwas trinken? Hat er sonst Schmerzen? Fieber? Was hat er vorher gegessen?

N#exla


Denkbar ist alles, aber aus der Ferne können wir das nicht beurteilen ;-) Wie stark und wie schmerzhaft sind de Krämpfe? Sind die nur im Oberbauch? War im Erbrechochenen Blut? Wie geht es ihm sonst so? Hat er Fieber? Behält er Flüssigkeit bei sich?

PVfiffserlinxg


Könnte ein Virus, aber auch Gallensteine sein. Wenn die Schmerzen sehr stark sind, würde ich schon mal in eine Klinik fahren.

SbaraRa1a8x2


Ich würde auch ins Krankenhaus fahren.

ALle"xanxdraT


Man darf auch den Hausarzt anrufen bevor man gleich ins KH fährt und dort die Notaufnahme "belastet". Nicht böse gemeint... aber hierfür gibt es zu jeder Zeit einen Arzt – die Nummer erfährt man sicher ab Band wenn man den Hausarzt anruft. Da dann mal anrufen und der Arzt soll es beurteilen.

N#elxa


Es gibt doch auch diese neue Nummer, bei der man nachfragen könnte ":/ Wie ging die? 116117? ":/

Snunfloywere_x73


Man sollte halt unterscheiden, ob es ein echter Notfall ist (= Notaufnahme). Oder ein behandlungsbedürftiges Problem, mit dem man an einem Wochentag zum Hausarzt gehen würde. Dann ist der "hausärztliche Bereitschaftsdienst" zuständig; zu erfragen unter der 116117, die hier schon genannt wurde. Die machen z.T. auch Hausbesuche.

Sind es "nur" Schmerzen und Erbrechen, ist wohl eher der Hausarzt-Notdienst zuständig. Bei sehr starken Schmerzen (Kolik) würde ich dann doch eher in die Notaufnahme fahren. Kann man so nicht beurteilen, und was "sehr starke" Schmerzen sind, variiert ja auch von Person zu Person.

Wobei man je nach Region an einem Samstagabend um die Zeit vermutlich mit einiger Wartezeit in der Notaufnahme rechnen muss...

Fazit: 116117 anrufen und sich erkundigen, was die raten, wie schnell die Hilfe bieten können,...

l&ilaGnu+mixta


Nachdem er sich übergeben hatte ging es ihm besser,jetzt liegt er im Bett.Ich muss dazu sagen das er auf leeren Magen ,der eh schon krampfte sehr viel und fettig gegessen hat.Danach war ihm dann natürlich schlecht.Er selbst meint,dass die Schmerzen und Krämpfe im Vordergrund stehen und die Übelkeit nicht so schlimm sei und das sich ein Magen- Darmvirus ander anfühlen würde.Ich hoffe es ist keiner,bin nämlich Emetophobiker,eher lass ich mir die Beine brechen als selbst brechen zu müssen xD Irgendwie Tipp ich aber auch eher auf die Galle,jetzt müssen wir ihn nur noch zum Arzt bekommen :P

C8orkne[li_a5x9


Wo saßen die Krämpfe denn genau? Bei Galle wäre es am ehesten unter dem rechten Rippenbogen. Und wenn es wirklich die Galle ist, dann werden die Krämpfe wiederkommen. Spätestens beim zweiten Mal wird er zum Arzt RENNEN! ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH