» »

Abführmittel abgesetzt, bereits am ersten Tag steinharter Stuhl

TpheruEelexr hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Es ist wirklich furchtbar.

Schon am ersten Tag habe ich fürchterliche Probleme mit sehr hartem Stuhl.

Ich hatte vor mit viel trinken, viel Ballaststoffe(Schwarzbrot) und Flohsamen umzusatteln.

Jetzt bleibt mir eigentlich nur der Hausarzt ..

Wie soll ich von dem Zeug wegkommen??

lg

Antworten
BCirke~nzwexig


mit konsequenz..

viel milchprodukte, viel obst, viel bewegung, viel trinken

buttermilch, sauerkrautsaft, getrocknete pflaumen.. alles, was durchhaut.

man muss übrigens auch nich jeden tag stuhlgang haben

spannend find ich ja grad: wie wird man von sowas abhängig?

A0leoEnxor


spannend find ich ja grad: wie wird man von sowas abhängig?

Indem man es eine Weile verwendet. Die Eigenbewegung vom Darm lässt dann nach.

@ Therueler

Je nachdem was du nimmst könntest du auch versuchen nach und nach weniger davon zu nehmen und nicht schlagartig abzusetzen

B=irkenzlweig


aleonor, das weiß ich schon, aber da steckt oft ja auch dann n epsychische abhängigkeit dahinter

TSheruexler


Ich hab wieder Abführmittel genommen, da es nicht zum aushalten ist.

Ich werde versuchen langsam abzusetzen, also immer etwas weniger nehmen.

Dazu versuche ich es wieder mit Flohsamen.

Es ist wirklich furchtbar ..

L+eQin}öxl


Es ist wirklich furchtbar ..

Selbst schuld! Und obendrein weißt Du das auch noch genau, denn Du weißt genau, dass Du Dich falsch ernährst! Also stellt sich mir die Frage, ob Du noch ein anderes Problem hast, wobei ich ja schon absolut gegen diese "Psychonummer" bin, aber Du willst ja Dein furchtbares Leiden!

Und es wird noch furchtbarer; Warte doch erst, bis Du aufgrund Deines absolut sinnvollen Zuckerkonsums mit Deiner Bauchspeicheldrüse Probleme bekommst!

Also höre doch einfach auf, leiden zu wollen!

T'her=uelexr


Ich ernähre mich im Gegensatz zum Durchschnitt, der sich jedes WE vollaufen lässt sehr gesund.

Natürlich nehme ich in Zukunft Abstand von einer gesamten Melone oder einem gesamten Eis.

Ich hab heute 3 Pfirsiche gegessen und frage mich ob es schon zu viel Zucker ist.

Es ist dennoch furchbar mit Abführmittel Brocken zur Welt zu bringen bei einer Analfissur.

Man könnte damit terroristen quälen ...

Dazu habe ich einen trägen Darm, jahuuu

Ich glaube jemand, der nicht in der Situation ist, kann sich das nicht vorstellen.

A!leopnor


És spricht doch nichts gegen Melonen und Pfirsiche....

Was hast du denn ansonsten noch dazu gegessen und getrunken?

TShebruelxer


3 pfirsiche, 1 naturjogurt

folgen wird noch ein cafe late und was es zuhause gibt.

A%leoxnor


Tja ... dann würde ich mich über harten Stuhlgang nicht wundern...

T#heru\e.ler


Es ist alles so pauschalisiert, so als ob aus einem Cafe Late mein harter Stuhl folgen würde.

Natürlich gibts Sauerkraut am Abend und Flohsamen am Mittag, helfen tut es mir nicht ..

A|leonxor


Es ist alles so pauschalisiert, so als ob aus einem Cafe Late mein harter Stuhl folgen würde.

Das hab ich nicht behauptet.

Aber wenn du über den Tag weg nur 3 Pfirsiche und nen Cafe Latte reinziehst ist harter Stuhlgang kein Wunder. Das liegt aber nicht am gegessenen Obst oder am Kaffee, sondern an dem was sonst noch fehlt.

Natürlich gibts Sauerkraut am Abend und Flohsamen am Mittag, helfen tut es mir nicht ..

Wieviel denn? Und wieviel trinkst du dazu? Und was für Wunder erwartest du eigentlich?

L;einöxl


@ Therueler

Du schreibst:

"Heutiger Plan:

Abends

1 liter Eis

halbe Melone

1 Packung Chroc Schokolade

Du planst, einen Liter Eis zu essen, dazu eine Packung Schokolade und noch eine halbe Melone. Und dann schreibst Du:

Ich ernähre mich im Gegensatz zum Durchschnitt, (...) sehr gesund

Sorry, aber bei Dir stimmt was nicht!

A>leo8noxr


Was ich dir empfehlen würde:

Einen grünen Smoothie. Etwa 0,5-1 Liter sind ein guter Ansatz für jeden Tag. Zum Frühstück Vollkornbrot oder Haferflocken mit Joghurt und Obst.

G;oldmenOlxdie


Man sollte mal die ganzen anderen eröffneten Threads lesen, dann weiß man das was nicht stimmt :=o :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH