» »

Magenschutz ohne Zucker (-austauschstoffe)

-}Floret?te- hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Suche dringend einen magenschutz ohne die genannten stoffe.

Bisher weiß ich, dass omeprazol saccharose und pantoprazol sorbit oder mannit enthält.

Möchte wegen schmerzen schnellstmöglich eine therapie mit arcoxia beginnen. Allerdings nurmit magenschutz. Hoffe ihr könnt mir helfen ???

Antworten
SIunflow)er_7x3


Warum sind die Stoffe für Dich problematisch? Du nimmst ja mit einer Tablette keine Mengen auf. Am einfachsten wäre es, in der Apotheke zu fragen!

E3hemealiger Nu!tzer /(#393910)


in Arcoxia ist ein Magenschutz enthalten.

amgn)es


Wie lange glaubst Du, Arcoxia nehmen zu wollen?

-sFl|oBrettxe-


Ich habe eine fructoseintoleranz, und zur zeit eh schon so magen darm probleme.

Da ist schon ein schutz mit drin??

Eventuell wird es eine dauertherapie, aufgrund rheumatischer beschwerden.

iaxcxhFxdDxox1cxxh


Also wenn mir mal der Magen schmerzt, egal (ausser natürlich bei massenmässigem überessen) – dann nehme ich mir folgende Sachen, je nach Erfahrung – sieht es nach übersäuerung aus, dann !saure Gummibärchen!, eine Handvoll langt – später dann und auch sehr universal -Laugengebäck, zur not auch Salzstängel aus dem Partypack und ähnliches. Wichtig – und auch universal ist Lakritze, umso feiner zerkleinert, umso schneller wirksam – wichtig, vorher um den tatsächlichen Lakritzgehalt drin wissen, denn richtig reines und starkes Lakritz bekommt man oft nur noch in Holland! Lakritz vor allem bei Stressmägen. Banane beruhigt durch die Basis und füllt und dämmt auch.

Das kann man also alles auch mit natürlichen Sachen bewerkstelligen.

Als letztes nenne ich noch den Unikum, hat zwar Alkohol, räumt aber schnell, auch 1/5Schnappsglasdosis zuverlässig auf.

-JFloGrekttbex-


Was mir das jetzt helfen soll versteh ich net... Geht erstens bei fm net und zweitens stammen die Probleme woanders her. Aber das ist ja jetzt auch nicht das Thema. :)D

E-hemaTlitger Nutzrer '(#393x910)


ok, hab grad in den Beipackzettel geschaut. Ein extra Magenschutz ist da nicht mit drinnen. Allerdings sind die Coxibe nicht so magenangreifend wie Dico oder Ibu.

Bei hormoneller Verhütung + Coxiben ist allerdings eine erhöhte Vorsicht geboten.

E0hemaligeor Nutz]er (=#39391x0)


[[https://www.heumann.de/uploads/tx_heumann/GI_heumann_ranitidin_75mg_10_filmtabletten_14.05.12.pdf]]

gibt ja nicht nur Omeprazol und Pantoprazol auf dem Markt. Gibt ja noch andere Wirkstoffgruppen. Sollte der Arzt eigentlich wissen.

E#hemaligegr Nyutzer (#39`3910)


Eventuell wird es eine dauertherapie, aufgrund rheumatischer beschwerden

Wurde Rheuma schon nachgewiesen? Dann wäre eine Basistherapie mit entsprechenden Medikamenten besser, als eine Dauertherapie mit Arcoxia.

i4xcxhx5dxoVxcxh


Ah, ja, mit Fructoseintoleranz wird das ganze natürlich schon schwieriger. Für die Lactoseintoleranten gibt es ja seit neuestem ein Medikament, damit man weiter ungestört alles essen kan, aber davon hör ich jetzt das erste mal. Ich werd mich mal im Netz umseheh, ob es da auch was gibt – was den Magen schont...

SIupnNflowemr0_73


Für die Lactoseintoleranten gibt es ja seit neuestem ein Medikament, damit man weiter ungestört alles essen kan,

Das ist kein Medikament, sondern lediglich das fehlende Enzym Lactase in Tablettenform. Und das gibt's schon seit Jahren.

7H3JunaV-rMay8x3


Das ist kein Medikament, sondern lediglich das fehlende Enzym Lactase in Tablettenform. Und das gibt's schon seit Jahren.

:)z

Und man kann ganz sicher nicht alles damit ungestört weiteressen. ;-D Schön wär's...

-}FlDoret3tex-


Nunja eine sichere diagnose habe ich noch nicht, da ich mich laut doc im "Anfangsstadium" befinde.

Also v.a. psoriasisarthritis dd hla-b27 positiv assoziierte spondylarthropathien.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH