» »

Kein Hunger und kein Durst mehr, empfinde kein Gefühl mehr dafür

LKiCna73x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Menschen da draußen :),

ich bin bei einigen Fragen immer wieder auf diese Seite gestoßen und habe auch schon lange lange nach einem ähnlichen Beitrag gesucht, habe jedoch keinen gefunden (hoffe ich hab da nix übersehen oder so ":/ ). Weil mir auch immer die meisten Antworten auf die Fragen zugesagt haben, möchte ich auch ein ganz großes Problem von mir nahe bringen...

Erstmal kurz zu mir: ich bin 18 Jahre alt, 1,59m groß und wiege momentan 57kg (also alles ganz normal) und ich fühle mich in meinem Körper wirklich wohl. Aber (jetzt kommt das große ABER): ich kann einfach nichts mehr essen. Vorletztes Jahr habe ich angefangen Sport zu treiben, Ausdauer meistens, und bin von meinem damaligen Gewicht 69kg von Anfang August 2012 eben auf 57kg runter. Ich habe mit meinen damaligen 69kg sehr schlecht ernährt mit jede Menge Fast Food und Süßigkeiten und habe auch einige Wochen zu dieser Zeit komplett auf Süßigkeiten und Manchmal Mahlzeiten verzichtet.

Und da ist mir schon die Idee gekommen, ob ich damals vielleicht übertrieben habe mit meinem Verzicht und sich mein Körper so umgestellt hat dadurch, dass er eine Störung entwickelt hat?

Nur merke ich eben mittlerweile mit einer konstanten Gewissheit, dass ich einfach viel zu wenig esse und besonders trinke... mein Problem ist aber, dass ich es einfach nicht mehr merke.. für mich ist es momentan normal geworden dass mir immer ein bisschen schwummrig und schlecht ist und wenn ich dann etwas trinke wird mir meistens total schlecht und essen geht fast überhaupt nicht mehr, weil mir nach einem Bissen immer schlecht wird. Ich merke auch langsam, dass ich körperliche Erscheinungen, glaub ich, dadurch habe. Ich fange sehr schnell an zu zittern, eben das andauernde Völlegefühl, Kopfschmerzen, Schweißausbrüche und ein andauerndes Händezittern (auch während ich diese Nachricht schreibe und ich muss aufpassen die Tasten überhaupt zu treffen :/)

Ich habe schon ziemlich viel probiert: ich versuche es mit Tee, Breze, Zwieback, Gemüsebrühe, Suppen aber irgendwie geht einfach nichts richtig. Manchmal gibt es Tage an denen ich es schaffe, normal zu trinken und zu essen aber das sind so seltene Tage, das es mir manchmal einfach wie eine Pause vorkommt.:/

Das Einzige was ich möchte, ist wieder mein Ausdauertraining aufnehmen zu können aber das geht einfach nicht, wenn mir nach 5m laufen schon schwummrig ist, dass ich fast hinfall.

Deshalb meine Frage: Woran könnte das liegen, dass ich einfach nichts mehr zu mir nehmen kann? Kann es an der sofortigen Ernährungsumstellung im August 2012 liegen? Gibt es medizinische Ursachen oder könnte das auch schon eine Essstörung wie die Magersucht sein?

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich bin langsam ziemlich verzweifelt weil ich mit niemandem darüber reden kann...

mit freundlichen (und hoffenden) Grüßen

Lina

PS: Ich hoffe ich habe jetzt nicht zu viele Tipp oder Schreibfehler in die Nachricht geschrieben aber ich kann sie einfach nicht mehr nochmal durchlesen ich hoffe mir sei es verziehen ":/

Antworten
H-appy KBa|nanxa


Vielleicht eine Gastritis? Magersucht ist es glaube ich eher nicht. Es seit denn du bist besessen von Hungern, Kalorien zählen, Nahrungsmittel-Verboten, sich permanent zu fett finden etc.

Es kann natürlich der Beginn einer Magersucht sein. Aber erstmal sollten mögliche organische Ursachen abgeklärt werden.

XrAntoKniusX


Hast Du vielleicht Probleme, die Dich "zuschnüren"? ":/

L9ina7y3x0


sollte ich mal wegen dem zum Hausarzt gehen, um die Gastritis auszuschließen? daran habe ich auch schon gedacht, weil ich auch schon so Fieberschübe hatte und das würde ja für eine Entzündung sprechen...

an Kalorienzählen direkt nicht.. ich möchte zwar Ökotrophologie studieren, damit ich Adipositaspatienten zu einem neuen Leben verhelfen kann, weil sehr viele Verwandte von mir sehr fettleibig sind und auch einige eben wegen ihrem Übergewicht an Schlaganfall oder Herzinfarkt gestorben. Dabei geht es mir aber eher um bewusstes Essen und nicht zu viel Zucker aber ich glaube direkt Kalorienzählen kann ich das nicht nennen.

Möglich... familiäre Probleme sind an der Tagesordnung bei mir und ich warte nur noch darauf, bis ich die Abschlussprüfung in einem Jahr geschrieben hab, bis ich weg bin.

Aber da macht die Gastritis am meisten Sinn... auf einer Seite, wo ich gerade war, war auch ein Auslöser Stress und Stress hatte ich die letzte Zeit sehr viel... ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH