» »

Erst Verstopfung, dann weiße Stücke im Stuhl

ZwU!x0P hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich habe in den vergangenen Tagen viel hier gelesen, aber leider nur Sachen gefunden die zum Teil zu meinen Problemen passen. Aber nicht was die Kombination der Symptome bedeutet, daher habe ich mich überwunden einmal diese Frage zu stellen.

Schon seit langer Zeit habe ich das Problem, dass ich häufig das Gefühl habe unbedingt auf Klo zu müssen, sobald ich weggehe. Je wichtiger mir die Personen sind mit denen ich mich treffe, desto schlimmer ist es. Ich hatte dann oft das Gefühl einhalten zu müssen, obwohl ich eigentlich gar nicht muss. Ich denke dass das stressbedingt ist.

Jetzt ist es aber so, dass es vor ca einer Woche angefangen hat, dass ich 3 mal am Tag auf Toilette musste (vorher immer nur einmal, selten zweimal) und dann immer nur geringe Mengen kamen. Diese dann auch nur in kleinen Stückchen. Danach verblieb stets ein Gefühl der unvollständigen Entleerung. Kurz nach dem Stuhlgang hatte ich wieder das Gefühl zu müssen, es kam dann aber nur Luft oder einfach nichts Sobald ich dann wieder etwas gegessen habe musste ich sofort wieder wirklich, aber wieder nur ein wenig. So als ob der Darm voll wäre, aber irgendetwas die Entleerung verhindert. Ich hab viel nachgelesen und herausgefunden, dass das ein Symptom für unzählige Darmerkrankungen sein kann, aber auch nur dafür etwas falsches gegessen zu haben. Als es dann so schlimm wurde, dass ich nichtmal mehr auf die Arbeit gehen konnte habe ich ein Abführmittel genommen. Als dieses wirkt hatte ich wirklich das Gefühl als würde ein Widerstand durchbrochen. Ich muss vielleicht noch dazusagen, dassich zu keinem Zeitpunkt schmerzen hatte, dafür aber oft enormes Gluckern im Magen und im Darm. Zudem habe ich oft (auch vorher schon) sehr viel Zeit auf der Toilette verbracht habe, da sich der Dreck oft sehr hartnäckig gehalten hat.

Ich habe gelesen, dass Flohsamenschalen gegen letztereshelfen sollen und habe diese gestern und heute genommen. Insgesamt kann ich sagen, dass dieses druckgefühl weg ist, genauso wie mein Problem mit dem abwichen. Auch das Glukern ist fast vollständig verschwunden. Sorgen bereitet mir nun etwas anderes: Der Stuhl kommt jetzt wieder am Stück sieht aber komisch "ausgefranzt" aus und enthält Unmengen weißer Stücke. Sieht vergleichbar aus mit Mandeln. Seit es mir wieder besser geht habe ich lediglich Reis gegessen, aber dafür sind die Stücke zu groß. Daher meine Frage: Ist das wirklich ein eindeutiges Zeichen für Würmer (wobei ich nicht wüsste woher ich die haben sollte) oder könnte es auch eventuell Rückstände dessen sein, was mir bis vor zwei Tagen noch so Probleme bereitet hat.

Bitte verzeiht mir diese ausführliche Beschreibung, es ist mir selbst sehr peinlich :/ Aber die Vorstellung etwas krabbelt in mir rum...

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH