» »

Mrt nach Sellink

miaki`tixa hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich wllte nochmal fragen in die Runde ob ihr , falls ihr schon einmal ein MRT Sellink bekommen habt , am Vortag abführen musstet?

Antworten
EAhemaMliger Nxutzer j(#39391x0)


Frag doch den Radiologen der das MRT durchführt.

msak/itixa


also nach anruf in der praxis ( welche schon seit 20 Jahren existiert und welche 5 Ärzte hat ) haben die gesagt dass 2 stunden nix essen reichen...also das ist doch quatsch oder?...ich meine dass kein Abführen stadtfindet wird wohl oft so gemacht aber von 2 Stunden nüchtern habe ich noch bei keiner Radiologie was gelesen....im gegeteil..meist steht da was von leichter Kost am Vortag und nix mehr essen ab 22:00 Uhr

G riehßnockePrl


Ich musste nicht abführen und glaube, dass ich da nüchtern antreten musste. Wie genau das war weiß ich nicht mehr soo genau. Gehe aber davon aus, dass ich ab 22 Uhr nichts mehr gegessen habe.

Wenn sie dir das sagen, wieso sollte es nicht stimmen?!

m@ak<itxia


für mich entzieht sich das jeder Logik dass man 2 Stunden bevor der Dünndarm untersucht werden soll , noch essen darf....also ich gehe da am Montag nochmal hin und möchte dann kurz mit einem Arzt sprechen.weil wenn es tatsächlich so wäre soll man mir mal erklären wieso sämtliche andere praxen zumindest eine Nüchternheit von 12 Stunden vorausetzen und sogar leichte Kost verlangen....wenn ich nun schon untersucht werde soll das Ergebniss auch aussagekräftig sein weil ansonsten bringt das ja alles nix

E2hemaligmer NuRtzer (#39W3910)


Und wo ist das Problem, es einfach von sich aus so zu handhaben? Also 12 Stunden vor dem Termin nichts mehr zu essen und nur Wasser zu trinken?

Ich würde da jetzt nicht noch rumeiern. Wenn ich der Meinung wäre, das wäre so besser, weil es viele Praxen so handhaben, dann mache ich das halt so. Ist doch kein Problem. Außer man ist Diabetiker.

GprizeßnoYckexrl


Und wo ist das Problem, es einfach von sich aus so zu handhaben? Also 12 Stunden vor dem Termin nichts mehr zu essen und nur Wasser zu trinken?

Genau?! ":/ ;-)

E]hemaliSger Nu;tze[r (o#3:93910W)


MR-Sellink zur Dünndarmuntersuchung

Vor der Untersuchung müssen Sie bitte sechs Stunden nichts essen. Eine Stunde vor der Untersuchung erhalten Sie von uns ca. einen Liter Trinklösung auf der Basis von Wasser und Mannitol, die Sie bitte über eine Stunde verteilt trinken. Abführmaßnahmen oder die Platzierung einer Sonde in den Dünndarm sind nicht notwendig.

Bitte beachten Sie, dass das Medikament zur Darmruhigstellung Ihr Reaktionsvermögen und Ihre Sehschärfe vorübergehend beeinträchtigen kann. Sie sollten deshalb einige Stunden nach der Untersuchung nicht selber Auto fahren und auch nicht an Maschinen oder in anderen Bereichen, die ein schnelles Reaktionsvermögen und eine gute Sehkraft erfordern, arbeiten. Kommen Sie deshalb bitte mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder lassen Sie sich bringen.

Das Abführen und 12 Stunden nüchtern und am Vortag nur leichte Kost bezieht sich nur auf das Röntgen nach Sellink aber nicht auf das MRT. Denn beim MRT wird KEINE Duodenalsonde gelegt.

E=hemali[ger NLutzerr (#t393910)


[[http://www.radiologische-allianz.de/index.php/leistungen/spezialverfahren-diagnostik-mr-mammographie-mr-ct-angiographie-gefaesse-mrt-des-herzens-mr-sellink-zur-duenndarmuntersuchung-prostata-mrt-beckenboden-mrt-ct-koronarangiographie-ct-koronarkalkmessung-niedrigdosis-ct-lunge-virtuelle-ct-koloskopie/magnetresonanz-mr-sellink-zur-duenndarmuntersuchung-darmkrebsvorsorge-morbus-crohn-colitis-ulcerosa.html]]

Link nachreich

Ehhemali)ger Nu:t:zer s(#39391x0)


Hab jetzt noch ne andere Praxis gefunden, die handhaben das genauso wie beim Röntgen nach Sellink. Ist also wirklich total unterschiedlich.

[[http://www.uni-bonn-radiologie.de/front_content.php?idart=141]]

E|hemalisger FNutzerC (#{393910x)


wurden jetzt eigentlich die Dir in diesem Faden

[[http://www.med1.de/Forum/Magen.Darm/673932/]]

empfohlenen Untersuchungen noch gemacht oder willst Du erst das MRT haben und dann die anderen, sinnvolleren Untersuchungen?

m8akixtia


Leberwerte, CRP, Amylase, Lipase, Harnstoff, Kreatinin. war alles im Normbereich nur Lipase war leicht erhöht ( 172 bei Norm bis 170 also nicht der rede wert

Ultraschall hat man nicht viel gesehen da ich eben nicht schlank bin .....nur hat es ( laut Aussage des Arztes ) starke Geräusche gegeben als er das Gerät auf meinen Bauch gedrückt hat und das fand er auch sehr laut und nicht normal

ich verstehe aber nicht wieso gerade so eine teure Untersuchung so dermaßen unterschiedlich gemacht wird....ich meine mir kann doch keiner erzählen dass es keinen Unterschied macht ob man nun 6 Stunden nix isst oder 12 Stunden oder ob man abführt...mal sehen .Wenn mal wieder jemand eine Darmspiegelung gemacht bekommt und sich ekelt vor dem abführen, vieleicht findet sich ja ein Arzt wo man sich vorher noch nen Kilo Pizaa reindrücken darf...also ich als Laie verstehe das nicht

P.S.: Den Link von Bonn wollte ich auch noch posten

mxaki[txia


also die wollen noch nicht mal zwingen Buscopan spritzen....das ist aber nötig um den Darm ruhigzustellen...und auf nochmaliger Nachfrage hieß es *2 Stunden vorher nichts essen *...also das kann doch keine gescheite Untersuchung sein

R3ichelxieu


Ich hatte MRT nach Sellinik, das MRT wurde für Dünndarm und für Dickdarm gemacht. Hierzu musst ich NATÜRLICH abführen und den Darm reinigen. Aus dem Befund "Die Untersuchung wurde unter Instillation von Methylcellulase per Dünndarmsonde und rektal durchgeführt". D. h. ich habe eine Dünndarmsonde über die Nase und den Magen eingeführt bekommen in den Dünndarm, damit dort das Kontrastmittel hineingelangen kann und man den Dünndarm sehen kann und das ganze für den Dickdarm dann von der anderen Seite her ;-) .

Ich würde das ganz einfach machen: Frage doch mal den Hausarzt, ob Du nicht besser einfach richtig abführen sollst (wie für Darmspieglung) und ordentlich Wasser nachtrinken. Ist ja letztendlich nur am Vortag unangenehm, dafür gehst Du aber auf Nummer sicher und musst Dich nicht mehr wundern.

Rbich#exlieu


PS: Vielleicht kommt es ja darauf an, was man auf der MRT sehen bzw. beurteilen möchte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH