» »

Durchfall und Stress

NBikbeaNici hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe von meinem Arzt gestern Eisentabletten verschrieben bekommen, die ich jetzt nehmen soll, dabei handelt es sich um Ferro Sanol duodenal.

Ich soll einmal morgens eine Tablette davon nehmen.

Heute nach der Einnahme habe ich nun Probleme mit meiner Verdauung bekommen und weiß nun nicht, wo ich den Fehler finden soll.

Ich habe zur Zeit ziemlich viel Stress, der leider unvermeidlich ist. Außerdem ist mein Freund seit Montag für eine Woche bei seinen Eltern, da er Urlaub hat und das macht mir immer etwas zu schaffen, wenn er so lange weg ist. Außerdem habe ich seit zwei oder drei Tagen so eine Art Appetitlosigkeit plus schlechtes Gewissen, doch ich habe keine Ahnung von oder wegen was ich ein schlechtes Gewissen haben kann, es fühlt sich halt so an. Ich bin in den letzten Tagen etwas vom Wetter träge gewesen, aber das ist nicht weiter schlimm denke ich.

Seit zwei Tagen nehme ich auch Gelbkörperhormone von meinem Frauenarzt (Chlormadinon 2mg), da ich zu viel Testosteron in meinem Körper habe.

Desweiteren habe ich seit dem 28.05.2014 durchgehend meine Tage, nachdem ich letztes Jahr im Juni meine letzte 3-Monatsspritze nach knapp 4 Jahren bekommen habe soll sich das ja erstmal einpendeln müssen.

Dazu kommt, dass ich Medikinet adult 30mg jeden Morgen einnehmen muss.

Nun zu meinem Problem: Ich habe das Gefühl schrecklichen Hunger zu haben, doch wenn ich daran denke mir etwas zu essen zu machen habe ich keinen Appetit. Ich habe deshalb schon Bauchschmerzen und Übelkeit empfunden und bekomme dennoch nichts runter. Auch mein Kreislauf ist schon zusammengeklappt. Und jetzt dachte ich es kann ja nicht schlimmer kommen, da habe ich pupsen müssen und plötzlich war meine Unterhose nass!

Durchfall – erstmal aufs Klo rennen. Er war ziemlich dunkelbraun und total wässrig! Habe schon gelesen, dass es durch die Eisentabletten zu schwarzen Kot kommen kann, aber nicht zu Durchfall? Es roch auch irgendwie nach Blut oder wie ein stinkender See, der umgekippt ist. Aber es war nix rotes dabei. Von vorne kann es nicht kommen, da ich Tampons benutze. Und doch weiß ich nicht, was ich hier in diesem Fall machen soll?

Zu meinem Stress: Ich ziehe bald in eine andere Stadt, meine Wohnung ist zu ende August gekündigt und ich habe in der anderen Stadt noch keine Wohnung gefunden.

Ich bin zur Zeit mitten in den Prüfungen und muss mich für Mathematik und Deutsch vorbereiten.

Ich muss mein Geld ziemlich straff einteilen, um meine Schulden abbezahlen zu können.

Was kann ich tun, damit wenigstens der Durchfall weggeht?

Oder könnte das statt vom Stress durch Krankheit verursacht werden?

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Magen und Darm oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Ernährung · Übergewicht · Unter­gewicht · Zahnmedizin


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH