» »

Erfahrung zum Abführen bei Darmspiegelung

sJnSo@wwi[tcxh


meine darmspiegelung war vor ca. 4 oder 5 jahren. das zeug schmeckt widerlich. ich musste den 1. liter am vortag innerhalb von 15 minuten trinken. als ich ihn endlich drin hatte, habe etwa 20 % wieder ausgebrochen, gings dann auch gleich los. das ging dann ca. 2 stunden, danach war ruhe. den nächsten liter musste ich abends trinken. davon habe ich über 50% ausgebrochen. der geschmack ist grausam. ich hab zwischendurch klare brühe gegessen und viel wasser und tee getrunken. kaffee war auch einer dabei. länger als 2 stunden habe ich nicht auf dem klo verbracht, nach dem trinken. das geht alles recht zügig raus und ist gar nicht so schlimm wie man denkt. das schlimmste ist der ekelhafte geschmack von dem zeug und dass man es so schnell trinken muss :(

meine schwester hatte da mehr glück, ihr arzt macht das mit tabletten. da bleibt einem der geschmack erspart. da sie aber über 500 kilometer entfernt wohnt, kann ich leider nicht zu diesem arzt, sonst hätte ich das ganz sicher getan.

du schaffst das. ist wirklich nicht so schlimm @:)

lreny7ahaTyati


Danke für deine Antwort @:)

Ich wollte allerdings wissen, ob es ausreichend ist morgens um 5 den zweiten Liter zu trinken und ob dann bis 10 Uhr alles draußen ist, damit ich in Ruhe zu der Untersuchung fahren kann. Also wie lange sitzt man beim zweiten Durchgang so in etwa auf der Toilette?

Eimxax


Wie lange hat das bei euch gedauert am Untersuchungstag bis alles wieder draußen war?

Bei mir ca. 2 Stunden.

Trinken (Picoprep + 1,5 L Wasser): 6.00 Uhr bis 6.40 Uhr.

Danach nochmal ins Bett.

Wasserabfuhr von 7.45 bis 9.00 Uhr.

Fahrt zum Arzt von 9.30 Uhr bis 10.00 Uhr.

Dort nochmal letzte Wasserreste hinten herauslassen.

"Zur Sache" 10.20 Uhr.

Weiterhin viel Glück

lJenyahxayati


Kommt da zum Schluss nur noch Wasser raus? Und du musstest auf der Fahrt zum Arzt nicht dringend aufs WC?

pGunkr-ocklxady


Der Arzt kann während der Spiegelung auch Wasser absaugen. Das Gute ist: Du bekommst nichts mit ;-)

l@enya2hayat~i


Was der Arzt macht während ich schlafe ist mir egal, bekomm ich ja nicht mit. Ich hab nur Angst, dass ich während der Fahrt muss :-( Ich muss da nämlich selber hinfahren, hab leider niemanden, der mich fährt.

MHellVix38


Hallo,

das interessiert mich alles gerade sehr.

Ich habe morgen Mittag Termin zur Darmspieglung.

Werde jetzt noch ein Brötchen Frühstücken, heute Mittag gibt es Fleischbrühe und um 17.00 Uhr das Citra Fleet.

Ich habe etwas Angst vor dem Hungergefühl.Mir wird schnell schlecht wenn ich Hunger habe.

Kann ich ein Traubenzucker oder Bonbon (nimm2) lutschen , weiß das jemand ?

w\in6ter}sonn~ex 01


Bei meiner letzten Darmspiegelung vor wenigen Wochen bekam ich wieder dasselbe Mittel wie bei meiner vorletzten, nämlich Picoprep. Das schmeckt wie Orangensaft. Dazu muss man noch viel klare Flüssigkeit trinken.

kannst du bitte mal schreiben, ob das Zeugs eklig war oder , ob man es problemlos trinken kann. Wieviel Liter waren es?

Nach meiner letzten Spiegelung habe ich einfach nur Horror vor dem Trinken des Mittels. Es war aber damal mehrere Liter und eklig nach Vanille und Salz schmeckend.

Übrigens würde ich keinem raten es ohne Betäubung machen zu lassen, ich habe es getan und hinterher bitter bereut. Die Untersuchung ging, hatte aber danach übelste Krämpfe... bekam dann doch noch ein Mittel gespritzt und habe dann dort stundenlang geschlafen.

whintersonqne x01


meine schwester hatte da mehr glück, ihr arzt macht das mit tabletten. da bleibt einem der geschmack erspart.

weist du, wie die Tabletten heißen?

E,max


Bei meiner letzten Darmspiegelung vor wenigen Wochen bekam ich wieder dasselbe Mittel wie bei meiner vorletzten, nämlich Picoprep. Das schmeckt wie Orangensaft. Dazu muss man noch viel klare Flüssigkeit trinken.

kannst du bitte mal schreiben, ob das Zeugs eklig war oder, ob man es problemlos trinken kann. Wieviel Liter waren es?

Nach dem Picoprep (0,2 Liter) das mir gut schmeckte, habe ich zunächst 2 Liter stilles Mineralwasser getrunken. 2 Stunden nach dem Picoprep musste ich noch 1 Liter Wasser mit darin aufgelöstem RSS-Pulver trinken. das schmeckte zwar nicht eklig aber auch nicht gut. Als ich das drinnen hatte, trank ich ein Glas Apfelsaft, um wieder einen guten Geschmeck in den Mund zu bekommen. Das reichte dann für den ersten Tag.

Am nächsten Tag dann 4 Stunden vor der Untersuchung gab es nochmal nochmal Picoprep (0,2 Liter) und danach innerhalb 1 Stunde 1 Liter stilles Mineralwasser.

lsenya6hayaxti


Aber wann war denn jetzt am zweiten Tag alles wieder draußen? Weiss immer noch nicht, ob es reicht um 5 damit anzufangen, wenn ich um 10 Uhr 30 den Termin hab. Wann hört den am 2. Tag der Durchfall wieder auf?

F3lamewcheAn79


so nach 1,2h. Ich hatte immer gegen 8 Uhr den Termin und hab auch 5 Uhr angefangen am 2.Tag. Hat dicke gereicht.

l:enyaXhaxyati


Und nach diesen 2 Stunden kam dann nichts mehr raus? Auch nicht beim Arzt?

FWl4ameYchen7x9


bei mir nicht. ;-) und wenn, es gibt doch in jeder Praxis oder KH n Klo.

laen]yaLhayaxti


Na dann hoffe ich mal, dass ich es bis ins Krankenhaus schaffe ohne Zwischenfälle :=o

Muss nämlich selber fahren %:|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH