» »

Blubbern im Magen, Übelkeit, starke Blähungen

T,euxfe.lsNwe'ib


Und die gleiche bekommst du bei einer Darmspieglung, wenn gewünscht, auch. :-)

l)enya8hay+ati


Bin jetzt seit zweieinhalb Wochen auf Kur, Hab immer noch mittlerweile stechende Bauchschmerzen im Unterleib.

Die Ärztin hier will alles mit Homöopathie behandeln, hilft überhaupt nicht.

Was mach ich bloß ??? Kanns kaum erwarten, dass ich endlich heim kann und eine Darmspiegelung machen kann, kämpf mich grad von Tag zu Tag...

lgenya;ha$yaxti


Hallo ihr Lieben,

bin jetzt seit 3 Wochen wieder von der Kur zurück, seit ca. 2 Tagen hab ich wieder diese stechenden Bauchschmerzen links knapp unterhalb der linken Rippe Richtung Bauchnabel hin ziehend. Während der Kur und die letzten 3 Wochen waren diese Bauchschmerzen so gut wie nicht vorhanden, jetzt sind sie fast in alter Stärke wieder zurück.

Was kann das bloß sein?

Bin schon wieder in Panik, dass es was schlimmes ist und drauf und dran ins Krankenhaus zu fahren...

Dann schieb ich es wieder auf meine Psyche und den vielen Stress den ich wieder hab seit ich zu Hause bin.

Bitte helft mir! Ich brauch grad dringend jemanden, der mich beruhigt. Bin alleine mit 5 Kids zu Hause und weiss grad echt nicht weiter :°(

b+elantHis11


aha :D

alleine mit 5 kindern is natürlich mieser stress. das kann alles psychisch ausgelößt sein. Die Kur war warscheinlich sehr erhohlenswert und deswegen gings da auch gut :D

mir helfen wenn mit schlecht is oder bei sodbrennen immer iberogast, und bei darmbeschwerden (blähungen, krämpfe) immer SAB-tropfen

l5eKnyah;aOyatxi


Kann ja, muss aber nicht. Es sticht da einfach und zieht sich Richtung Bauchnabel hin, Krämpfe hab ich keine. Nur Panik, dass da was sein könnte und dann sind meine Kinder wieder allein zu Hause.

m~nef


Während der Kur und die letzten 3 Wochen waren diese Bauchschmerzen so gut wie nicht vorhanden, jetzt sind sie fast in alter Stärke wieder zurück.

Jedenfalls nichts schlimmes. Das klingt alles danach, als schlagen dir Stress und Angst auf den Magen.

Kann ja, muss aber nicht.

Welche Krankheit sollte es sein, die 3 Wochen auf Kur weg ist und zu Hause wieder da ist?

Hast du jemanden, der dir die Kinder mal abnehmen kann? Oder einfach nur, um beruhigend im Hinterkopf zu haben, dass du nicht allein alles wuppen musst, egal wie es dir geht?

llenyathayati


Nein ich hab leider niemanden...

Du hast ja recht, wahrscheinlich spinnt meine Psyche total, je mehr ich mich reinsteiger, umso mehr tuts weh.

Nachts merk ich eigentlich gar nix von den Schmerzen, erst morgens, wenn ich aufwach bekomm ich tierische Hitzewallungen und dann sind die Schmerzen wieder da. Dann möcht ich am liebsten gar nicht aufstehen.

Wie komm ich da bloß wieder raus ??? Das muss aufhören, dass mich meine Psyche so verrückt macht.

m\nexf


Ja, bei solchen Sachen ists mit Tipps ziemlich schwer. Allein wenn du dir jetzt Druck machst, dass es schnell aufhören muss, ist das kontraproduktiv. Probier doch mal verschiedene Entspannungsübungen. Autogenes Training, Yoga, progressive Muskelentspannung oder so etwas. Wie alt sind deine Kinder, sind die tagsüber auch mal aus dem Haus?

lhenByah~ayaxti


Meine Kinder sind zwischen 4 und grad 18 geworden, die sind fast immer zu Hause, zu all ihren Freizeitaktivitäten muss ich sie hinfahren, wir wohnen auf dem Dorf. Ich bin seit ich wieder aus der Kur zurück bin, praktisch nonstop im Dauereinsatz, wenns hochkommt hab ich 7 Stunden Schlaf nachts.

Entspannungsübungen funktionieren bei mir nicht, hab das in der Kur ausprobiert, hat aber irgendwie nicht geklappt.

m;nef


Die Älteren könnten sich ja mal nützlich machen und dich entlasten :=o

l-enyalhaJyati


Könnten :)^

Die helfen ja ab und zu aber der Großteil bleibt an mir hängen.

Siehst du, ich rede hier mit euch und mir gehts schon viel besser. Bin jetzt wieder ruhig, Panik ist weg und der Schmerz kaum noch vorhanden :-D

m_n"ef


Dann bist du doch schonmal ein Stückchen weiter, wenn du selbst merkst, dass es so eng mit Entspannung bzw. Anspannung zusammenhängt :)^

l%enySahXayati


Wenn ich nur wüsste wie ich aus diesem Stress herauskäme. Ich schaffs einfach nicht. Ich weiss genau morgen gehts mir wieder so, die Kleine hat Geburtstag und ich werd den ganzen Tag über Schmerzen haben und mir selber Vorwürfe machen.

Was bin ich auch so labil

mfnSef


Das ist ja bei fünf Kindern kein Wunder, so labil würde ich es nun auch nicht nennen, wenn man da irgendwann an seine Grenzen kommt. Kleine Kinder und Pubertierende können einzeln schon eine Herausforderung sein ]:D ;-D

l+enyahUayatxi


Oh ja das können sie!

So meinem Bauch gehts wieder besser, ich schau dann mal, dass ich hier zur Ruhe komm und ein wenig Schlaf bekomme.

Danke für die lieben Zusprüche.

Wünsch euch allen eine wunderbare erholsame Nacht @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH