» »

Brottrunk gegen Darmpilze? Eure Erfahrungen ->Darmpilz?

I3na x24 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Frage: Sind Darmpilze wirklich so schlimm und MÜSSEN behandelt werden? (Diagnose: 100.000- 1 Mio.)

Folgendes Problem:

Oktober03: Pilze im Darm, zwei Wochen Biofanal.

Dezember03: immernoch, wieder Biofanal.

Daraufhin, hat mir Schwiegermama Brottrunk aufs Auge gedrückt, hat lange gedauert bis ich mich an den ekligen Kram herangewagt habe, trinke ihn aber seit kurzem zweimal am Tag, muss sagen: Blähungen besser, normaler Stuhl, mir gings prima.

Mitte Februar, (ganz am Anfang der Brottrunk Kur): erneute Stuhlprobe, habe wg. Urlaub des Arztes erst Montag das Ergebnis bekommen: Nach wie vor Pilze, wieder Biofanal, diesmal doppelte Ration, doppelt so lange= 6Stck am Tag 4 Wochen lang.

Wie gesagt, mir gings bis Sonntag Verdauungsmäßig super.

Nehme jetzt das Biofanal, stinke wieder und kann nicht mehr aufs Klo.

Dazu kommt diese Anti-Pilz-Diät...dass ich keinen Honig, Zucker, Süßigkeiten essen soll okay, aber keine Soße, keine Nudeln usw. und nur Reformkost ist schier unmöglich. 1. Mama kocht nicht 3 versch. Essen

2. ich bin armer Student und zahl keine 3.- für Ökonudeln. Blumenkohl, Erbsen, Bohnen kann ich nicht essen, da ich allergisch bin.

Was darf ich überhaupt noch essen?

Wie soll ich vorgehen?

Im Netz schrebt jeder was anderes, daher wäre es hilfreich, wenn ich ein paar Betroffenen- Meinungen und Erfahrungen bekäme, gerne auch per mail.

Bitte helft mir,

danke,

Ina

Ina 24

Antworten
W]atnlui


Geh mal zu [[http://www.candida-info.de]] . Da findest du erfahrene Leute auf dem Gebiet und auch Infos wie man die Pilze los bekommt. Auch bei [[http://www.amt-herborn.de]] und [[http://www.ardeypharm.de]] sind Infos.

Tehalniext


Pilzkur

Re:Darmpilz

Hallo Du, hatte auch schon einen Darmpilz mußte 4 Wochen ohne Zucker Weizenmehl MIlch und so auskommen am beste gehst du zu einem kompetenten Heilpraktiker die haben bestimmte Kuren dann gehts dir bestimmt bald besser

mGaak-xg


Hallo Ina,

wieso verschreibt Dir der Arzt nicht Nystatin (eines der besten, wirkunksvollsten, nebenwirkungsfreies Medikament auf dem Markt).

Es reicht schon, wenn Du jeglichen Zucker, Süßstoff etc. meidest (denk an den versteckten Zucker in Ketchup, Senf etc.).

Da der Körper fast schon einen Zuckerentzug durchmacht, kannst Du gegensteuern mit einem Glas stillem Wasser, mit einem Schuss Apfelessig. Mögen Pilze überhaupt nicht und tut der Darmflora sehr gut. Apfelessig gibt's schon für unter 1 EUR.

Probier's einfach aus.........Viel Erfolg und gute Besserung. ;-)

mLaakx-g


Re:

Hallo Ina24,

verstehe nicht wieso Du nicht Nystatin von Deinem Arzt verschrieben bekommst (eines der wirksamsten und nebenwirkungsfreisten Pilzmedikamente überhaupt).

Es reicht eigentlich schon wenn du jeglichen Zucker wegläßt (denke auch an den versteckten Zucker in Ketchup, Senf etc.).

Da Dein Körper fast schon einen Zuckerentzug durchmachen muß, kannst Du gegensteuern (damit Dein Verlangen nachläßt) mit stillem Wasser und ein Schuss Apfelessig rein. Mögen Pilze überhaupt nicht und tut der Darmflora sehr gut. Apfelessig gibt es schon für unter 1 EUR.

Probier's einfach aus......... ;-)

p1umuykkl


Ich war vor ein paar Wochen bei einer Heilpraktikerin. Sie hat mir gesagt, dass ich einen Pilz im Darm habe. Sie hat mir dann Schüssler Salze (auch noch für anderes) aufgeschrieben und einen Plan, was ich alles essen kann und was nicht. Nach kurzer Zeit waren meine Beschwerden weg. Seit gestern habe ich allerdings das Gefühl, dass ich den Pilz noch habe. Zu welchem Doktor kann ich da gehen? Ich habe einen guten Allgemeinarzt, kann ich da auch hingehen? Oder muss es unbedingt ein Facharzt sein?

gQloriSa23


die seite muss ich mir nochmal speichern

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH