» »

Probleme/ Symptome: Bauchspeicheldrüse?

AQnne+tt00x7 hat die Diskussion gestartet


Hi, ich habe mal eine andere Diskussion geöffnet, da bei mir immer noch nach der Ursache von Magendruck, Völlegefühl (vor allem morgens), Aufstossen, komischer Geschmack im Mund und linksseitige Rückenschmerzen – Höhe der Magengegend.

Magenspiegelung habe ich heute hinter mir. Optisch alles i.O. Befunde kommen Anfang nächster Woche. Der Arzt meinte, es sollte die Bauspeicheldrüse, Leber und Galle mit kontrolliert werden. Galle und Leber sind rechts.... da habe ich keine Probleme. Mache mir nun Sorgen, dass vielleicht mit der Bauspeicheldrüse was nicht stimmt.....

Wie sind dort die Symptome bzw. welche sind typisch ???

LG

Antworten
kOuroczaxq


Lass doch die Pankreas-Enzyme im Blut untersuchen + Entzündungswerte, zusätzlich Elastase im Stuhl + Sonographie der Pankreas – dann weißt Du mehr. Unauffällige Sonographie + keine erhöhten Blutwerte + normale Elastase im Stuhl (>200, besser noch >300) lassen Pankreas fast ausschliessen (so zu 95%...). Im Zweifelsfall wiederhol die Untersuchung nach 2-3 Wochen.

Pankreas hat normalerweise relativ viel Reserve, so schnell von heute auf morgen bekommst Du keine Insuffizienz. Akute Pankreatitis tut richtig weh...

Eher hast Du was im Magen (Helicobacter z.b.) oder im Darm.... meine bescheidene Meinung.

A9nneGtt00%7


wie äußern sich die Symptome bei einer Bauchspeicheldrüsenentzündung ???

Mein stechen linksseitig im Rücken ist nur beim liegen und beim sitzen – bei Bewegung hören sie komischer Weise auf, das verstehe ich irgendwie nicht. Heut wieder Sodbrennen und Magendruck, sogar nach einem Salat.... und rumpelt es in meinem Bauch .... denke auch immer mehr, dass mein Darm spinnt und vielleicht auch die Schmerzen auslöst. Habe auch gerade mal so alle 4 Tage nur Stuhlgang... Könnte das eher zutreffen ???

Hoffe auf jeden Fall, dass nächste Woche die Folgeuntersuchungen sind.

LG

SVchylit6zaugex67


Ich hatte mal eine chronische Pancreatitis. Konnte nichts essen, dauernde Schmerzen, gürtelartig. Das war echt keine Freude.... Die Werte waren im NOrmbereich, aber eine Gewebeprobe hat dann das Ergebnis gebracht.

AlnneHt1t:00x7


Hattest Du auch Rückenschmerzen? Waren die Schmerzen ständig und wo waren sie mittig oder linksseitig ??? LG

MKarioeC&uxrie


Ich hatte Ende letzen Jahres eine Bauchspeicheldrüsenentzündung. Ich hatte noch nie so starke Schmerzen.

Bei mir waren diese mittig, aber auch gelegentlich ein stechen/ziehen in der rechten Seite – das war selten aber am schlimmsten, und ja auch Rückenschmerzen waren da.

Aannvettx007


Hi, ich weiss immernoch nicht mehr :(v

Ich vermute immer mehr, dass ich im Sommer letzten Jahres eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte, welcher leider vom Arzt nicht erkannt wurde... Urlaubsvertretung in Ruhestand... nicht einmal Blut abgenommen....

Aufgrund der falschen Diagnose lag ich nur zu Hause auf dem Sofa flach und es konnten nicht die Maßnahmen getroffen werden... und nun seit Dezember die ständigen Probleme ..... vielleicht bereits eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung. Haben jeden Tag ständig Magendruck und Rückenschmerzen...... :(v :(v :(v

Werde noch wahnsinnig :-( :°(

A0nnuett00x7


Hi, langsam weiss ich nicht mehr weiter. Ergebnisse Magenspiegelung sind da, alles i.O. auch kein Helicobacter. Sono wurde heute gemacht. Blutwerte für Bauchspeicheldrüse in Ordnung. Sono wurde heute gemacht. Alle Organe sind in Ordnung. Jedoch konnte meine Ärztin den Schwanz der Bauchspeicheldrüse sowie meine Niere nicht erkennen, da ich wahnsinnig viel Luft im Bauch habe. Nun habe ich gelesen, dass Blähbauch auch ein Zeichen einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung steht. Meine Ärztin konnte mit den bisherigen Angaben nicht erkennen. Nun soll ich eine Darmspiegelung, MRT und Interoleranztest machen... MRT ist mir zwecks meiner Bauchspeicheldrüse am wichtigsten... CT möchte sie aufgrund der Strahlen und meines Alters eher nicht.

Was meint Ihr? Oder liegt es doch eher nur an der Luft, die solche Sachen verursachen kann. Muss aber schon sagen, dass ich mich immer sehr fertig fühle und keine richtige Energie habe.

LG :°(

mharion 6aus swie%n


Ich vermute immer mehr, dass ich im Sommer letzten Jahres eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung hatte,

wenn du die gehabt hättest,wärest du vor schmerzen fast umgekommen

eine akute p.ist eines der schmerzhaftesten erkrankungen,die es gibt

Aufgrund der falschen Diagnose..........................

sorry :(v

Aqnnetxt007


also würdest du sagen, dass nichts mit Bauchspeicheldrüse zu tun hat?!

mcarXio|n aus 1wixen


sono in ordnung-blut in ordnung

und keinsterlei anzeichen einer pankreatitis

ATnnetxt007


Hi nochmal. Naja, Bauchspeicheldrüse und Niere konnte sie nicht wirklich einschätzen durch viel Luft. Soll jetzt zum MRT Abdomen. Auf der Überweisung steht Meteorismus...

Jetzt habe bei Druck am Schwertfortsatz und Rippen lang laufend Schmerzen (als da, wo der BH lang läuft). Was kann das nun sein? Muskeln ??? Bin langsam wirklich überfragt und warte nun sehnsüchtig auf meinen MRT Termin am 14.4.

Und immernoch Rückenschmerzen ebenfalls Rippenhöhe....

Lefax hilft mir einigermaßen. Mache gerade nebenbei noch eine Pilzkur und fühle mich derzeit nicht ganz so fertig....

LG

Sskey la


Wieso machst du "nebenbei" plötzlich eine Pilzkur?

Ja sicher kann Meteorismus heftige Schmerzen verursachen. Die Frage ist, woher kommt er? Hast du denn pathologische Pilze im Darm?

ArnneJtt00+7


Habe seit meinen Beschwerden ständig Scheidenpilz und halt die andersen Symptome. Bei meiner letzten Pilzkur gegen Candida ging es mir recht gut danach. Kommt aber immer wieder. Zur Coloskopie muss ich noch. Habe Termin erst im Mai.

Der Druckschmerz nervt doll. Er ist aber eindeutig auf dem Knochen.....

k+uffi


Eine chronische BSD macht sich meist bemerkbar durch chronische Magenschmerzen ,die gürtelförmig in den Rücken bis hoch zum Herzen ausstrahlen.Zusätzlich plagen Einem Durchfälle oder Fettstühle,Abgeschlagenheit und wahrscheinlich noch Einiges mehr....bei meinem Mann wurde diese Dignose letztes Jahr,nach einem langen Jahr ständig ohne Befunde(da nicht richtig geschallt wurde)gestellt.Er hatte keine Entzündungswerte und darauf beriefen sich die Ärzte.Ich würde also jedem raten der die gleichen oder ähnlichen Befunde hat darauf zu bestehen das die BSD geschallt wird,mein Mann dachte schon er müßte zum Pychologen ständig schmerzen und Keiner fand etwas,es hieß allenfalls hätte er ne kleine Magenschleimhautentz.Erst ein erneuter Besuch in einem anderen KH brachte dann die Gewissheit chronische BSD (autoimmun)ganz liebe Grüße kuffi :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH