» »

Meine Verdauung bringt mich langsam zur Verzweiflung

sHuperpmoxm64


Nach Jahrzehnten Labor: das kleine Schäufelchen ist völlig ausreichend. Da hat man wohl eher die Probe verbummelt.

Zweimal? Da würde ich als Arzt aber schnell das Labor wechseln!!!!

Alias 673275


@ Supermom:

Danke für deine lieben Worte! Da wartet man auf einen Anruf u. es hat natürlich KEINER angerufen! %:| :-X Ich schätze ja eher mal, dass die Arzthelferin da durcheinander gekommen ist u. noch das "Ergebnis" von der ersten Probe hat – vll. war die erneute Probe noch nicht da. Denn es ist schier unmöglich, dass DAS zu wenig war, denn mehr geht nun mal nicht rein ins Röhrchen!

Klar, kann man Reizdarm jederzeit bekommen, doch ich habe da so meine Zweifel daran, weil ich eigentl. nie Durchfall habe, eher das Gegenteil: Verstopfung. Es wechselt sich bei mir auch nicht ab, wie bei Reizdarm, zwischen Verstopfung u. Durchfall. Seitdem ich vor ca. 2 Wochen aber 1 einziges Mal Durchfall hatte, konnte ich jetzt jeden Tag auf die Toi. Nun war ich aber 2 Tage nicht mehr, dafür konnte ich vorgestern 4 x, was total unüblich bei mir ist, sonst bin ich immer froh gewesen, wenn ich einmal konnte. Die Stinkerei habe ich ja schon seit Nov./Dez., aber dass ich jetzt bisschen besser auf die Toi kann (aber weiterhin kein Durchfall), kenne ich erst seit ca. 2 Wochen. Habe auch schon manche Reizdarmmittel durch, die helfen mir gar nicht oder nur bedingt. Bei Resolor konnte ich mal eine Zeitlang dann besser auf die Toi, aber das soll ja auch den Stuhl aufweichen. Ist aber auf Dauer zu teuer u. dann hat es auch nicht mehr richtig gewirkt.

Yoga u. Co. habe ich tlwse. schon ausprobiert. Aber Yoga war z. B. nichts für mich (habe da eine DVD für Anfänger), das muss man wohl in einem Kurs machen, denn die Verrenkungen gingen mir zu schnell hintereinander, dass ich nicht mehr mitkam u. einige habe ich gar nicht hinbekommen u. dann habe ich auch Probleme mit meinen Gelenken u. Rücken, da muss ich immer aufpassen, was da so geht. Pilates hatte ich auch mal eine Zeit lang ausprobiert, war aber auch nicht so das Wahre. (davon habe ich auch eine DVD für Anfänger zu Hause)

@ Schlitzauge:

Scheinbar haben die 3 Löffelchen, die ich beim ersten Mal abgegeben habe, eben NICHT gereicht. Und dass diese Proben verbummelt wurden, ist schon sehr unwahrscheinlich, denn wieso verschwinden dann gerade immer meine? Ist ja nun schon die 2. Probe... ;-)

LG! @:)

Alias 673275


PS.: Nahrungsmittel habe ich jetzt noch nicht weggelassen, da ich erst mal schauen wollte, ob ich evt. einen Pilz habe – dann müsste ich ja ohnehin eine Pilzdiät machen.

@ Schlitzauge:

Du hast mich jetzt aber trotzdem auf eine merkwürdige Idee gebracht: Als ich das Röhrchen ablieferte in meiner Arztpraxis war im Labor meines Arztes keine Arzthelferin anwesend, nur ein Patient saß drin. Die Arzthelferin an der Anmeldung meinte, ich solle das Röhrchen einfach ins Labor stellen. Wenn das nun die andere Arzthelferin gar nicht gesehen hat u. dann vergessen? ":/ Ich werde jetzt also am Mo. nochmal bei meinem Arzt anrufen u. fragen, ob wir aber schon über die Probe vom 03.03. reden. Oh Mann! Hätte ich vorher gewusst, dass das so ein Drama ist, hätte ich erst gar nicht was abgegeben u. dann über Nahrungsmittel geschaut, ob sich was verbessert, wenn ich verschiedene Sachen weg lasse.

LG! @:)

Sroh(ny2


@ Alias =

Ich gebe Dir auch mal einen Tipp. Hatte 2011 Prostatakrebs Op. und diese ist ja mit dem Enddarm sehr eng drangewachsen.

Es hätte sein können,das man den Darm da auch etwas vernähen muss.

So die Aussage des Operateurs.

Seit der op habe ich auch mit Verdauung und Problemen beim Stuhlgang gehabt.!! Oft genug hätte ich den Notarzt anrufen wollen,weil es so schmerzhaft war das Häufchen raus zu drücken.

Also ,jetzt mein Vorschlag ,der mir sehr geholfen hat:

Ich kaufte mir Lactulose AL - 10.- /500 ml. Morgens /Mittags / abends einen halben Messbecher Sirup trinken.(Nach Empfehlung)

Und , was ich noch zu meiner Erleichterung rausfand = Von Firma Harry , das ,in Scheiben verpackte , Vollkorn Katen Brot!!(sehr lange haltbar)

Hier esse ich abens 2 Scheiben ,gut zerkauen . Dieses Brot hat mir sehr geholfen.

Wenn ichs nicht mehr essen mag - dann zwinge ich mich trotzdem dazu - mache was drauf was mir schmeckt.

Und noch einen Trick : morgens - vor dem Aufstehen in den Bauch reinatmen .(weißt Du wie?) und auf nackter Haut -Rückenlage- den Bauch massieren Richtung Unterbauch. Die linke Seite Und der Querbauch sind da ganz wichtig.

Drücke beim Massieren die eingeatmete Luft gegen den Unterbauch (Blase). Mehrmals und ich habe danach meinen Darm wieder soweit,daß ER von selbst jetzt Druck ausüben tut.

Dieses "nicht Häufchen " machen können -hatte bei mir bis zu Herzschmerzen und Angstzuständen geführt. und es ist 100% von dieser OP her .

Der Körper reagiert eben anders.

Du - dieser Lactolose Sirup, der macht die Speisen im Darm weich und ganz auf natürliche Art. Und dann noch die Katenbrote die auch den Stuhl sämig machen , das sollte auch Dir gut helfen.

Viel Dinge auf einmal ,gelle? Aber ich weiß daß es mir - immerhin nach fast 3 Jahren Quälerei .- diese Prozedur sehr geholfen hat.

Musst halt damit auch mal eine Zeit durchhalten. Den Bauch massieren mit der Luft nach unten (den Darm ) schieben.

Ich nehme jetzt nur zwei Meßbecher Lactulose - Morg. + Aben. - Dazu Abends 1 oder 2 KatenBrot.

Alias - ich drücke Dir alle meine Daumen ,daß es hilft. Den Gestank wirst Du dann auch

auska......,

Ach noch eins : Das Lactulose verursacht auch Luft im Bauch. Aber die riechen überhaupt nicht.

Kann man ohne Bedenken ablassen - wenn sie raus sind fühlt man (n) sich auch wohler.

So, jetzt wünsche ich Dir Erfolg und baldige Besserung. herzlichen Gruß Werner. :)*

Darfst aber auch gerne noch Fragen mit ner PN stellen . Denn solche Austausch Schreiben helfen ab + zu auch schon mal. :)z

SHohnHy2


@ Alias

noch ganz kurz was : ich habe mal gegooglet.

Hast Du sicher auch schon jede Menge ,oder?

Aber man kann ja auch mal was übersehen.

Also=

http:// www. croehnchen -klub.de

Da schreiben Leute wie Du ihre Erfahrungs Berichte und es liest sich sehr interresant.

Sollteste es noch nicht kennen - schau mal rein. Ich hoffe für Dich ,daß es hilft.

Tschau , und alles Gute für Dich und den Darm. :-) :)*

Alias 673275


Danke auch dir, Sohny.

Ich bin mir nicht sicher, ob ich Lactulose vertrage. Bekam nach meiner Sigmaresektion im Kh, nachdem ich 4 Tage nicht auf die Toi konnte, Lactoberal. Weiß jetzt nicht, ob das das Gleiche ist? ":/ Jedenfalls ging es mir danach sehr schlecht, ich hatte übelste Bauchschmerzen/-krämpfe u. auch die Toi konnte ich trotzdem nicht! :-( Dachte damals echt, ich stehe kurz vorm Darmverschluss. Milchzucker hatte ich auch mal ausprobiert, hatte bei mir aber nicht die gewünschte Wirkung.

Meinst du wirklich, es liegt an diesem Brot von der Fa. Harry, dass es dir besser geht? Könnte das nicht auch Zufall sein? ":/ Es ist ja immerhin ein Brot, was ziemlich billig hergestellt wird u. wohl auch einige Zusatzstoffe beinhaltet. Ich kaufe immer normales Graubrot beim Bäcker, wo ich genau weiß, was drin ist. Aber einen Versuch wäre es natürlich mal wert. Es ist nur das Problem, dass ich nicht glaube, dass meine Familie auch dieses Brot essen möchte u. für einen alleine ist es ja dann schon recht viel.

Danke auch für den Link, aber ich denke nicht, dass ich Morbus Crohn habe! :|N Da hätte man bei den Darmspiegelungen ja schon mal was sehen müssen u. außerdem hätte ich da mit Sicherheit auch Durchfall, was ich ja so gut wie nie habe u. der Test auf Calprotectin wäre wohl auch positiv ausgefallen, was er aber nicht ist.


So, gestern habe ich nochmal beim Arzt angerufen, das Labor wollte sich dann nochmal melden. Die Arzthelferin meinte, dass selbst das Labor es nicht verstehen würde, dass die Probe nicht gereicht hat... ":/ Nun, das Ergebnis auf pathogene Keime war in Ordnung. (was ich auch nicht anders erwartet hatte, denn ich hatte schon mal eine Lebensmittelvergiftung u. das fühlte sich eindeutig anders an u. war auch mit Durchfall verbunden) Aber: Sie brauchen dennoch nochmal eine Probe! :-o %:| :-X Sie meinten, da das 2 Untersuchungen sind, würden sie da auch 2 Röhrchen brauchen. ":/ Morgen habe ich eh' einen Blutabnahmetermin u. könnte es dann ja gleich mitnehmen. Ja, könnte – wenn ich denn mal auf die Toi könnte. Ich glaube, langsam reagiert mein Darm da auch gestresst, wenn ich immer u. immer wieder Proben abgeben muss u. es geht erst mal gar nichts mehr. Vorgestern musste ich gleich 3 x, dafür war ich davor 3 Tage lang gar nicht u. gestern kam dann auch nur wenig. Ich befürchte, das wird dann sowohl heute als auch morgen dann nichts mehr (zumal ich morgen vor der Blutabnahme ja auch nichts essen u. trinken darf)... Da kann ich dann, die Woche – insofern es dann mal klappt – NOCHMAL zum Arzt rennen. %-| Sollte da wieder nichts rauskommen, werde ich mal sehen, dass ich doch nochmal zu einem Internisten gehe, vll. habe ich ja doch eine Nahrungsmittelallergie. Dafür sprechen würde, dass ich manche Tage nicht so schlimme Probleme habe. Könnte ja auch schon mal selbst so nach u. nach Dinge weglassen u. schauen, ob es dann damit besser ist.

@ Supermom:

Du hattest mich ja auch noch wg. der Kapseluntersuchung gefragt. Ich hatte meinen Arzt das letzte Mal nochmal darauf angesprochen u. er meinte, dass er da gerade einen anderen Patienten zu dieser Untersuchung geschickt hat. Das Ganze wird ja von der Kasse nur bezahlt, wenn man einen plausiblen Grund dafür angibt. Gut, das wollte mein Arzt auch machen, aber jetzt hat er nichts mehr davon erwähnt. Ich kann ja nur dahin, wenn der Arzt es mir verordnet. Da sind mir ansonsten die Hände gebunden.

LG! @:)

L)einöxl


Ich würde auf Obstipation tippen wegen Verwachsungen. Wenn Du eine Sigmaresektion hattest, ist das ziemlich probabel. Hattest Du die, weil Du Verstopfung hattest ?

Hast Du die Luft in der rechten Darmseite? Kannst Du einen Darmabschnitt lokalisieren, z. B. die rechte Darmseite? Hast Du geschwollene Lymphknoten in der Beinfalte?

Weglassen würde ich auf jeden Fall schwere Fette (Butter, Tier außer Fisch, etc) und mit Ölen ersetzen: Olivenöl, Leinöl ist ein Entzündungshemmer und deshalb auch hochwertiger als Olivenöl.

T-anja"TS


Hab dieses Thema auch............so dagen die Ärzte immer.

Allerdings ausser neue OP ist da aber nichts zu machen??!!

Bei mir liegt es im rechten Oberbauch und links wo der Magen beginnt und der Darm absteigt.

Alias 673275


@ Leinöl:

Ich würde auf Obstipation tippen wegen Verwachsungen. Wenn Du eine Sigmaresektion hattest, ist das ziemlich probabel. Hattest Du die, weil Du Verstopfung hattest ?

Nein, die Sigmaresektion hatte ich nicht wg. Verstopfung, sondern wg. Sigmadivertikulose (1 x wahrscheinlich Divertikulitis – wurde nur mit Calprotectintest im Stuhl festgestellt u. konnte Monate später mit Darmspiegelung nicht mehr festgestellt werden, aber da hatte ich auch schon monatelang Salofalk 500 3 x tägl. genommen. Also, die Entzündung kann auch ganz woanders gesessen haben, zumal mir damals nicht die li. Bauchseite weh tat – zumindest nicht nur, sondern eher der gesamte Bauchraum) u. Sigmaelongatum. Vor dieser OP konnte ich mich nie vollständig mit einem Mal entleeren u. musste bis zu 10 x tägl. auf die Toi (hatte aber nie Durchfall). Verstopfung kannte ich bis dahin gar nicht! :|N Erst seit der Sigmaresektion leide ich unter Verstopfung u. eine zweite Bauch-OP hat das Ganze dann noch verschlimmert. (war aber keine Darm-OP, ist ne andere Geschichte)

Hast Du die Luft in der rechten Darmseite? Kannst Du einen Darmabschnitt lokalisieren, z. B. die rechte Darmseite? Hast Du geschwollene Lymphknoten in der Beinfalte?

Luft habe ich oft in der re. Bauchseite aber immer wieder auch im gesamten Bauchraum. Meine linke Darmseite spüre ich oft als Rolle, war aber auch immer mal schon re. der Fall. Muss dazu sagen, ich habe auch ein tief durchhängendes Colon Transversum, im Colon ascendens auch noch Divertikel u. mein Darm ist wohl immer noch recht lang. Allerdings müsste es ja eigentl. durch die Kürzung des Darmes eher besser mit dem Stuhlgang gehen u. als er noch länger war, hatte ich ja nie Verstopfung, bzw. so gut wie nie! ":/ Außerdem habe ich re. noch einen Leistenbruch, der aber seit der Sigmaresektion jetzt nicht mehr als Beule sichtbar ist, aber wohl (ich nehme jedenfalls mal an, dass das der Leistenbruch ist) immer wieder mal schmerzt. Geschwollene Lymphknoten konnte ich jetzt nicht bemerken. Re. war allerdings mal eine Zeitlang einer schmerzhaft geschwollen, aber das ist schon längst wieder weg.

Weglassen würde ich auf jeden Fall schwere Fette (Butter, Tier außer Fisch, etc) und mit Ölen ersetzen: Olivenöl, Leinöl ist ein Entzündungshemmer und deshalb auch hochwertiger als Olivenöl.

Das könnte ich mal ausprobieren. :)z

@ Tanja:

Hab dieses Thema auch............so dagen die Ärzte immer.

Allerdings ausser neue OP ist da aber nichts zu machen??!!

Na ja, eine erneute OP birgt auch wieder die Gefahr von Verwachsungen – ist leider nun mal im Bauchraum so... :°_ :°_ :°_ :°_ :°_ :°_

Ich habe auch oft li. in Höhe der Taille Schmerzen u. im re. Ober- u. immer auch wieder mal Unterbauch auch. Aber definitiv ist bei mir li. die Seite, die mich mehr u. öfter plagt. Wenn ich dann weiter unten auf der Darmrolle im Liegen rumdrücke, schmerzt das auch ordentlich... :-X Li. fühlt es sich bei mir auch oft so an, als ob da was eingeklemmt wäre in Höhe der Taille. ":/


So, heute habe ich das Röhrchen nochmal voll gemacht u. werde es morgen beim Arzt abgeben. Jetzt glaube ich nicht mehr so recht an Pilz, da der Süßhunger nicht mehr so stark vorhanden ist u. die Stinkerei auch im Moment weg ist, obwohl ich nichts anders gemacht habe u. auch nicht besser auf die Toi kann. ":/ Dafür habe ich jetzt täglich dauernd fiese Bauchschmerzen... :°(

LG! @:)

Taanj@axTS


schade das man dich nicht anschreiben kann

Alias 673275


@ Tanja:

Ja, wenn man einen Beitrag als Alias eröffnet, kann man (auch zum eigenen Schutz – kommt halt auch immer auf die Themen an) nicht angeschrieben werden... ;-)

LG! @:)

Ekhem%aliger Nsutzero (#32x5731)


Ich habe auch erstmal das "Vergnügen" Probleme mit nicht können zu haben |-o

Hatte bisher immer eher Durchfälle bzw zwischendurch auch alles normal. Jetzt habe ich Verstopfung. Entweder es geht nicht oder nur ganz wenig und viel zu fest :-/

Bekomme jetzt seit heute Movicol. Lecker ist ja anders aber wenn es denn hilft .. Bisher merke ich noch nichts :=o

gxerarld auFs wixen


@ mellimaus

versuche es mit einem glas naturbelassenen trauben-oder pflaumensaft auf nüchternem magen-sollte eigentlich seine wirkung nicht verfehlen ;-)

TtanPjra$TS


Hi

Birnensaft hilft auch.

Movicol gibts auch mit Schokoladengeschmack

Das ist ganz ok. solltest aber mindestens 2-3 Beutel nehmen ;-)

E,he%ma liger RNut0ze3r (8#32,5731x)


Ich bin zur Zeit im KH und muss nehmen was es gibt und danach was mein Arzt aufschreibt.

Ich habe auch keine Verstopfung durch Ernährung oder so, sondern bei mir kommt es von Schmerzmitteln.

Ich weiß nicht ob der Pflaumensaft da hilft :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH