» »

Abführmittel abgesetzt, bereits am ersten Tag steinharter Stuhl

s6chnu^pifexn08


Dieser Faden kommt mir so vor wie einige dieser:"bin ich vielleicht schwanger?" Fäden vor.

Der te liest nur was er lesen will und redet sich alles ein.

Junge du hast deinen darm lahmgelegt. mit einmal flohsamen oder nem joghurt is da nicht...das musst du aufbauen...und nicht reduzieren...absetzen!

Du machst dir alles kaputt.

Und wenn ich schon plane einen Liter eis zu essen kann was net stimmen.

Trink mal morgens auf nüchteren magen warnes Wasser mit apfelessig. Soll wunder wirken.

welches Abführmittel nimmst du eigentlich und in welcher Dosierung?

Bmirk'enzrweig


ich mag den schütteln, damit der aus seinem wahn aufwacht

M;onsztxi


Bewegung

richtige Ernährung

ausreichend Trinken

und (ganz besonders wichtig)

GEDULD

Dazu kann ich nur :(v machen. Genau diesen Unsinn hörte ich jahrzehntelang von allen Ärzten. Schließlich stellte sich heraus, dass ich Morbus Hirschsprung hatte. Allerdings hatte ich von Geburt an Verstopfung. Die sog. "richtige Ernährung" machte bei mir alles nur noch schlimmer. Ballaststoffe waren die Hölle. Zum Trinken und zur Bewegung muss ich nicht sagen, ich trank nämlich immer viel und trieb auch viel Sport. Stuhlgang hatte ich maximal zweimal im Monat, und dies auch nur nach Einläufen und mit manueller Nachhilfe. Geduld hatte ich also auch zur Genüge.

Inzwischen bin ich meinen gesamten Dickdarm los, habe zwar ein dauerhaftes Ileostoma, lebe aber mein zweites Leben, weil ich mit der Radikaltherapie vor 10 Jahren auch meine extreme Infektanfälligkeit und eine schwere eitrige Dauer-Broncho-Sinusitis losgeworden bin. Davor hatte ich ständig irgendwas. Und natürlich war ich permanent auf der Suche nach der Ursache. Ärzte stempelten mich als hypochondrisch ab, Freunde und Bekannte belächelten mich ... es kotzte (sorry) mich alles unendlich an. Heute habe ich - außer entzündlichem Rheuma, einem schweren Verwachsungsbauch (wegen einer fast zu spät erkannten eitrigen Peritonitis) und o.g. Ileostomas gar nichts mehr. Seit den OPs vor 10 Jahren hatte ich nur drei lächerliche grippale Infekte, die innerhalb einer Woche ausgestanden waren.

Ich kann über diesen speziellen Fall nicht urteilen. Aber man sollte sich hüten, über die Nöte eines anderen zu urteilen, wenn man ihn weder aus medizinischer Sicht noch anderweitig näher kennt. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass man sich hier in etwas reinsteigert. Wenn Ihr glaubt, hier handelt es sich um einen problematischen Thread eines Hypochonders, so meldet das bitte. Aber dieses Gesülze, das ich hier lese, ist m.E. menschenverachtend, man könnte es auch Mobbing nennen.

Beste Grüße

T,heHruelexr


Ich nehme Agaffin – einen dieser Loffel die mitgegeben werden voll.

Ich hab nicht vor mir meinen Magen wegoperieren zu lassen, noch ist es wohl schwer sich sowas machen zu lassen aber da Ärzte finanzielles Interesse haben, gibts diese sicher auch ..

Danke für die Richtigstellung Monsti.

lg

k(leiner_YdracGhenstxern


@ Monsti:

du hattest aber Verstopfung von Geburt an, der TE hat Durchfall, dann wieder Verstopfung und dann wieder monatelang keine Probleme, das ist eine enormer Unterschied.

@ TE:

Was willst du eigentlich immer mit deinem Magen ??? ?? Es geht um deinen DARM, das ist ein völlig anderes Organ!!!!

T0her"ueler


hallo,

Wie lange dauert es eigentlich, bis das was oben rein kommt unten wider rauskommt.

Mir kommt es so vor, als ob sich dies komplett unterscheidet ..

Naja, keine Verstopfung dafür wieder rötlicher Stuhl.

Natürlich habe ich heute auch ABführmittel genommen aber weniger als üblich und auch Flohsamen angefangen mit einem Löffel pro Tag und viel Wasser.

Ich habe seit ca einem halben Jahr nun Probleme mit Verstopfung.

Davor hatte ich mal Verstopfung mal Durchfall. Auch Phasen wo ich wohl keine Probleme hatte, da ich mich nicht an Beschwerden erinnern kann.

Jahre zuvor auch diselbe Problematik gehabt.

Angefangen hat alles vor ca 6 -7 Jahren.

Ich habe auch schon eine Darmspiegelung hinter mir. (vor ca 5 Jahren).

Der Darm schien damals in Ordnung zu sein.

Ich hatte mehrmals Gastritis, was jetzt wahrscheinlich nichts damit zu tun hat aber vielleicht den Durchfall erklärt.

Ich habe Durchfall, wenn ich Energygetränke trinke. Was ich manchmal auch als Abführmittel verwende, ist glaube ich nicht gut für den Magen ...

T2heruedler


Dazu ist mein Stuhl eitrig. Ich hoffe, es stammt von dem ganzen Sauerkraut, dass ja verdaut auch eitrig aussehen müsste.

Wie man sieht hab ich immer ein Problem mit dem Magen, derzeit zumindest.

s}chnOu!pfen0x8


Überlege mal was du an mist in dich reinschüttest...da muss dein magendarmtrakt ja die segel streichen %-|

kfleiCner_ddrachoenster]n


Hättest du eitrigen Stuhl würdest du mit ziemlicher Sicherheit nicht mehr vor dem Rechner hocken, sondern heulend vor Schmerzen im Krankenhaus liegen.

H%illi5x7


Versuche doch mal schlicht und einfach früh auf nüchternen Magen ein Glas kalten Apfelsaft zu trinken.

Auf alles andere gehe ich lieber nicht ein!

STevecn.ofx.Nine


Natürlich habe ich heute auch ABführmittel genommen

%-|

Ich habe seit ca einem halben Jahr nun Probleme mit Verstopfung.

Davor hatte ich mal Verstopfung mal Durchfall.

Liest Du Dir eigentlich Dein Geschriebenes noch mal durch?

Ich habe Durchfall, wenn ich Energygetränke trinke. Was ich manchmal auch als Abführmittel verwende

Finde den Fehler! ]:D

AZleosnor


Und warum soll der Magen weg ... wenn du doch ein Problem mit Abführmittelmissbrauch hast? ":/

M{issusTMia


Da du es ja nicht begreifen willst:

Werde glücklich in der Welt, die du dir so schön zurechtredest. Ergötze dich an deinem "eitrigen Stuhlgang", tröste dich mit Eis und Energydrinks und meinetwegen lass' dir den Magen entfernen.

Du willst offensichtlich nichts an deiner Situation ändern, so stoisch wie du hier alle vernünftigen Ratschläge ignorierst oder aber am Ende doch nur wieder mit Abführmitteln kombinierst, um dann panisch über Durchfall zu heulen.

G oldUen1Oldxie


@ Therueler:

Schon mal daran gedacht das sich verschiedene Essenskonsistenzen und Lebensmittel auch auf die Schnelligkeit der Verdauung niederschlagen? Ist ja wohl klar das ne Suppe bzw. schneller verdaut wird als ein Haxen, o.ä. Auch Rohkost oder Salat, welches schwer verdaulich ist bleibt länger im Körper als andere Lebensmittel :-/

Und das du von Energydrinks Durchfall bekommst wundert mich gar nicht. Wer trinkt schon freiwillig Ochsenpisse?? :=o

T"her:ueler


Ich bin immer noch auf dem teufelzeug.

Hab Flohsamen abgesetzt.

Die Dosis auf die Hälfte reduziert und komme gerade noch durch mit der Dosis an Abführmittel.

Es wird aber schon problematisch ...

Was mir geholfen hat die Dosis zu senken ..

Warmes Wasser am Morgen ..

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH