» »

Erfahrung zum Abführen bei Darmspiegelung

Axnnxe42


Du musst aber 2x 1lt. von dem Zeugs trinken und 4h vor dem Untersuch damit fertig sein...nach dem zweiten Liter kommt dann eh nur noch Wasser und du kannst sicher sein, dass du sauber bist, wie das der Medizinmann von dir erwartet.

llenyZahapyatpi


ja das weiss ich, nur kam bei mir von Anfang an nur gelbliches Wasser raus...

Ist das normal ??? ?

Scheint jetzt auch fertig zu sein, hab alles nach Anweisung zubereitet und noch einen Liter Tee hinterher getrunken nur kommt jetzt nix mehr...

Soll ich noch mehr trinken oder ist das normal?

lyen<yahaxyati


Hallo ihr Lieben, hab die Darmspiegelung hinter mir. Alles wunderbar gelaufen, wurde nichts gefunden.

Mein Fazit: vor einer Darmspiegelung braucht niemand Angst zu haben, selbst das Abführen ist absolut harmlos, stellt euch das Zeug einfach kalt und runter mit. Dann müsst ihr noch ne Menge trinken und alles klappt wunderbar.

So, ich ess jetzt mal was feines ;-D

Lg an alle, die mir Mut gemacht haben @:)

EybbuschTka


Ich hab jetzt die abendliche Hälfte von meinem Trunk hinter mir.

Es war wirklich nicht so schlimm, wie ich gedacht hatte. Das Zeug schmeckt zwar nicht, aber es gibt Schlimmeres. Und Bauchschmerzen hatte ich auch nicht, das ganze lief einfach nur so raus.. ;-D

Nun muss ich nur sehen, dass ich morgen früh um 7 Uhr mit der zweiten Hälfte weitermache. Naja, wird schon.

ABnnex42


So, ich ess jetzt mal was feines

Das hast nun auch verdient.

Wann "darfst" denn das nächste mal gehen ? ???

l:enyHahayatxi


Überhaupt nicht. Bei mir wurde die Spiegelung nur aufgrund von unklaren Oberbauchbeschwerden gemacht. Allerdings wurde ja nun nichts gefunden, der Darm ist völlig ok, also brauch ich vorerst wohl für lange Zeit nicht mehr dahin.

MMellai38


Hallo lenyahayati,

du hattest mir ja in meinem Thread geschrieben.

Gerade sehe ich das du alles gut überstanden hast .

Ich hab es ja leider noch vor mir , habe nach dem Missglückten Versuch ziemliche Panik vor dem Abführmittel.

Ich werde Macorol bekommen , ich glaube das ist Moviprep.

Hast du es im Magen gut vertragen ? Hast du eine Beruhigungsspritze bekommen und wie war es mit dem Hunger ?

Lg

A:nn?e42


also brauch ich vorerst wohl für lange Zeit nicht mehr dahin

Gratuliere. Wenn gar nichts gefunden = in 10 Jahren wieder. :)z

E0bbuEschka


Ich habs jetzt auch hinter mir. Bei mir haben sie wohl nur ein Adenom gefunden, dass sie offensichtlich abgetragen haben, denn ich hatte vorhin leichtes Blut, was rauskam.

Aber sonst ging auch bei mir alles gut: Schlafspritze (Propofol) und ich hab nichts mitbekommen. Anschließend gabs im Krankenhaus noch ein Frühstück, das nach der Hungerei wie ein 5-Sterne-Essen schmeckte ;-D

j4asCon-le=e04


Hey Ihr lieben!

War bisher immer stille Leserin hier...nun muss ichmorgen zur Darmspiegelung :-(

und was soll ich sagen...ich habe tierischen Schiss!

Bin auch eine panikpatientin... Da ich leider auch extreme Magenprobleme habe (Magenspiegelung folgt) fällt mir das Trinken der Abführlösung echt schwer. Habe nun eine Stunde gebraucht für den ersten Beutel Picoprep. War aber bedingt durch die Aufregung heute schon ein paar Mal "groß" obwohl ich nur heute morgen was gegessen habe. Ein weißes brötchen mit Marmelade.

Hoffe das war ok. Wie sieht es denn aus mit der klaren Brühe von Maggi. Darf man die auch als "trinkersatz" nehmen am Abend? Möchte ja nicht das die Untersuchung für die Katz ist morgen. Und mein Arzt sagte auch nichts davon das man nicht rauchen dürfe....habe hier gelesen man sollte es lassen... das es nicht gesund ist weiß ich selber also bitte nicht solche Anmerkungen... Meine Frage betrifft lediglich die Spiegelung... Verursacht das Rauchen eine schlechtere Sicht?

LG Tanja

wPho8opiP 63


Hi Tanja,

ich bin auch Raucherin und hab ganz normal weiter geraucht.

Auch am Tag der Spiegelung hab ich geraucht, mein Termin war erst um 12 Uhr.

Da man ja da nix essen durfte und ich auch auf meinen Kaffee mit Milch verzichten mußte, hab ich mir meine Zigaretten gegönnt.

Und die Sicht war normal ;-)

F8ix utnd Foixie


Zum Spiegeln brauche ich ja jetzt nichts mehr zu schreiben, Jason-Lee hat es ja nun schon hinter sich.

Aber, wo ich sehr erstaunt bin, Jason-Lee und Whoppi: Ihr könnt bei dem Abführprozedere noch ans Rauchen denken? :-o Ich bin auch Raucherin, aber bei den Durchfällen davon hatte ich keine Lust, auf eine Zigarette bei meinem Spiegelungen. Nach der Spiegelung dann schon. Aber davor: Nee, ging gar nicht! Ich glaube, da hätte ich mir sonst in die Hose geschissen... ;-D :=o

LG! @:)

wDhouopei 6x3


@ Fix und Foxie,

rauchen geht immer ;-D

Aber ich verspürte gar keinen richtigen Drang auf's Klo gehn zu müssen.

Ich hab mit Bernburg abgeführt 2 Beutel auf 3 l, ging auch super gut.

Ich war vielleicht 3-4 mal auf'm Klo, daß war's dann.

Am Tag der Spiegelung nochmals das gleiche, da ging dann aber nicht mehr viel.

Mein Darm war trotz richtiger Einnahme nicht richtig sauber %-| und der Doc meinte, beim nächsten Mal muß halt erhöht werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH