» »

Ununterbrochen Durchfall seit einer Woche nach Urlaub

olrbGiItuxs


Ich hätte nicht gedacht dass der Magen nach einem Virus so extrem empfindlich ist

Wenn sonst keiner deiner Freunde/Verwandten krank war und das schon über eine Woche so geht, ist ein Virus sehr unwahrscheinlich.

Ich hab keinen bakteriellen Infekt wenn man jetzt einfach mal davon ausgeht dass das Labor keinen Fehler gemacht hat (und das tu ich)

Wenn man bei einer Stuhlprobe keinen Keim nachweisen kann heißt das leider noch lange nicht, dass da nix ist. Eher im Gegenteil, ein tatsächlicher Erregernachweis ist mehr Ausnahme als die Regel.

Deshalb ist das Standardprozedere auch die Abgabe von 3 Stuhlkulturen an unterschiedlichen Tagen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit erhöht doch etwas zu finden. Garantie gibt es leider trotzdem keine und ein negativer Befund heißt niemals, dass man erregerfrei ist.

Also, geh noch mal zum Spezialisten und lass das genauer untersuchen. Ins Krankenhaus musst du ja eh nicht dafür.

Lbucyx89


Ich hatte in den ersten 5 Tagen außer mit meinem Freund mit keinem Kontakt. Wir waren ja im Urlaub (zu zweit) und sind dann auch vorzeitig abgereist. Letztendlich ist es auch egal, was es war, denn es ist ja weg. Der Durchfall ist seit 3 Tagen nicht mehr.

Sollten die Magenschmerzen nach bestimmten Lebensmitteln in den nächsten Tagen nicht ganz verschwinden muss ich definitiv noch weitere solcher Tests machen.

Hätte ich nicht gedacht, dass Stuhlproben so ungenau sind...

L#ucyx89


Heute gings mir super. Ich habe auch keine Fehler beim Essen gemacht. Trotzdem kam der Durchfall nach dem Abendessen plötzlich zurück. Ich bin so ratlos. Ich hab vor 2 tagen aufgehört dieses Hefezeug zu nehmen weil ich einfach nicht auf Tabletten stehe und das eh keine Ursachenbekämpfung ist. Jetzt glaube ich, dass ich nur deswegen "Ruhe" hatte. Ich hoffe dass mich irgendein Spezialist morgen schon behandelt.

A^lexa=ndr1axT


Eine Darmsanierung macht durchaus Sinn. Die Darmflora hat gelitten unter dem Durchfall.

C+otBeSau\vbage


Die Symptome, die du schilderst, erinnern mich daran als ich mal Salmonellen hatte. Durchfall, der mit allen bisher wirksamen Medikamenten nicht zu stoppen war, dazu entsetzliche Bauchkrämpfe, und dann auch noch eine ungewohnte "Schlappheit". Selbst nach einiger Zeit kann man dann offenbar "negativ" und dann doch wieder "positiv" getestet werden, jedenfalls musste man mehr als 1 Negativtest haben, um nicht mehr als ansteckend zu gelten. Hat dein Arzt auch auf Salmonellen getestet?

L0ucyH8x9


Salmonellen wurden in der Stuhlprobe nicht gefunden.

Wie sind sie bei dir dann letztendlich weggegangen?

Ich bin heute wieder auf der Arbeit, kann ja nicht ewig fehlen. Bin aber wirklich verzweifelt. Weiß nicht ob ich jetzt krank bin oder gesund und mein Magen/Darm sich nur erholen muss. Habe heute auch viel telefoniert aber kriege keinen Termin beim Gastroenterologen obwohl es akut ist.

Seit gestern Abend musste ich nicht mehr zum Klo. Magenschmerzen auch nicht. Esse aber auch nur vorsichtig.

Ich vermisse mein altes Leben sehr, vor allem meinen Sport.

ScunfloweLr_73


Ich hatte ja einen Campylobacter. Eindeutig vom Putencurry vom Geburtstagsessen meines Vaters (wurde in Essensprobe nachgewiesen), dennoch war ich die Einzige, die krank wurde.

Das Spaß hat fast vier Wochen gedauert (die ersten Tage akut mit Bauchweh und Durchfall und Schlappheit; dann gut drei Wochen immer wieder Durchfall, obwohl es mir gut ging. Erst nach 3 Stuhlproben ohne Keim durfte ich wieder unter Menschen. Und es gab einige Male 2 Proben ohne was und in der 3. war dann wieder was.)

Dagegen gemacht wurde nichts. Ich sollte nix gegen Durchfall nehmen, viel trinken – den Rest packt der Körper allein. Und dann halt Darmsanierung mit Perenterol und viel Milchprodukten.

C|otekSauxvage


Wie sind sie bei dir dann letztendlich weggegangen?

Indem ich irgendwas eingenommen habe, aber frag mich nicht mehr was – ist schon lange her. Hat fast 3 Wochen gedauert.

HKinbaxta


Kohletabletten – bei so bakteriellen Geschichten sind die gar nicht mal so schlecht, da sie Giftstoffe (der Bakterien) binden können und die auf diese Weise ausgeschieden werden können.

Ansonsten durchhalten – evtl noch mal Stuhlprben abgeben und Schonkost halten. Da muss sich erst mal alles erholen.

L ucyo89


Heute gings ganz gut, habe Laugengebäck, Milchbrötchen, 2 Brötchen (sogar mit Käse und Lachs!), einen kleinen Joghurt und Reiswaffeln gegessen. Hab alles gut vertragen. Konnte sogar wieder eine kleine Runde joggen. Ich mache eigentlich Leistungssport, das war nicht sonderlich anstrengend, hat mir aber wieder viel Optimismus gebracht.

Morgen hab ich einen Arzttermin- ich hätte gerne einen Ultraschall und ggf einen Termin für eine Magenspiegelung. Aber vielleicht wird es ja jetzt auch von alleine, scheinbar war der Durchfall gestern nur ein kleiner Rückfall. heute ist die Verdauung wieder eher träge, war noch gar nicht aufm Klo, aber so viel ess ich momentan auch nicht.

Nach euren Stories denke ich ja jetzt auch, dass es Bakterien sind /waren, die nicht erkannt wurden bzw. in der Probe nicht drin waren.

SuunMflow7exr_73


Ich denke, die Magenspiegelung wäre nicht unbedingt erforderlich. Würde noch abwarten. So ein Infekt bringt den Verdauungstrakt ziemlich durcheinander.

Ich habe mir die Schonkost relativ schnell abgewöhnt. Als es besser wurde, konnte ich alles essen. Als es schlimm war, hatte ich selbst bei Zwieback Mega-Durchfall.

LWucy8x9


War doch noch aufm Klo ;-) Konsistenz ok aber wieso wird die Farbe nicht wieder normal...

LLucyx89


Immer wenn ich denke, es wird wieder... naja. Ich hatte heute Nacht wieder ziemliche Magenkrämpfe. Musste eine Buscopan nehmen um schlafen zu können. Mittlerweile kommt die Psyche ordentlich dazu. Habe permanent ein flaues Gefühl, weil ich so Angst habe. Denn ich fühl mich natürlich nicht leistungsfähig, im Beruf nicht und im Sport sowieso nicht. Die Saison beginnt in wenigen Wochen und ich kann überhaupt nichts machen.

Bin froh dass ich gleich nochmal zum Arzt fahre, aber diese ganzen Tests, die dauern ja auch, und ich bin irgendwie am Ende. Ich will doch einfach nur wieder normal essen.

SUunfalow_er_7x3


Wovor Angst? Die kann den Darm natürlich auch beeinflussen...

Ansonsten kann sowas einfach dauern. Es wird ja offensichtlich besser, wenn auch nur langsam. Hab' Geduld!

L@ucyx89


Angst dass sich das noch ewig hinzieht, ich will wieder normal leben!

So, also beim abtasten meinte die Ärztin, Magenschleimhautentzündung... beim Ultraschall sah aber alles gut aus. Blut wurde abgenommen und ich muss jetzt nochmal 2 Stuhlproben abgeben. Nehme jetzt Pantoprazol.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH