» »

Missglückte Darmspiegelung und neuer Versuch: Wie besser machen?

Rdaj|axni hat die Diskussion gestartet


Huhu!

Ich hatte letzte Woche Donnerstag eine Darmspiegelung wegen Häufiger schleimiger, teils blutiger Durchfälle mit starken Krämpfen/Schmerzen. Leider konnte die Spiegelung nicht durchgeführt werden, weil mein Dickdarm trotz des Reinigungsmittels komplett voll war.

Ich bekam vm Arzt Moviprep zur Darmreinigung und musste am frühen Vorabend und am Morgen der Untersuchung jeweils 1 Liter davon trinken. Dazu sollte ich noch 2 Liter Flüssigkeit am Vortag und gut 1 Liter Flüssigkeit am Untersuchungstag trinken.

Letztes Essen bis 10 Uhr am Vortag.

Am Vorabend habe ich leider ziehmlich zu kämpfen gehabt mit dem Moviprep, hat mich ganze 2,5 Stunden gekostet das zeug runter zu würgen, habe aber alles getrunken. Dazu noch ca. 1,5 Liter über den tag verteilt.

Am kommenden Morgen habe ich dann nur noch 1 Stunde gebraucht und zzgl. ein knapper Liter Flüssigkeit.

Auf Toilette hatte ich auch keine Probleme und recht bald kam auch nur noch sehr flüssiger Stuhl.

Trotz alle dem, war der Darm alles andere als leer und gereinigt. Und dazu noch die fiesen Schmerzen vom andauernden abwischen nach dem Gang. Daher habe ich einige fragen an euch:

1. Wie kann ich meinen Stuhl dauerhaft auflockern, denn meiner scheint generell sehr sehr fest zu sein? (Mehr trinken ist mir schonmal bewusst, aber was kann man zusätzlich noch tun?

2. Was kann ich in der Woche vor der Untersuchung machen um den Stuhl weiterhin weich zu halten? Darf dann ja praktisch keine Ballaststoffe, keine Körner, Kerne oder fasrigen Lebensmittel essen.

3. Wie kann ich präventiv dafür sorgen, dass ich garnicht erst Wund werde?

4. Wäre es eventuell sinnvoll ein oder zwei Tage vor der Darmreinigung mit Moviprep einmal Abführmittel zu nehmen, um eventuell festsitzenden Stuhl nach draußen zu befördern?

Ich hoffe ihr habt ein paar gute Tipps für mich, denn ein drittes mal möchte ich nicht eine Spiegelung machen lassen, weil die vorigen nicht geklappt haben.

Liebe Grüße @:)

Antworten
AIhoyr2nblaxtt


Mach doch einen Einlauf, und ich würde gemahlene Flohsamenschalen täglich einnehmen, unabhängig von der Spiegelung. Flosapur gibt es im Reformhaus, kostet bummelig 10 € und es sind 300 g drin. Pro Tag kommt man mit 5 g aus, also reicht das Zeug für 2 Monate.

Und den Hintern kann man sich doch mit einfacher Vaseline schützen oder mit einer Hamamelissalbe.

Und richtig abgeführt worden vor einer Spiegelung ist, wenn alles, was hinten rauskommt, so aussieht wie Kamillentee.

XhAntonniuxsX


Trotzdem seltsam...du hast doch viele Stuhlgänge zum Entleeren gehabt und das der Darm dann trotzdem KOMPLETT voll war... ":/

Hätten die das nicht absaugen können?

Als ich meine Darmspiegelung hatte, war es bei mir so, dass es bei irgendwie kein Ende nahm und immer noch Stuhlgang mit so Kleinststücken kam...aber der Doc meinte egal, das würde abgesaugt vor dem Spiegeln...

Rqajanxi


Ja ich kann mir das auch nicht erklären, aber es war halt richtig fester Stuhl, also nichts, was man hätte absaugen können in dem Sinne. Jetzt hab ich das Moviprep wieder hier liegen und warte auch die nächste Spiegelung Anfang Juli. Diesmal soll ich 3 Liter davon trinken insgesammt.

Hab grade mal bisserl gegoogelt und überlege ob ich mir stattdessen das Picoprep aus der Apo hole. Es ist nämlich bei weitem einfacher 4 Liter wohlschmeckende Flüssigkeit zu trinken wie 3 Liter ekelige Brühe. {:(

a|nMgie`kw


Hi, wichtig ist, dass du den 1 ltr. Moviprep innerhalb 1 Std. trinkst – und danach dann innerhalb der nächsten 1 – 2 Std. noch so 2 ltr. Flüssigkeit. Im übrigen ist das Moviprer gut zu trinken, wenn es eiskalt ist. Immer schön ein Glas vollmachen und wenn möglich in einem Zug – ohne abzusetzen – runter damit. Ist gar nicht so schwierig wie es sich anhört. Ich habe dabei mit einer Freundin telefoniert und es quasi nebenbei getrunken, ohne mich darauf zu konzentrieren. Am nächsten Morgen habe ich dann um 6 Uhr morgens den nächsten Liter getrunken und mich im Internet abgelenkt. Ging eigentlich auch ganz gut und danach noch einen Liter hinterher. Um 9.00 Uhr war ich soweit fertig, dass nur noch kamillenteeartiges Wasser kam. Ich habe vorher 3 Tage lang nur noch ganz leichte Kost zu mir genommen, was wirklich auch geholfen hat. Während des Trinkens kann man sogar noch Wackelpudding essen, Das hat mir gut geholfen. Für den wunden Po habe ich nach jedem Stuhlgang einen Finger voll Vaseline in und um den Po geschmiert. Am Untersuchungstag dann nicht mehr, da mir die Krankenschwester sagte, dass dadurch die Linse um Schlauch verschmieren würde. Aber den ersten Tag hat die Vaseline sehr gut geholfen. Ich hoffe, du machst es dieses Mal richtig – denn das Abführen ist ja nun mal das unangenehmste bei der ganzen Sache.

LG Angie

R,ajzani


Wenn ich den Eindruck habe, dass der Stuhl wieder so fest ist wenn die Untersuchung näher rückt, sollte ich dann sicherheitshalber einen Tag vor Moviprep versuchen abzuführen? Ich hab echt Bammel, dass es wieder nicht klappt. :°(

E,mxax


Was kann ich in der Woche vor der Untersuchung machen um den Stuhl weiterhin weich zu halten? Darf dann ja praktisch keine Ballaststoffe, keine Körner, Kerne oder fasrigen Lebensmittel essen.

Hallo Rajani,

wenn du vorher etwas machen willst, dann gäbe es dafür Picoprep, das ich bei meinen beiden letzten Darmspiegelungen bekommen habe. Picoprep ist in der Apotheke rezeptfrei zu bekommen. Man mischt jeweils einen von 2 Beuteln mit ca. 0,2 Liter Wasser und trinkt hinterher mindestens 1 Liter klare Flüssigkeit.

Ich habe bei meinen Abführungen jeweils am Vortag ca. 3 Liter und am Untersuchungstag ca 1,5 Liter getrunken.

Weniger als 4,5 Liter Gesamtmenge erscheinen mir für eine Darmreinigung etwas knapp.

Alles Gute

zmwetsc!hge x1


Ich müsste vor meiner Spiegelung 4,5 Liter Moviprep trinken, warum du so " wenig" trinken müsste, verstehe ich nicht. Wenn Du einfach dünnflüssiger Stuhl hättest zum Schluss, war sein Darm gar nicht rein. Zum Schluss beim Abführen, muss sein Stuhl wie Wasser oder. Kamillentee aussehen, also komplett klar. Du muss das Gefühl Haben, das du einfach klares Wasser aus den Hintern pinkelst, erst dann ist sein Darm sauber. Du hast einfach zu wenig Moviprep getrunken, deshalb hat es nicht gewirkt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH