» »

Imodium akut lingual Überdosis?

mFethadTexmic hat die Diskussion gestartet


Hi zusammen, ich hatte die ganze Woche über eine fiese Infektion in Hals und Mund, daher musste ich einiges an Medis Nehmen: Ibu, Paracetamol, Antibiotika, Dolo Dobendan und Lidocainsalbe. Gestern bekam ich starken Durchfall, habe es aber ertragen. Heute Morgen wurde durch starke Krämpfe geweckt und hatte wieder Durchfall. Ich habe dann Imodium Akut Lingual wie in der Packungsbeilage vorgeschrieben genommen.

Zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen 2 Schmelztabletten (entsprechend 4 mg Loperamidhydrochlorid), danach nach jedem ungeformten Stuhl 1 Schmelztablette (entsprechend 2 mg Loperamidhydrochlorid):

Erst-Dosis: 2 Schmelztabletten (= 4 mg Loperamidhydrochlorid) 1 Schmelztablette.

Wiederholungs-Dosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid).

Eine tägliche Dosis von 6 Schmelztabletten (entsprechend 12 mg Loperamidhydrochlorid) darf nicht überschritten werden.

Nach den zwei Tabletten, habe ich micih hingelegt und etwas gedöst, doch ich bekam wieder Durchfall, diesmal nur eine kleine Menge. Wie beschrieben, habe ich dann noch eine Tablette genommen, ich weiss aber nicht wie hoch/gering der Abstand zwischen den Anwendungen ist, hatte nicht auf die Uhr geschaut. Ich fürchte aber, dass es keine 30 Mins waren.

Leider konnte konnte ich keine Angaben zu Einnnahme Abständen finden, nur eine Tageshöchstdosis und den Hinweis, dass man das Mittel nicht läger als 2 Tage nehmen soll.

Ich habe nun seit der Einnahme einen fürchterlichen Blähbauch, es fühlt sich an, als wenn da eine riesen Menge Luft drin währe. Generell ist mein Kreislauf etwas schwach und ich fühle mich leicht benommen und müde, das kann bis auf den Blähbauch, auch von der Halsinfektion kommen. Ich mache mir jetzt einfach sorgen, dass ich eine Überdosis genommen habe und das böse Folgen haben kann.

Hat da jemand Erfahrung und kann etwas dazu sagen?

Mfg, Methademic.

Antworten
m]etha<demic


Ich bräuchte wirklich einen Rat, irgendwer muss doch was wissen.

tJsun"ami_xxe


irgendwie hab ich jetzt nicht gelesen wieviele Tabletten du genommen hast ?!??!

Noela


Hallo methademic *:)

Ich sag jetzt mal spontan: Wo nix mehr ist, kann nix mehr kommen ;-) Der Stuhl wird jetzt draußen sein, der Darm leer, bzw. mit Luft gefüllt ;-)

Gute Besserung :)*

tAsunrami_xxe


3 Stück ?

Naja, das wird dich nicht umbringen.

Geh morgen früh zum Arzt wenn es nicht besser ist.

Gute Besserung

*:)

mYeth?adempic


Durchfall und Krämpfe habe ich, seit heute morgen nicht mehr. Ich mache mir nur Sorgen, dass ich vielleicht zu wenig Zeit zwischen den Anwendungen gelassen habe und damit hinter her Schaden angerichtet habe. 3 Imodium sind ja nicht gerade wenig, ich hatte mir so früh auch nicht viel gedacht und war bild der Packungsbeilage gefolgt, nur ob 3 Tabletten in vielleicht 10-40 min Abstand schädlich sind, steht nirgends.

Jetzt nervt mich nur wieder der Rest meiner Halsinfektion, da gehe ich morgen aber zum HNO, da mein linkes Ohr sich irgendwie verstopft anfühlt und mein Auge sich geschwollen anfühlt.

CYoteS|auMvxage


Ich hab auch schon mal einige von den Dingern nach Packungsbeilage eingenommen. Zuerst haben die nicht gewirkt, dh es kam wieder Durchfall, dann hatte ich so lange überhaupt keinen Stuhlgang (vielleicht 2 oder 3 Tage? ist schon länger her) dass ich mir echt Sorgen gemacht habe. Danach war aber wieder alles normal.

mQethardemxic


Alles klar, vielen Dank @all.

m1etLhadpemixc


Wollte nur entwarnung geben, der Darm fängt wieder an zu arbeiten, scheinbar sucht sich die Luft wohl ihren Weg. Das nächste Mal, werde ich besser dosieren. ^^

Z3yarnka<li


Das Zeug kann furchtbare Blähungen verursachen. Ich habe auch schon 4 auf einmal genommen, teilweise monatelang jeden Tag – no Problem, außer einen aktiven "Auspuff".

mWet9hadKemxic


Ich merke es schon, ich leide schon lange unter Durchfall und nehme die Dinger schon ne Weile, aber eigentlich reichte immer eine und nach 2-3 min, war der Durchfall weg. Blähungen hatte ich nie. Leider will die Luft noch nicht raus, dafür drückts langsam wieder, scheinbar lässt die Wirkung nach und ich kann gleich aufs Klo gehen; oder auch nicht.

P`BTKq5500


Ich wollte nur mal anmerken das mit Loperamid nicht zu spaßen ist. Wenn man längere Durchfallerkrankungen hat, ist es immer Ratsam einen Arzt aufzusuchen und das Problem abklären zu lassen. Auch bei viralen oder bakteriellen Infektionen ist es besser wenn das Zeug "rauskommt".

Also nicht gleich beim ersten "dünnen" das Zeug einwerfen, besonders wenn man Fieber hat (das spricht für die Infektion).

Und generell halt aufpassen, harmlos sind die Dinger nicht, es kann sogar zu einer Darmdepression kommen. Dann arbeitet der Darm nämlich GAR NICHT mehr. Wenn man sich aber an die Packungsbeiläge hält und das nicht länger als 2-3Tage macht sollte nichts schlimmes geschehen.

Firanozi_G86


Bei mir reicht immer eine Imodium ich finde 2 (gemäß Packungsbeilage) viel zu viel also bei mir zumindest ich kann dann meist 2 Tage nicht auf Toilette. Ich nehme inzwischen bei Durchfall lieber Kohletabletten, diese legen den Darm nicht so lahm wie das Imodium und hilft auch sehr gut! Vielleicht kannst das auch mal probieren :-)

S,api|ent


3 Imodium sind ja nicht gerade wenig, ich hatte mir so früh auch nicht viel gedacht und war bild der Packungsbeilage gefolgt, nur ob 3 Tabletten in vielleicht 10-40 min Abstand schädlich sind, steht nirgends

das ist ein frei verkäufliches medikament. da werden 3 tabletten statt 2 innerhalb eines kurzen zeitraums sicher nichts ausmachen. nun entspann dich mal wieder. du hast kein morphin genommen ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH