» »

Aspirin und Magen

d2kexsxt


Mit Cholesterin dürfte ich keine Probleme haben, ich ernähre mich gesund (esse aber auch Fleisch) und wiege bei 1,64 m 54 kg.

Das muss noch nichts aussagen, es gibt auch genetisch bedingte Hypercholesterinämie, da kannst du dann gesund essen wie du willst (ist aber zugegebenermaßen selten).

Zumindest würde es sich lohnen einmal danach zu schauen.

Du musst auch bedenken: Das ASS wird gegeben um die Auswirkungen einer Gefäßverkalkung zu bekämpfen und Verschlüsse zu vermeiden.

Aber sinnvoller ist es natürlich vorher zu schauen ob du irgendwo ein Risiko hast und das dann anzugehen um die Entstehungen dieser Gefäßverengungen zu vermeiden.

HXinatxa


Ich bin bald selbst Apothekerin, hoffentlich, und wenn ich sowas lese geht mir die Hutschnur hoch, haben die denn ALLES vergessen, was ihnen beigebracht wurde

Umso besorgniserregender finde ich dann die Tatsache, dass "die Pille danach" bald rezeptfrei in der Apotheke zu kaufen sein soll.

Bin ich dagegen. Die Leute können, trotz Beratung, nicht mal mit Erkältungsmitteln oder Schmerztabletten umgehen, wie soll das denn dann werden?

D;iek#chs1in80


Nicht zu vergessen das man Aspirin auch Online erwerben kann, da fragt niemand wofür.

S3martiex67


Hallo Carmen

0,5g = 500mg drum steht 0.5 auf der Tablette. Du nimmst also Original Aspirin 500. Nur: Für den von Dir beabsichtigten Zweck genügen 100er. Zudem sind Generika viel günstiger. ASS steht für AcetylSalicylSäure - den Wirkstoff von Aspirin.

Was Thrombozytenaggregation ist, weisst Du in dem Fall sicher auch nicht.

Sorry, aber ich bin entsetzt, wie man so mit blanker Ahnungslosigkeit zur Selbstmedikation schreitet. Du hast offensichtlich Internet-Zugang. Nutze ihn und bevor Du zur Selbstmedikation schreites, sprich mit einem Arzt drüber.

Gruss

J.

PHraddaTeuxfel


Hinata, ich dachte mir schon fast, dass du "vom Fach" bist :-) Ich habe quasi beruflich mit ASS zu tun, aber nicht fachlich fundiert.

Ich bin auch absolut dagegen, dass sowas wie "die Pille danach" frei zugänglich wird. Das ist doch der Freibrief für... ich will es gar nicht weiter ausmalen. Aber Kondome schützen ja nicht nur vor Schwangerschaften. Mich gruselt es ja schon regelmässig, dass Leute solche Dinge wie Schlaftabletten wie Drops zu sich nehmen. Gibt's ja freiverkäuflich in der Apotheke. Und wenn die nicht mehr so gut helfen und es vom Arzt keine mehr aufgeschrieben gibt, dann werden die aus der Apotheke eben solange hochdosiert, bis es wieder passt. :|N :-o :|N :-o :|N :-o

SSmart0ie67


@ hinata

Richtig: Die Pille danach dürfte es nur in der örtlichen katholischen Pfarrei geben! %-|

H[in4ata


Das ist doch der Freibrief für... ich will es gar nicht weiter ausmalen. Aber Kondome schützen ja nicht nur vor Schwangerschaften.

Als Freibrief für irgendwas sehe ich das nicht, das kann (und sollte) mir egal sein, ich bin nicht die Instanz um das zu be- oder verurteilen.

Ich sehe hauptsächlich das Problem darin, dass Leute nicht zuhören (wollen) bei der Beratung (gibts ja jetzt schon zur Genüge), sich das Zeug auf "Vorrat" kaufen (Stichwort Apothekenhopping) und dann einnehmen, auch wenns nicht nötig ist. "Hatte ich n Pillenfehler, keine Ahnung, nehm ichs mal auch wenns unnötig ist" – und sich dann im zweifelsfall den Pillenschutz noch verschießen und sonst was passiert.

DAS ist für mich das Hauptproblem.

DCer kl"eiYne Prinz


Wenn Du ASS nimmst, dann die 100-er und außerdem nur in der protected-Form.

HHinFaxta


Richtig: Die Pille danach dürfte es nur in der örtlichen katholischen Pfarrei geben! %-|

[[http://thebreakthrough.org/blog/The%20point-you.jpg *augenroll*]]

dukesxt


Und was genau hat die Pille danach nun mit ASS zu tun? ;-)

S!ma/rtiIe67


@ PradaTeufel

Ich finde, man müsste jedes Medikament frei erhalten - im Sinne einer natürlichen Auslese. Wer zu doof für diese Welt ist.... und ja, ich meine das bitterernst. Gurt- Helm- und Verschreibungspflicht braucht kein Mensch, nieder mit dem Gutmenschentum. Freiheit!

HHinaSta


In dem Fall, nicht-Beratung ;-)

Hätte der Apothekenangestellte nachgefragt, hätte sie es wahrscheinlich nicht eingenommen.

S'martixe67


Wäre sie klüger, dann auch nicht. ;-)

PgradaTeOuxfel


@ Smartie67

Na über diesen Ansatz muss ich erst einmal nachdenken *lach* Gibt es in deiner Theorie einen Arzt, der wenigstens Empfehlungen für Untersuchungen ausspricht und Untersuchungen durchführt? Wenn nein, würden wohl die meisten von uns dumm dastehen..

@ Hinata

Ja das versteh ich. Ich seh's halt aus einem anderen Blickwinkel.

m;nuef


Gibt es Alternativen?

Ja. Mit dem Arzt drüber sprechen, ob du überhaupt welche brauchst, denn..

Ist meine Angst vor Erkrankungen vielleicht größer als normal? Ich meine, es gibt ja Vorgeschichten...

eine familiäre Vorbelastung bedeutet nicht automatisch, dass man Medikamente braucht.


(Und ein Hoch auf den super tollen Apotheker oder PTA der da nicht nachgefragt hat. Da werd ich wieder sauer.)

Nein, dem würde ich jetzt nicht den schwarzen Peter zuschieben. Man kann auch erwarten, dass Menschen nicht vorbeugend solche Medikamente einwerfen bzw. die Packungsbeilage lesen, statt zu tun, was Dr. Google sagt. Und ehrlichgesagt frage ich mich, wie viele seriöse Quellen man da findet, die besagen, dass man ohne Bedenken vorsorglich 500er ASS einwerfen kann.

Ich habe nämlich keine Lust, dass man groß nachfragt, ob ich das Zeug etwa missbrauchen will, wenn ich mir alle Jubeljahre ne Packung Aspirin aus der Apotheke hole.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH