» »

Meine Verdauung bringt mich langsam zur Verzweiflung

gZera`ld aus* wiexn


so ein halber teelöffel voll sollte wohl genügen ;-) .....

Alias 673275


@ Gerald:

Okay, dann nehm' ich gleich einen Teelöffel – lecker! :-q ;-D :-p

g6era.ld aSus w@ixen


natürlich :)^ ....und wenn möglich einen silbernen :)z

T|an?jaTxS


Hi

wollte mal hören wie es dir geht.

Wie lange ist deine sigma op her.

Tanja

aongiexkw


Hi, also ich hab die Stuhlröhrchen immer zur Hälfte voll gemacht. Das hat wohl bisher immer gereicht. Ich tippe bei dir ganz stark auf Pilze. Die hatte ich auch schon mal und wurden erst nach 1 Jahr diagnostiziert. Und die Bauchschmerzen können doch auch von den Flatulenzen kommen. Mir sticht es oft da und dort und schmerzt und piekst und wenn ich dann mal so richtig Gase ablassen kann gehts besser. Ich hatte allerdings bei meiner Pilzerkrankung immer einen starken Hyper auf Süßes. Auch hatte ich komischen Ausschlag auf der Brust, was zuerst als Sonnenallergie bezeichnet wurde. Erst bei der 3. Stuhlprobe wurden Pilze festgestellt und nach einer Kur mit Amphomoronal (Nystatin wirkte bei mir nicht) ging es sofort besser. Ich litt allerdings auch an Schwindel und war ständig müde. Wenn das alles auf dich zutrifft dann ran an die Pilze. Wieso hattest du denn vor deiner OP so häufig Stuhlgang? Das ist nämlich im Moment mein großes Problem. Ohne Toilette in der Nähe bin ich aufgeschmissen. Hast du evtl. auch eine Fructose- und Lactose-Malabsorbtion-Störung? Die habe ich nämlich und ich denke, wenn ich nur etwas Fructose zu mir nehme wird es augenblicklich schlimmer. Habe z.B. heute Mittag Blaubeeren (eine kleine Handvoll) gegessen und renne jetzt alle 20 Min. zur Toi. Alles großer Mist.

LG Angie

Alias 673275


@ Tanja:

Meine Sigma-OP war vor 6 1/2 Jahren. Seitdem u. seit der anderen Bauch-OP, die ich noch hatte (da kann ich aber jetzt nicht schreiben, welche u. wann die war, sonst werden mich einige erkennen... :=o), neige ich eher zu Verstopfung, was ich vor den OP' s überhaupt nicht kannte. Ansonsten hatte ich keine großartigen Probleme mehr mit dem Darm u. auch meine Rückenschmerzen im unteren Rücken waren weniger geworden. Erst kurz vor der 2. Bauch-OP hatte ich wieder vermehrt Schmerzen in der li. Seite u. auch so im Bauchraum. Hatte auch kurz vor der 2. Bauch-OP eine Entzündung im Darm, weil ich Diclofenac bekam u. davon habe ich dann Darmblutungen u. gleich wieder eine Entzündung bekommen. Seitdem habe ich immer wieder Probleme mit dem Darm, durch die zweite Bauch-OP hat es jedenfalls sehr lange gedauert, ehe sich der Darm beruhigt hat. Dann hatte ich über 1 Jahr Ruhe u. jetzt zickt der Darm wieder rum! %:| :-X Habe auch noch Divertikel in einem anderen Bereich des Darmes. Aber ich denke eigentl. nicht, dass ich jetzt wieder eine Entzündung habe, tippe eher auf Darmpilz. Zumal mich die Praxis heute auch noch nicht angerufen hat, da gehe ich mal davon aus, dass es keine Entzündung ist. Das fühlte sich damals von den Schmerzen her aber auch noch schlimmer an, denn da konnte ich mich kaum bewegen.

@ Angie:

Ein LI-Test wurde mal vor einiger Zeit gemacht, da hatte ich aber Omeprazol vorher genommen u. die haben mir erst hinterher gesagt, dass der damit gar nicht aussagekräftig ist. Denke aber eher nicht an LI- oder/und FI-Allergie, da ich ja eigentl. nie Durchfall habe u. auch die Blähungen habe ich erst seit 2 – 3 Monaten. Ich tippe auch ganz stark auf einen Pilz! Hatte schon mal einen vor Jahren, der allerdings damals nicht behandelt wurde, weil mein Arzt meinte, dass das Medi auf den Magen geht u. ich da auch empfindlich bin. Scheinbar ist er damals von selbst weggegangen. Zwar sind die Symptome jetzt anders (damals hatte ich Durchfall u. Bauchschmerzen, sonst nichts weiter – jetzt habe ich, mit Ausnahme von 1 x Durchfall keinen Durchfall mehr, eher Verstopfung, bzw. hat sich das seit dem einem Mal Durchfall mit der Verstopfung komischerweise verbessert, seitdem kann ich fast jeden Tag auf die Toi, manchmal sogar mehrmals... ":/ Seitdem habe ich aber auch vermehrt Bauch- u. Magenschmerzen u. Übelkeit), aber ich rechne schon damit, dass es ein Pilz ist.

Ich hatte allerdings bei meiner Pilzerkrankung immer einen starken Hyper auf Süßes.

Ja, das ist ja das Fatale: Das ist bei mir auch so u. ich habe dadurch schon über 2 kg zugenommen! >:( :(v Und ich glaube auch, wenn ich so viel Süßes gegessen habe, werden die Beschwerden schlimmer...

Auch hatte ich komischen Ausschlag auf der Brust, was zuerst als Sonnenallergie bezeichnet wurde.

Ausschlag habe ich keinen, aber mir juckt es am ganzen Körper, vor allen Dingen an den Füßen, die Haut fühlt sich recht trocken an u. meine Neurodermitis an den Händen kommt jetzt auch wieder verstärkt zum Vorschein.

Ich litt allerdings auch an Schwindel und war ständig müde.

Müde bin ich schon seit Ewigkeiten, ich fühle mich schon morgens wie erschlagen, müde u. kaputt u. könnte mich gleich wieder hinlegen. Schwindel habe ich allerdings nicht so oft.

also ich hab die Stuhlröhrchen immer zur Hälfte voll gemacht

Na, dann war das ja viel zu wenig bei mir! Ich habe von 3 Stellen je einen Löffel voll genommen u. der Löffel ist ja nicht gerade groß. Das Problem ist eben, wenn der Stuhl so fest ist (und dabei evt. auch noch klebrig... |-o – bloß gut, dass ich hier anonym schreibe), kriegt man den Mist auch nicht so gut vom Löffel, selbst mit Klopfen mit dem Löffel am Röhrchen ist das nicht immer so einfach. Das war ja mit dem Stuhltest auf Entzündungen auch so ein Drama, da blieb ja die ganze Wurst gleich am Stab stecken... ]:D :=o Da habe ich bestimmt einiges davon beim Abschütteln wieder mit abgestriffen von dem Stab... %:|

Alias 673275


Oh Mann! Ich hätte nicht gedacht, dass ich mit Anderen mal so viel über meine Exkremente "rede". |-o %:| :-X Habe heute nun also nochmal eine Stuhlprobe entnommen, da ich mir nicht sicher bin, ob ich morgen auf die Toi kann. Habe sie jetzt auf dem Balkon gelagert, im Kühlschrank macht sich das ja nicht so dolle... ;-D :=o Das war ja echt wieder eine Wissenschaft für sich. Erst mal waren es wieder 2 kleine Würste, sodass ich nicht sagen konnte, welche davon zuerst da war u. dann war der Stuhl wieder so klebrig! %-| Die Krönung war ja noch, dass beim 2. oder 3. abnehmen der Löffel abgegangen ist u. in der Sch**** steckte, ich hatte nur noch den Deckel in der Hand! :-o :-X Gott sei Dank war er nicht abgebrochen, aber ob der nun noch so richtig am Deckel hält, weiß ich auch nicht. Zumindest ist das Röhrchen jetzt richtig voll... ]:D Aber ich habe nicht so richtig nachgedacht, vom Anfang oder Ende (je nachdem) habe ich nun keine Probe mehr entnehmen können, da die nicht mehr reingepasst hätte. Nur von Anfang/Ende u. Mitte sozusagen. (kann man ja bei 2 Würsten nie so genau beurteilen) Wer weiß, ob der Test dann genug aussagekräftig ist, das war ja mit dem anderen Test genauso ein Mist, weil der Stuhl da gleich im Ganzen mit dran klebte u. ich den erst mal wieder abschütteln musste, sodass da bestimmt von dem Stab auch wieder was mit abgefallen ist. Ich glaube, das Thema wird mich noch eine Weile beschäftigen... :=o

LG! @:)

zWucke`rh&e4rSing


Hast du es mal mit Bifidus Bakterien versucht? Damit erzielte ich mal erstaunlich Hilfe gegen meine chronischen Darmkrämpfe und anschließenden Durchfälle.

Alias 673275


@ Zuckerhering:

Nein, habe ich noch nicht ausprobiert. Bekommt man so was rezeptfrei in der Apotheke? Ich werde jetzt aber erst mal abwarten, ob bei der/den Stuhlprobe(n) was rauskommt.

Danke aber schon mal!

LG! @:)

gSeralbdE aus Cwiexn


am besten du nimmst eine einkaufstüte und packst das nächste mal alles rein ;-D ....die stellst dann dort auf den tisch und die sollen sich nehmen, soviel sie möchten ;-D ;-) ;-) ;-)

Alias 673275


@ Gerald:

Ja, das wäre doch mal eine Maßnahme! ;-D So was ähnliches hat mein Mann auch schon zu mir gesagt... :=o

LG! @:)

gSerald" ausv wien


So was ähnliches hat mein Mann auch schon zu mir gesagt...

na siehste :)^ ...männer denken da eben praktischer ;-D ;-)

lg @:)

Alias 673275


Langsam komme ich mir echt verarscht vor! %-| Ich hatte ja hier geschrieben, dass ich das Röhrchen voll gemacht habe, nachdem beim ersten Mal gesagt wurde, dass das"Material" zu wenig ist. Heute habe ich nun beim Arzt angerufen, um in Erfahrung zu bringen, ob das Ergebnis der Stuhlprobe schon da ist u. ob was rausgekommen ist. Ich dachte ich hör' nicht richtig: "Das Material war zu wenig!" :-o %:| :-X Das kann doch alles nicht wahr sein! Mehr als voll machen geht ja nun mal nicht! Die Arzthelferinnen verstehen es auch nicht u. wollen heute Mittag nochmal beim Labor anrufen – bin mir aber sicher, das "Material" wurde schon entsorgt – u. sich dann nochmal bei mir melden. Echt, so langsam hätte ich echt nicht schlecht Lust, denen wirklich eine Tüte auf den Tisch zu knallen u. zu sagen: "So, und jetzt kümmert euch!" :-X Habe langsam keinen Bock mehr auf diesen Mist! Ich quäle mich ja nun schon 'ne Weile mit Symptomen rum, aber die blöden Bauchschmerzen habe ich ja erst seit kurzem. Nun verschiebt sich das alles immer weiter nach hinten, ehe ich (vll.) mal erfahre, was los ist. Kann ja durchaus auch sein, dass die Ursache damit noch nicht herausgefunden wird u. ich erst mal noch weitere Ärzterennerei habe. Aber am liebsten würde ich es jetzt gar nicht mehr überprüfen lassen, auch, wenn diese Bauchschmerzen, die Stinkerei u. die nächtliche Juckerei schon sehr lästig u. störend sind. Aber wenn man so veräppelt wird, kommt man sich ja schon langsam bekloppt vor! Vll. haben sie sich auch geweigert, das zu untersuchen, weil bei mir ja schon der Löffel abgegangen war, ich habe ihn ja aber wieder in den Deckel reingesteckt. Könnte ja auch bei denen passiert sein, beweisen können sie es mir ja nicht. Aber dann sollen die das auch ehrlich sagen! Am besten, ich nehme das nä. Mal gleich 2 Röhrchen mit u. packe beide bis zum Rand hin voll – dann ist es vll. immer noch zu wenig... %-| :(v

LG! @:)

sjuKpermomx64


Du Arme. :°_

Ich würde mir jetzt wohl die Nummer und Adresse vom Labor geben lassen und dort anrufen – und konkret fragen, welche Menge sie wünschen ...... ein ganzes Röhrchen reicht nicht? Die haben doch .....

Ein Reizdam kann übrigens, wie eine Allergie, zu jeder Zeit im Leben plötzlich auftreten. Warum hast du diese Kapsel bisher nicht mal geschluckt? Eine Darmspiegelung ist doch ideal – vor allem so. Vielleicht gibt es Verwachsungen etc., die die Funktion beeinträchtigen?

Hast du mal ein Ernährungstagebuch über 14 Tage geführt? Und Gluten etc. weggelassen?

Wollen die bei Stuhltest auch auf Pilze etc. untersuchen?

Da das ja mit Sicherheit alles sehr stressig ist, hast du mal überlegt, auch ein Entspannungstraining zu machen? Egal ob Muskelrelaxation nach Jacobsen, Yoga, TaiChi, QiGong oder anderes ...?

S7cKhli{tzauggex67


Nach Jahrzehnten Labor: das kleine Schäufelchen ist völlig ausreichend. Da hat man wohl eher die Probe verbummelt.

Wir hatten mal eine Patientin, die kam mit einer voll gefüllten Meißner Porzellanzuckerdose voll Sche.ße an und bat gleich bei Übergabe, diese aber bitte gereinigt zurück zu bekommen. ;-D

Und gegen stinkende Furze hilft Asa foetida D 12.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH