» »

Helicobacter pylori – Symptome ???

Asnn]ettI0x07 hat die Diskussion gestartet


Hi, ich hatte letzte Woche eine Magenspiegelung. Der Arzt sagte, soweit sieht es gut aus, aber die Befunde müsse man abwarten. Die bekomme ich wahrscheinlich erst diese Woche.

Mich plagen nun seit Ende des letzten Jahres Rückenschmerzen, Magenschmerzen/Magendruck, Aufstoßen, Blähungen, komischer Geschmack im Mund und vor allen Müdigkeit/Antriebslosigkeit....

Mache mir schon arg Gedanken und habe Angst, dass ich was schlimmes habe, zum Beispiel mit der Bauchspeicheldrüse :( Da wäre Heli noch die Beste Diagnose mit.

Ernähre mich nur noch von leichter Kost und kein Alkohol dann geht es einigermaßen. Bin echt schon fertig....

Welche Symptome hattet ihr bei Helicobacter pylori ??? ?

LG

Antworten
A3nnettx007


ach so und seit Sommer letzten Jahres habe ich Lichen Ruber (Knötchenflechte) ... Vielleicht steht dies auch mit Heli im Zusammenhang...

INn-Klog VNito


riesige Magengeschwüre und dementsprechend grausige Schmerzen.

Bblub~b5erschxaf


Blähungen, ... und vor allen Müdigkeit/Antriebslosigkeit

Die Symptome hatte ich damals. Was mir selbst nicht aufgefallen ist, war der Mundgeruch, der aus dem Magen kam. Trotz regelmässiger Zahnpflege war der nicht wegzubekommen. Nachdem mich mein Freund darauf aufmerksam gemacht hatte und nichts dagegen half, bin ich zum Arzt gegangen. Der hat dann durch eine Magenspiegelung eine HP-Infektion festgestellt, sowie eine dadurch entstandene Gastritis.

o(pti+mus/1


Hallo,

also bei mir wurde nach andauernder Übelkeit, Schwäche und Müdigkeit eine Magenspiegelung gemacht und eine ausgeprägte h-p positive Antrumsgastritis festgestellt.

Nach Antibiotika wurde der Helicobakter angeblich besiegt. Ein Atemtest 3 Monate später hat dies wohl bestätigt.

Mein Problem ist leider, dass ich immer noch Symptome der Übelkeit und Schwäche habe (siehe auch meinen Faden in diesem Forum), so dass ich mich frage, ob meine Beschwerden überhaupt vom Bakterium kamen oder nicht.

Bei mir wurde parallel auch ein kleiner Zwerchfellbruch bemerkt, gemäß der Ärzte ist dieser aber keinesfalls für die Beschwerden verantwortlich, das hab ich in den verschiedenen Foren anders gelesen, dort gab es Leute mit kleinen Hernien und starken Beschwerden und Leute, wo der Magen schon im Brustraum war ohne Beschwerden.

Wurde bei Dir vielleicht auch ein kleiner Zwerchfellbruch festgestellt?

Schöne Grüße

A|nnettK0J07


Hi, rein optisch soll alles in Ordnung sein. Der Histologie-Befund ist leider noch nicht da... warte noch :( Sollte dort nichts rauskommen, dann werde ich mich an eine Heilpraktikerin wenden und mal in Richtung Darmsanierung denken.... vielleicht bringt das was....

Mein Magendruck mit blubbern, Aufstossen, Müdigkeit, komischer Geschmack im Mund nervt richtig. Was mir auffällt ist, das die Rückenschmerzen halt immer im Sitzen und bei seitlicher Lage (alles linksseitig) kommen. Das Gefühl, wenn der Magen irgendwie gedrückt wird....

Für mich heisst es immernoch abwarten... :(v Meine Ärtzin macht vorher nichts weiter ....

ouptiomus1


also wenn es der heli bei Dir ist, dann machst Du die AB-Kur für 7 Tage und schaust dann nach 6 Wochen über den C13 Atemtest ob der Weg ist und dann natürlich ob die Beschwerden bei Dir verschwunden sind.

Wenn es sonst nicht die Bakterien sind und auch sonst die Biopsie o.k. ist, soll Dir Deine Ärztin zum Bauch MRT überweisen, dort werden dann die Bauchorgane Bauchspeicheldrüse, Leber, Galle, Nieren, Milz etc. überprüft.

Gute Besserung!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH